Shona MacLean Der irische Fluch

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(2)
(5)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der irische Fluch“ von Shona MacLean

Ein mysteriöser Fluch liegt auf dem Clan der O'Neills ...

1628. Der junge Schotte Alexander Seaton bekommt eines Tages unerwarteten Besuch: Es ist sein irischer Vetter Sean, der ihn um Hilfe bittet. Der Clan der O'Neills ist von einem der alten irischen Poeten mit einem Fluch belegt worden, der den Mitgliedern der Familie einen baldigen Tod prophezeit. Schon scheint sich der Fluch zu erfüllen: auf eine Hochzeitsfeier folgen mehrere Begräbnisse … In Irland wird Alexander hineingezogen in die blutigen Auseinandersetzungen zwischen den kolonisierenden Engländern und den aufrührerischen Iren. Der Riss geht mitten durch seine Familie – und seine eigene Seele. Doch noch etwas lässt ihm keine Ruhe: Er findet heraus, dass jemand den Poeten für seinen Fluch bezahlt hat. Wer? Und vor allem: warum?

Ein Fluch der sich recht lang hinzieht.

— Jeami

Stöbern in Historische Romane

Der Fluch von Pendle Hill

Wer sich für Hexen interessiert ist hier goldrichtig!

MellieJo

Tulpengold

Das Cover hat es mir gleich angetan.Neugierig machte ich mich ans Lesen.Ich tauchte ein,in eine andere Welt.

Karin_Zahl

Die Tochter der Toskana

Emotionen pur, toller Roman

Petra1984

Die Blütentöchter

ein spannender, packender historischer Roman - Leseempfehlung

Gartenkobold

Die Kathedrale des Lichts

Ausschweifend, kitschig und mit flachen Figuren, immerhin vor stimmiger Kulisse

Julia_Kathrin_Matos

Herrscher des Nordens - Die letzte Schlacht

Spannender Abschluss der Trilogie über Harald Hardrada

anne_lay

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Familiensaga als historischer Roman

    Der irische Fluch

    Jeami

    23. March 2015 um 13:19

    Familiensage des irischen Clans der O`Neils, die im 16. Jahrhundert von einem Poeten mit einem Fluch belegt wurde. Diesen Fluch versucht Alexander Seaton zu brechen, der von seinem Vetter Sean um Hilfe gebeten wurde. Anfangs etwas verwirrend, mäßig spannend und ehrlich gesagt ist mir nach der Hälfte des Buches die Lobhudelei über die Größe und den Stolz des erwähnten Clans, der immer wieder erwähnt wurde – zu den Ohren rausgekommen. Nicht wirklich ein Reisser.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks