Shoko Conami Shinobi Life 05

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Shinobi Life 05“ von Shoko Conami

Ninja Kagetora fällt durch einen Riss im Zeitgewebe ins heutige Tokyo und hat's dort wahrlich schwer. Fernseher und Handy kennt er nicht, im Notfall hat man früher doch ein Signalfeuer aus Wolfskot angezündet. Um seine Prinzessin Beni zu beschützen, muss sich Kagetora nicht nur ans moderne Stadtleben gewöhnen, sondern auch an eine völlig neue Art zu leben. Und auch Beni muss lernen, dass ihr Beschützer nicht nur viel Grausames erlebt zu haben scheint, sondern auch eine gänzlich andere Erziehung genossen hat ... Neben Witz und Romantik bietet Shinobi Life vor allem auch einen sehr gefälligen Zeichenstil und zwei Hautcharaktere zum Verlieben. Und welches Mädchen hätte nicht auch gern einen coolen Ninja als Bodyguard ...?

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Eins der besten Bücher, das ich 2017 gelesen habe. Die perfekte Verschmelzung einer spannenden Geschichte mit grandiosen Bildern.

Das_Leseleben

Dreamin' Sun 1

Die Konstellationen der Personen, das Setting und weil es von Ichigo Takano ist, verspricht eine packende Geschichte!

Sirene

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Shinobi Life 05" von Shoko Conami

    Shinobi Life 05

    Lydia255

    13. June 2012 um 11:55

    Cover und Titel: Okay, DAS ist bis jetzt das aller schönste Cover von allen! Mir gefallen diese femininen, blumigen Farben und liebe auch die Pose von Beni und Kagetora. Nachdem sich die beiden in Band 4 wahrhaftig gefunden haben, spiegelt das Cover perfekt wieder, wie die beiden für einander fühlen. Beni umfasst zärtlich und fast vorsichtig Kagetoras Kopf, als würde er ihr die Welt bedeuten und sie müsse ihre Zeit mit ihm voll auskosten. Es liegt aber auch etwas Trauriges in ihrem Blick und sie sieht auch etwas verzweifelt aus. Kagetora sieht sie mit einem entschlossenem Gesichtsausdruck an, fährt ihr mit den Fingern liebevoll durch die Haare und berührt die Blume, die Beni sich in die Haare gesteckt hat. Seine Miene ist beschützerisch und gleichzeitig unglaublich zärtlich. Ich finde das Cover wirklich sehr tiefgründig und einfach wunderschön. Einstieg und Charaktere: Die Oberschülerin Beni und der Ninja aus der Vergangenheit Kagetora reißen aus, um sich vor all ihren Widersachern zu verstecken. In einem Love-Hotel passieren viele verrückte Dinge (Kagetora weiß gar nicht, was ein Love-Hotel ist und sieht es als eine „Herberge“ an.) Die beiden finden aber nirgends anders Unterschlupf, um die Nacht zu verbringen und mieten sich ein Zimmer... Rihito vermutet, aufgrund der Zeitreisen von Hitaki, Kagetora und Beni, dass Benis Mutter gar nicht in die Zukunft sehen konnte, sondern viel mehr durch die Zeit reiste. Rihitos Vater will aber keine Vermutungen, sondern Beweise und Rihito muss Beni wieder unter seine Gewalt bekommen. Während Beni und Kagetora nur eine Sekunde voneinander getrennt sind, versucht Hitaki Beni zu kidnappen. Sie schafft es zu entkommen und Kagetora bringt sie in Sicherheit. Doch das, was Beni im nächsten Moment tun will, lässt Kagetora vor Schock erstarren. Beni ist fest entschlossen und sieht keinen anderen Ausweg. Ihr Vater ist einfach zu machtvoll und Rihito und Hitaki sind einfach zu hartnäckig und zu stark, als dass Kagetora und sie jemals miteinander wirklich glücklich werden könnten – egal wo auf der Welt. Sie hält es keine Sekunde mehr mit ihrem Vater und seinen Gesetzen aus und will weg. Vom Hochhaus, wo die beiden sich vorerst vor Hitaki in Sicherheit gebracht haben, springt sie hinab. Sie will in die Vergangenheit reisen, denn nur da hat ihr Vater nicht überall seine Finger im Spiel. Kagetora schafft es nicht, sie festzuhalten und so reist Beni allein. Sie kommt in der Zeit an, als Kagetora 14 Jahre alt ist und mit seinem Meister und auch Hitaki zusammen in einem kleinem Ninja-Dorf lebt. Beni kann es nicht fassen und muss das erstmal verdauen. Aber zuerst muss sie den jungen Kagetora davon abhalten, sie umzubringen! Zeichenstil: Die Zeichnerin behauptet sich mit einem grandiosen und makellosen Zeichenstil. Ich war gespannt, wie Shoko Conami wohl Kinder zeichnet (aus früheren Mangas weiß ich, dass manche Mangaka bei ihren Zeichnungen von Kindern und Kleinkindern sehr schludern und es kein schönes Ergebnis gibt). Aber auch das meistert sie ausgezeichnet! Die Proportionen sind perfekt und ich habe rein gar nichts an ihnen auszusetzen. Zu meiner großen Überraschung gibt es auch eine sehr blutige und brutale Szene, die einem den Atem nimmt. So wie auch sehr emotionale Szenen, bei denen ich ein paar Tränchen weinen musste. Außerdem kommen neue Charaktere ins Spiel, die man sich wegen ihrer besonderen Merkmale sofort einprägt und einfach im Gedächtnis hängen bleiben. Meine Meinung: Ich hätte nie gedacht, dass sich die Geschichte so entwickeln würde! Erst stellt sich Rihito als eine gute Seele heraus, obwohl er Beni erpresst hat und jetzt auch noch der böse und herablassende Ninja Hitaki?! In diesem Band wird neben anderen Aspekten auch Hitakis Vergangenheit beschrieben, als Kind war er komplett anders als heute. Doch was ist passiert, dass er so ist, wie er ist? Jetzt in der Vergangenheit, genauer gesagt, in der Zeit der Samurai, wird die ganze Sache sehr verrückt, aber auch spannend. Beni sitzt dort erstmal fest und muss allein mit der neuen Situation klarkommen. Als Fremde, haben Kagetora und sein Lehrer ein Auge auf sie und sie kann nicht wieder durch die Zeit reisen, um den echten Kagetora zu finden. Aber dort hat sie nun auch die Möglichkeit den jungen Kagetora kennenzulernen... Es ist so aufregend, ich kann es nicht abwarten, den nächsten Band zu lesen! *_* Fazit: Natürlich 5 von 5 Punkten! ^_^

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks