Shizumu Watanabe

 4.4 Sterne bei 22 Bewertungen

Neue Bücher

Real Account 04

 (1)
Neu erschienen am 11.10.2018 als Taschenbuch bei TOKYOPOP.

Real Account 05

Erscheint am 17.01.2019 als Taschenbuch bei TOKYOPOP.

Alle Bücher von Shizumu Watanabe

Sortieren:
Buchformat:
My Girlfriend is a Fiction 01

My Girlfriend is a Fiction 01

 (5)
Erschienen am 11.10.2012
My Girlfriend is a Fiction 02

My Girlfriend is a Fiction 02

 (4)
Erschienen am 13.12.2012
Real Account 02

Real Account 02

 (3)
Erschienen am 12.04.2018
Real Account 01

Real Account 01

 (3)
Erschienen am 11.01.2018
My Girlfriend is a Fiction 03

My Girlfriend is a Fiction 03

 (2)
Erschienen am 14.02.2013
Real Account 03

Real Account 03

 (2)
Erschienen am 12.07.2018
My Girlfriend is a Fiction 04

My Girlfriend is a Fiction 04

 (2)
Erschienen am 11.04.2013
Real Account 04

Real Account 04

 (1)
Erschienen am 11.10.2018

Neue Rezensionen zu Shizumu Watanabe

Neu
Dascha_Ss avatar

Rezension zu "Real Account 02" von Shizumu Watanabe

Im your face!
Dascha_Svor 6 Monaten

Im zweiten Band von RA, lässt der

Nervenkitzel nicht nach!!
Widerliche Seiten der verschiedensten 
Menschen,  werden aufgedeckt und somit
deutlich  gemacht, das egal wie unschuldig
man auch  wirken mag....JEDER hat eine oder
mehrere  Sachen in der Vergangenheit, die er
bereut  oder zumindest nicht zugeben möchte.
Fantastischer Manga, nur zu empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
Lydia255s avatar

Rezension zu "My Girlfriend is a Fiction 03" von Shizumu Watanabe

Eine Dreiecksbeziehung der etwas anderen Art! :)
Lydia255vor 5 Jahren

Klappentext:
Bald ist es so weit: Yuri wird mit Fuko-Sempai und Michiru gemeinsam auf der Bühne stehen! Da ist Chaos vorprogrammiert. Wird alles glimpflich ausgehen oder kommt Yuris mühsam gehütetes Geheimnis um die "Übeltäterin" ans Licht?!

Meine Meinung:
Das Cover zeigt Fuko und Michuru, die zusammen in ihren Händen eine Miniaturform von Yuri halten. Er scheint sich dort nicht sehr wohl zu fühlen und ist ganz rot vor Scham, aber die beiden Mädchen scheinen auch ziemlich verlegen. Fuko schaut ziemlich nervös und ernst aus, während Michuru - süß wie immer - in die "Kamera" lächelt. Wiedermal ein sehr passendes Cover!

Die Proben für den Auftritt laufen auf Hochturen, Fukos Manuskript wird nun sogar mit professioneller Hilfe geplant, das dann auf dem besonderen "Tamayura-Fest" aufgeführt werden soll. Das Heikle an der Sache? Yuri spielt die männliche Hauptrolle von dem Theaterstück "Delta der Erinnerung", Michuru die ausländische Prinzessin, in die seine Rolle sich Hals über Kopf verlieben soll und ausgerechnet Fuko spielt die Frau, mit der er bereits verlobt ist... Allen ist klar, dass das nur schief gehen kann.

Band 2 endet damit, dass Fuko spätabends Yuri besuchen geht und ihn "für die Probe und nur zur Übung" küsst. Sie will es endlich wissen. Sie will wissen, ob das, was sie fühlt, Liebe ist oder doch nur freundschaftliche Gefühle. Spontan kreuzt sie also bei ihm auf und die beiden tauschen einen Kuss aus - der Yuri sehr viel Mut kostete - und es scheint so, als hätte Fuko dabei nichts gefühlt. Doch direkt danach wird ihr ganz heiß und ihr Herz pocht so laut und schnell wie noch nie zuvor. Jetzt ist sie sich sicher! Nur gibt es jetzt ein neues Problem. Sie kann Yuri fortan nicht mehr in die Augen sehen, da sie überhaupt nicht mit ihrer Verlegenheit und Nervosität umgehen kann. Und Yuri greift das ganz anders auf...

In diesem Band geht es größtenteils um den Auftritt selbst, der an einem gewissen Punkt vollkommen aus dem Ruder läuft und die Schauspieler improvisieren, bzw. das Theaterstück mit der Realität vermischen.

Shizumu Watanabe ist ein toller Mangaka mit einem ganz einzigartigen Zeichenstil. Er arbeitet nicht mit übermäßig viel "Glitzer" und Glanzeffekten, sondern stellt die Gefühle und Handlungen der Charaktere in den Vordergrund. Kleines Kinn, volle und runde Gesichtsform, katzenhafte Augen - das sind seine besonderen Markenzeichen.

Dieser Band ist viel ernster als die vorherigen Bände, da hier die Wahrheit ans Licht zu kommen droht und der Auftritt so einiges an Dramatik entstehen lässt. Es war spannend und wirklich überraschend, wie sich das ganze entwickelt hat! Nun freue ich mich auf den finalen Band dieser kleinen Reihe, die mir bisher wirklich sehr gut gefallen hat! :)

Fazit:
5 von 5 Punkten! ^-^

Kommentieren0
1
Teilen
Lydia255s avatar

Rezension zu "My Girlfriend is a Fiction 02" von Shizumu Watanabe

Tolle Fortsetzung!
Lydia255vor 5 Jahren

Klappentext:
Yuri Hamuras "fiktive Freundin" Michuru ist besessen von der Idee, ihre Rivalin "fertigzumachen" und verbreitet Angst und Schrecken im Literatur-Klub! Aber Fuko fühlt sich bald wieder sicher und geht der Lösung ihres momentan drängensten Problems nach: "Was ist Liebe und wie fühlt es sich an"? Yuri selbst hat derweil große Schwierigkeiten, in seiner überaus verzwickten Situation Herr der Lage zu bleiben...

Meine Meinung:
Auf diesem Cover ist Fuko in Schuluniform zu sehen, die ein Buch an sich presst, den Zeigefinger auf den Mund drückt und ganz geheimnistuerisch lächelt. Das ist ziemlich passend, denn ab der Hälfte wird Fukos Sicht in dieser Geschichte in den Vordergrund gestellt.

Michuru kündigt also Yuris Schwarm (den sie noch nicht kennt) den Krieg an. Mit ihren Superkräften und ihren Augen, die Explosionen auslösen können, kann das tatsächlich sehr gefährlich werden und noch wissen die anderen Mitglieder vom Literaturklub nicht darüber Bescheid. Sie halten Michuru für ein normales, etwas verpeiltes aber unheimlich süßes Mädchen. Doch Yuri, ihr Schöpfer und Fuko wissen Bescheid. Und nach ihrer Ankündigung, kann Yuri nun endgültig nicht mehr riskieren seine Gefühle für Fuko zu offenbaren, denn dann wird Michuru sie "fertigmachen"!

Yuri hat bald die Nase voll von ihr und macht ihr klar, dass sie auf keinen Fall ihre Superkräfte einsetzen darf, denn dann würde sie andere gefährden. Außerdem kommt es auch irgendwann zu der heiklen Auseinandersetzung darüber, dass er Michuru nicht mehr liebt. Michuru will das alles gar nicht hören und hört nicht hin, denn sie kann sich ein Leben ohne Yuri nicht vorstellen und verletzt sie tief, dass er anscheinend eine andere liebt. Wird sie die Tatsachen jemals akzeptieren?

Fuko hat derweil noch ganz andere Probleme. Als Autorin muss sie ihren Lesern abwechslungsreiche und interessante Geschichte bieten und muss sich deshalb auch mit Themen aussetzen, wo sie leider noch keine Erfahrung mit hat und absolutes Neuland betritt. Ein ganz besonderes Thema: Liebe. Ihre nächste Story soll von einer leidenschaftlichen Liebesgeschichte handeln und dafür ist genaue Recherche gefragt. Doch seitdem sie sich mit Yuri besser versteht und sie sozusagen ein Geheimnis teilen. Niemand würde ihnen glauben, wenn sie Michurus echte Herkunft erklären würden...

Der Zeichenstil ist genauso schön wie in Band 1 und es ist einfach klasse, wie der Mangaka die Gefühle der Charaktere in ihren Gesichter wiederspiegelt. Die katzenhaften Augen, die vollwangige Gesichtsform und der sehr kleine Mund gehört zu seinem ganz eigenen Zeichenstil und seine Vorliebe für freizügige Ausblicke verrät, dass er ein Mann sein muss. Die Leser bekommen viel Ecchi zu sehen! Jedoch sind diese Szenen immer humorvoll gemeint.

Insgesamt hat mir die Fortsetzung wirklich gut gefallen, besonders weil sich der Autor wirklich für jeden Charakter Zeit nimmt und eine Entwicklung zu erkennen ist. Zudem strotzt die Geschichte vor Humor und Spaß und der Manga war einfach witzig und locker wegzulesen!

Fazit:
5 von 5 Punkten! ^-^

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Shizumu Watanabe?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks