Shungiku Nakamura

 4,3 Sterne bei 450 Bewertungen
Autor von Junjo Romantica 1, Junjo Romantica 2 und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Shungiku Nakamura

Die Autorin Shungiku Nakamura hat am 13. Dezember Geburtstag und die Blutgruppe O. Zwar zeichnet sie schon seit der Grundschule Manga, doch erst mit "Junjo Romantica" hat sie den Durchbruch geschafft.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Sekaiichi Hatsukoi 15 (ISBN: 9783551792853)

Sekaiichi Hatsukoi 15

 (1)
Neu erschienen am 25.10.2022 als Taschenbuch bei Carlsen.
Cover des Buches Junjo Romantica 26 (ISBN: 9783551760081)

Junjo Romantica 26

 (1)
Neu erschienen am 25.10.2022 als Taschenbuch bei Carlsen.
Cover des Buches Sekaiichi Hatsukoi 16 (ISBN: 9783551792860)

Sekaiichi Hatsukoi 16

Erscheint am 31.01.2023 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Shungiku Nakamura

Cover des Buches Junjo Romantica 1 (ISBN: 9783551751317)

Junjo Romantica 1

 (36)
Erschienen am 22.12.2006
Cover des Buches Sekaiichi Hatsukoi 1 (ISBN: 9783551791412)

Sekaiichi Hatsukoi 1

 (29)
Erschienen am 18.03.2011
Cover des Buches Junjo Romantica 2 (ISBN: 9783551751324)

Junjo Romantica 2

 (30)
Erschienen am 22.02.2007
Cover des Buches Sekaiichi Hatsukoi 2 (ISBN: 9783551791429)

Sekaiichi Hatsukoi 2

 (27)
Erschienen am 24.06.2011
Cover des Buches Junjo Romantica 3 (ISBN: 9783551751331)

Junjo Romantica 3

 (26)
Erschienen am 22.05.2007
Cover des Buches Sekaiichi Hatsukoi 3 (ISBN: 9783551791436)

Sekaiichi Hatsukoi 3

 (23)
Erschienen am 28.10.2011
Cover des Buches Junjo Romantica 4 (ISBN: 9783551751348)

Junjo Romantica 4

 (23)
Erschienen am 23.08.2007
Cover des Buches Junjo Romantica 5 (ISBN: 9783551751355)

Junjo Romantica 5

 (19)
Erschienen am 22.01.2008

Neue Rezensionen zu Shungiku Nakamura

Cover des Buches Sekaiichi Hatsukoi 2 (ISBN: 9783551791429)
heavyfuns avatar

Rezension zu "Sekaiichi Hatsukoi 2" von Shungiku Nakamura

Es geht spannend weiter
heavyfunvor 4 Monaten

Im zweiten Teil der Reihe wachsen wir gemeinsam mit Ritsu weiter in die Aufgaben eines Manga Redakteurs hinein. Es gibt wieder jede Menge zu lernen, wobei die wichtigsten Begriffe nach den jeweiligen Kapiteln nochmals zusammengefasst sowie näher erläutert werden. Während Ritsu in Arbeit versinkt, machen sich die ersten Zweifel breit, ob er in der Literatur Abteilung nicht doch besser aufgehoben wäre. Ein Wink des Schicksals lässt jedoch nicht lange auf sich warten und in dieser Hinsicht gab es eine wirklich schöne Szene, die mir ausgesprochen gut gefiel. Außerdem neckt ihn Takano weiterhin, welcher immer wieder Anspielungen auf ihre gemeinsame Vergangenheit fallen lässt. Die Liebesgeschichte entwickelt sich sehr langsam, wobei diese derzeit lediglich aus Übergriffen durch Takano besteht. Ritsu weigert sich weiterhin sich auf seine offensichtlichen Gefühle einzulassen. Darüber hinaus hat jemand ein Auge auf Takano geworfen und mischt sich ungefragt in die ,,Beziehung“ der beiden ein. Es tauchen auch noch neue Charaktere auf, die in meinen Augen vielversprechend sind und die Stimmung auflockern. Mir war auch in diesem Teil nicht langweilig und ich fand die Rückblenden in die Vergangenheit von Ritsu und Takano äußerst interessant, auch wenn wir immer noch nicht wissen, was genau passiert ist. Ich hatte nicht das Gefühl, dass sich Szenen aus dem Vorgänger wiederholten oder die Geschichte künstlich in die Länge gezogen wird, dass ist aber vermutlich Geschmackssache. Ich kann verstehen, wenn es manchen Lesern nicht schnell genug voran geht, aber gerade dieses langsame Erkunden und Herantasten finde ich persönlich äußerst reizvoll, auch wenn ich selbst hier und da die Hände über den Kopf zusammenschlage (vor etwas Ungeduld bin auch ich nicht gefeit). Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen, da ich die Charaktere und die Geschichte ansprechend finde und sehr gespannt bin, was uns noch alles erwartet bzw. nun tatsächlich hinter dem großen Missverständnis steckt, welches die beiden offensichtlich quält.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Junjo Romantica 3 (ISBN: 9783551751331)
heavyfuns avatar

Rezension zu "Junjo Romantica 3" von Shungiku Nakamura

Gelungene Fortsetzung
heavyfunvor 8 Monaten

Auch im dritten Teil der Reihe geht es wie gewohnt chaotisch zur Sache. Misaki denkt über seine Beziehung zu Usami nach und ihm wird immer mehr klar, dass sie sich wie ein typisches Pärchen bzw. wie ein altes Ehepaar verhalten. Ganz kann er seine Verklemmtheit bzw. Schüchternheit jedoch noch nicht ablegen, weswegen wieder jede Menge witzige Szenen vorkommen. Usami legt sich dieses Mal so richtig ins Zeug und führt seinen Geliebten nicht nur zu einem Date aus, ihr dürft euch in dieser Hinsicht auf einiges freuen. Ich mag die Dynamik zwischen Misaki und Usami, denn trotz der ,,Gegenwehr“ von Misaki, spürt man, dass die Beiden einfach zusammengehören und nicht nur im Bett harmonieren. Insbesondere Misaki macht sich sehr viele Gedanken und steckt oftmals selbst zu sehr zurück, wobei der Grund dafür immer mehr und mehr ans Licht kommt. In diesem Band gibt es außerdem ein weiteres Kapitel rund um ,,Junjo Egoist“ und somit ein Wiedersehen mit Hiro und Nowaki. Dieses Pärchen hat mit gänzlich anderen Problemen zu kämpfen und auch hier erwartet euch wieder jede Menge Drama und Missverständnisse. Letztendlich bekommen sie aber wie gehabt die Kurve und können ihre Streitigkeiten durch ein offenes Gespräch klären. Außerdem erscheint jemand aus der Vergangenheit von Hiro, wobei die Person bei mir für einige Fragezeichen sorgte. Der Zeichenstil ist wie gehabt etwas holprig da die Proportionen nicht immer stimmig zueinander sind, aber aufgrund des Alters und weil ich mich mittlerweile daran gewöhnt habe, fand ich dies nicht mehr so störend wie noch im ersten Teil. Ich mag die Reihe durch den Anime sehr gerne und finde es unglaublich faszinierend, dass man hier noch viel mehr Infos erhält und auch erotische Szenen gegeben sind, die mir dort immer etwas gefehlt haben. Alles in allem fühlte ich mich durchwegs gut unterhalten und musste stellenweise wirklich laut lachen, da manche Szenen einfach zu komisch/witzig waren. Ich freue mich schon sehr darauf weiterzulesen und werde die Reihe bis zum Ende gespannt verfolgen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Junjo Romantica 2 (ISBN: 9783551751324)
heavyfuns avatar

Rezension zu "Junjo Romantica 2" von Shungiku Nakamura

Neue Schwierigkeiten und Herausforderungen
heavyfunvor 9 Monaten

Im zweiten Teil der Reihe wird sich Misaki seinen Gefühlen für Usami bewusst, nachdem dessen Redakteurin mit einem Schlüssel in ihre gemeinsame Wohnung reingeplatzt ist und ihn eine bis dahin unbekannte Eifersucht überfällt. Außerdem hat er es endlich an die Uni geschafft und daher wechselt das Setting zwischen der Wohnung und seiner Uni hin und her. Gleich zu Beginn liest Misaki in einem von Usami’s Romanen und erkennt sich selbst in expliziten Situationen wieder, was ich mehr als lustig als Einstieg empfand. Das Missverständnis klärt sich jedoch im Laufe der Geschichte und auch für die Vertrautheit mit seiner Redakteurin gibt es einen guten Grund, auch wenn Misaki das Thema wohl noch länger beschäftigen wird. In diesem Teil sind wieder einige erotische Szenen enthalten, wobei es überwiegend bei Andeutungen bleibt und keine Details ersichtlich sind. Zum Großteil wird hier auch nicht die Geschichte um Misaki und Usami behandelt, sondern die Lovestory ,,Junjo Egoist“, rund um Miwaki und Hiro. Auch diese beiden stehen vor einer Krise, wobei hier die fehlende Kommunikation zwischen ihnen eindeutig ein massives Problem darstellt. Ob sie ihren Zwist beiseitelegen und wieder zueinander finden können, möchte ich euch an dieser Stelle nicht verraten. Ich fand die unterschiedlichen Kapitel äußerst süß, zum Teil witzig, aber auch dramatisch und aufregend. Für mich war es eine gelungene Kombination, die mich sehr gut unterhalten konnte. Die Zeichnungen sind meiner Meinung nach etwas besser gelungen, besonders was die Mimik und die Gesichter der einzelnen Protagonisten betrifft. In Punkto realistisches Verhältnis der Körperproportionen (z.B. Hände zum restlichen Körper) ist weiterhin noch Luft nach oben, wobei mich das beim Lesen nicht übermäßig gestört hat. Ich finde die grundlegende Idee der Reihe einfach genial und wahnsinnig unterhaltsam, weswegen ich auf jeden Fall dranbleiben werde. Die Bonusgeschichte war auch wieder sehr schön gestaltet und stellte für mich einen runden Abschluss dar.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 83 Bibliotheken

von 18 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks