Das Freudenschiff

von Sian Rees 
4,2 Sterne bei5 Bewertungen
Das Freudenschiff
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

blnsonnis avatar

für mich in meiner Entwicklung und Reife sehr unterstützend

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Freudenschiff"

"Das Freudenschiff" erzählt die außergewöhnliche, aber wahre Geschichte von dem ersten Schiff, dessen Fracht das Besiedeln der britischen Kolonien in Australien unterstützen sollte. 1789 werden zweihundertvierzig Frauen aus den Gefängnissen Englands an Bord der "Lady Julian" gebracht. Sie sollen als Mätressen nach Australien. Sie sind Diebinnen, Betrügerinnen und Prostituierte, und in London bliebe ihnen als Alternative nur der Galgen. Diese ungewöhnliche Schiffsladung dienstbarer Mädchen steht der männlichen Besatzung der "Lady Julian" ebenso ungerührt und gern zur Verfügung wie den ausgehungerten Seemännern anderer Schiffe in den Häfen auf der Route des Schiffs. Und nach einem Jahr kommen in Australien Familien an, sogar Babys sind bereits geboren. Anhand von Gerichtsakten und dokumentierten Zeugenaussagen hat Sian Rees eine faszinierende Mischung aus dramatischem Seeabenteuer und einem bislang unbekannten Stück Geschichte geschaffen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492239998
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:280 Seiten
Verlag:Piper

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sokratess avatar
    Sokratesvor 12 Jahren
    Rezension zu "Das Freudenschiff" von Sian Rees

    Das Buch erzählt die detailreich recherchierte Geschichte von weiblichen englischen Strafgefangenen, die von den Briten in ihre Kolonien verschifft wurden, vornehmlich nach Australien. Sian Rees beschreibt hier anhand von Einzelschicksalen die Herkunft der Frauen einschließlich ihrer Straftaten, wegen denen sie in Haft gekommen waren. Danach wird die Praxis der Verschiffung in die Kolonien beschrieben und die vorher beschriebenen Schicksale auf ihrer Überfahrt begleitet. Hier schließen sich detailgenaue Darstellungen der Situation auf den Schiffen an: Rangeleien unter den Frauen, die unglaublich gruseligen hygienischen Verhältnisse, die ständig drohende Unter- und Mangelernährung, das Zusammengepferchtsein an Bord. In Australien angekommen versucht die Autorin einige Schicksale weiter zu verfolgen und deren Lebensweg in der neuen Zwangsheimat nachzuvollziehen. Das Buch hat mich nicht nur wegen dem Thema begeistet, über das - in Bezug auf Frauen - bisher wenig erzählt wurde, auch hat mich der Erzählstil der Autorin gefesselt.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    blnsonnis avatar
    blnsonnivor 4 Jahren
    Kurzmeinung: für mich in meiner Entwicklung und Reife sehr unterstützend
    Kommentieren0
    Wortklaubers avatar
    Wortklauber
    GeschichtenAgentins avatar
    GeschichtenAgentin
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks