Sibel Susann Teoman Döner für zwei

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Döner für zwei“ von Sibel Susann Teoman

KEINE JUNGS! Als türkisches Mädchen in Deutschland zu leben, ist nicht immer einfach. Aber abgesehen von der obersten Regel ihrer Eltern kann Aleyna alles tun und lassen, was sie will - gut, mal abgesehen von ihrem Traum, Jura zu studieren. Ihre Eltern haben sich in den Kopf gesetzt, dass sie einmal das Dönerrestaurant der Familie übernehmen wird. Aber Aleyna denkt gar nicht daran, ihren Traum aufzugeben. Sie will Anwältin werden, koste es, was es wolle. Und dann platzt Lukas in ihr Leben. Plötzlich erscheinen die Unterschiede zwischen Aleynas Wünschen und den Vorstellungen ihrer Eltern unüberwindlich und Aleyna steckt ganz schön in der Zwickmühle ... Nachhilfe in Sachen Lebenstraum in der Reihe "Ich bin Ich!" Ab 13 Jahren

Ganz nette Liebesgeschichte für zwischendurch mit vielen türkischen Ausdrücken und Gerichten

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

ein super Buch :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Kinderbücher

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein tolles buch, was an einem Beispiel eines türkischen Mädchen in Deutschland aufzeigt, das es sic

    Döner für zwei
    NiJo

    NiJo

    09. May 2014 um 11:13

    Der Schreibstil dieses Buches ist klasse.  Allerdings ist er natürlich auch der altergruppe der Teenager angepasst. Für mich lies sich das buch leicht und locker lesen und ich kam schnell durch. Alayna ist das einzigste Kind türkischer Eltern, welche ein Dönerrestaurant haben. Dort hilft Alayna auch aus.. Ansonstens besucht sie das Gymnasium und möchte Abitur machen. Da Alayna gerne studieren möchte - was ihre Eltern gar nicht möchten - versucht sie sich durch Nachhilfeunterricht Geld dazuzuverdienen. Tanja - ihre beste Freundin - hilft ihr dabei. So kommt es auch dazu, das sie auf Lukas trifft. Er spielt zwar toll Fussball und möchte Profifussballer werden, aber seine Noten sind grottenschlecht. So wird sie vin Lukas eltern gebeten Lukas Nachhilfe zu geben. sie wollen ihr sogar das doppelte zahlen, wenn Lukas sein Abitur schafft. Sie nimmt an und damit gehen die Probleme erst richtig los. Insgesamt nimmt die Autorin die Unterscheide und die unterschiedlichen Welten in denen türkische Mädchen in Deutschland leben müssen gut auf und arbeitet das Thema wunderbar aus. Sie kann auch toll erklären in welcher Zwiclmühle sich Alayna befindet und wie nach Möglichkeiten sucht ihre wünsche und träume umzusetzten. Das buch steht aber gleichezitig für jeden Jugendlichen und vermittelt die Botschaft das zu machen und umzusetzen, was man sich erträumt - egal, ob es ein bestimmter beruf ist, eine bestimmtes Studium oder eine bestimmte art zu Leben und diese botschaft kommt gut rüber

    Mehr