Sibylle Baillon

 4.5 Sterne bei 54 Bewertungen
Autorin von Die Töchter des Sturms, Klea und der Ruf der Freiheit und weiteren Büchern.
Sibylle Baillon

Lebenslauf von Sibylle Baillon

Sibylle Baillon wurde 1966 in Frankfurt am Main geboren und lebt heute mit ihren zwei Söhnen an der Côte d’Azur. 2006 machte sie sich in Frankreich selbstständig und bildet seither Imageberater und Life-Coachs aus. Seit sie mit sieben Jahren ihren ersten historischen Roman verschlungen hat, ist sie fasziniert von Geschichten vergangener Epochen – als Leserin wie auch als Autorin.

Alle Bücher von Sibylle Baillon

Sibylle BaillonDie Töchter des Sturms
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Töchter des Sturms
Die Töchter des Sturms
 (26)
Erschienen am 01.03.2017
Sibylle BaillonKlea und der Ruf der Freiheit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Klea und der Ruf der Freiheit
Klea und der Ruf der Freiheit
 (14)
Erschienen am 13.06.2018
Sibylle BaillonDie zweite Braut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die zweite Braut
Die zweite Braut
 (14)
Erschienen am 02.11.2017

Neue Rezensionen zu Sibylle Baillon

Neu
Klusis avatar

Rezension zu "Klea und der Ruf der Freiheit" von Sibylle Baillon

Klea und der Ruf der Freiheit
Klusivor 3 Monaten

Im Auftakt ihrer Griechen-Kelten-Saga nimmt uns Sibylle Baillon mit in eine völlig fremde Welt, zumindest war sie das für mich, da ich über die damalige Zeit und die örtlichen Gegebenheiten vorher nicht viel wusste. Klea lebt 121 v. Chr. in der griechischen Koloniestadt Olbia. Mädchen haben es nicht einfach, sondern müssen sich dem Willen ihrer Väter beugen. Bei Klea kommt dazu, dass sie eine Tante hat, die ihr nur Abneigung entgegenbringt.
Die Tante intrigiert gegen sie, wo sie nur kann, und sie möchte die junge Frau aus dem Haus haben. Dafür ist ihr jedes Mittel recht. Aber Klea ist stark, und sie setzt sich nicht nur über den Willen ihrer Tante und auch ihres Vaters hinweg, sondern sie findet und geht ihren eigenen Weg. Dieser ist steinig und ungewiss, aber bald erfährt Klea etwas über sich selbst, was ihren Blick auf die Dinge sehr verändert und ihr Handeln beeinflusst.
Die Autorin hat diesen ersten Band einer neuen Saga mit interessanten Schauplätzen und Charakteren ausgestattet. So manche der Nebenfiguren entwickelt sich überraschend. Eine weise Frau bringt einen mystischen Aspekt in den Roman. Klea, die Hauptperson, ist nicht nur schön, sondern auch klug und widerspenstig. Sie möchte sich nicht den Zwängen ihrer Gesellschaft fügen.
Großen Wert hat Sibylle Baillon auf die Kulisse ihrer Geschichte gelegt. Wie man im Nachwort erfährt, hat sie sehr gründlich recherchiert und historische Orte sowie Sitten und Gepflogenheiten der damaligen Gesellschaft, in der Klea lebt, äußerst lebendig und fesselnd dargestellt. Auch über die benachbarten feindlichen Kelten erfährt man viel Interessantes.
Man verfolgt atemlos Kleas Schicksal, denn was sie auch tut, ständig steht sie vor neuen Problemen, die sie lösen muss.
Das Ende ist offen und hat mich unglaublich neugierig gemacht. Sehr gerne möchte ich Kleas Lebensweg weiter verfolgen und sie bei ihren Abenteuern begleiten. Es gibt so vieles, was ich gerne über sie erfahren möchte, und so hoffe ich, dass die Fortsetzung nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Kommentieren0
5
Teilen
Sabbess avatar

Rezension zu "Die Töchter des Sturms" von Sibylle Baillon

Super Mischung aus Fakten & Fiktivem
Sabbesvor 4 Monaten

Frankreich 1782, zur Zeit der Bauernaufstände und somit kurz vor der Revolution…


Der Bauer Colin und seine Frau müssen aufgrund der anhaltenden Hungersnöte ihre Töchter vom Land nach Paris verbringen und ihnen dort Anstellungen besorgen, um diese vor der Hungertod  zu schützen…. 


Alle drei Töchter landen in unterschiedlichen Häusern in ebenfalls verschiedenen Gesellschaftsschichten. Die älteste soll zur Gesellschafterin werden, die mittlere kommt in einem Modehaus unter und die jüngste sollte eigentlich zu einem Krämer kommen, doch es kommt anders…


Ich möchte nich zu viel von der Handlung verraten, aber das Buch handelt von drei Mädchen, die zu drei starken Frauen heranwachsen und sich zu einer kritischen Zeit behaupten. Wobei alle drei sich immer wieder unbewusst begegnen, sich aber nie wirklich treffen…


Die Autorin hat es wieder einmal geschafft, Fakten mit dem fiktiven perfekt verschmelzen zu lassen. Die Sitten und Gebräuche, Kleidung und Co werden sehr anschaulich beschrieben und man fühlt sich, als wäre man mittendrin statt nur dabei! Auch das Auftreten einiger Persönlichkeiten, wie Napoleon, Mm de Stael, Talleyrand & Co finde ich sehr geschickt gewählt… Ich empfinde Bücher von Sibylle Baillon immer als sehr gut recherchiert, auch die Zusatzinformation am Ende jeden Buches lese ich gerne. Hier gibt Sie sich meiner Meinung nach immer sehr viel Mühe, die sich lohnt zu lesen! Das Buch liest sich so flüssig, dass man leider schnell schon am Anhang angelangt ist… 


Mir persönlich hat die jüngste, Jeanne, am besten gefallen. Sie überzeugte mich mit ihrer Klugheit und ihrem Mut… Für mich die Hauptprotagonisten des Buches! :-)


Das Buch erzählt über einen längeren Zeitraum und somit kann man miterleben, wie die Frauen ihren Weg gehen und das während der Revolution, auch wenn diese hier nicht ausführlich thematisiert wird, bekommt man ein Gefühl dafür wie es wirklich war und zwar in den unteren Gesellschaftsschichten, als auch in den mittleren. Genau das begeistert mich an diesem Roman, denn wollte ich ein Buch nur über geschichtliche Fakten lesen, wäre es kein Roman mehr… So aber lerne ich mit Büchern wie von Sibylle Baillon immer noch etwas über die jeweilige Epoche dazu… Auch die kurzen Perspektivwechsel haben mir die jeweiligen Protagonisten erfolgreich näher gebracht, auch wenn ich mit dem einen oder anderen etwas länger gebraucht habe um die Gefühle für diesen zu verstärken. Es war wieder alles dabei: Hass & Liebe, Armut & Reichtum, Stärke & Schwäche…Ich freue mich bereits auf die Fortsetzung!


Wie man vielleicht merken kann, ist dies nicht das erste Buch, welches ich von der Autorin lese, ich habe bereits Klea, Ruf der Freiheit, als auch die zweite Braut gelesen und war jedes mal begeistert! Von mir somit eine klare Kaufempfehlung für Leseratten, die Romane über starke Frauen lieben zu einer Zeit, als das Leben noch nicht so einfach war… :-)

Kommentieren0
0
Teilen
schafswolkes avatar

Rezension zu "Die Töchter des Sturms" von Sibylle Baillon

3 Schwestern und ihr Leben zu Beginn der französischen Revolution
schafswolkevor 4 Monaten

Die drei Schwestern Jeanne, Marianne und Madeleine wachsen in ärmlichen Verhältnissen auf. Als der Hunger immer größer wird, beschließen die Eltern, ihre Kinder in Lohn und Brot zu geben.
Leider werden die Schwestern getrennt und treffen es dabei nicht alle gleich gut. Während Marianne und Madeleine in stabile Verhältnisse kommen, muss sich Jeanne von Anfang an behaupten.

Das Buch wird abwechselnd aus verschiedenen Perspektiven erzählt und bleibt dadurch immer in Bewegung. Den größten Teil nimmt die junge Jeanne ein, aber auch ihre Schwestern Marianne und Madeleine kommen zu Wort. Die Geschichte lässt sich schnell lesen, allerdings habe ich dann doch damit gerechnet, dass man als Leser mehr von der französischen Revolution mitbekommt. Sibylle Ballion wollte aber hier mehr die normalen Bürger in den Mittelpunkt stellen und die haben in den Anfangszeiten doch eher nicht so viel davon mitbekommen. Trotzdem waren es harte Zeiten, die oft durch Hunger und andere Nöte gezeichnet waren.

Am Ende passiert dann doch sehr viel, da hätte ich mir doch ein paar Seiten mehr gewünscht, da es aber eine Fortsetzung geben soll, ist es doch nicht ganz so schlimm.

Was mir sehr gut gefallen hat ist, dass die Autorin einige historisch belegte Personen mit in die Geschichte eingebaut hat. Am Ende des Buches gibt es dazu noch einen kleinen Anhang.

Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und vergebe 4 Sterne.

Kommentieren0
106
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Sibylle-Baillons avatar

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

hiermit möchte ich euch ganz herzlich zu der Leserunde meines historischen Romans „Die Töchter des Sturms“ einladen. Ich freue mich sehr darauf, euch dabei begleiten zu dürfen und eure Fragen zu beantworten. Eine wichtige Anmerkung vorab: Es handelt sich bei diesem Roman um eine Neuausgabe von „Schwestern im Sturm“.


Drei Schwestern - drei Schicksale

Frankreich 1782, zur Zeit der Bauernaufstände: Um sie vor dem drohenden Hungertod zu retten, verschafft der Bauer Cotin seinen drei Töchtern Anstellungen in Paris – aber während Madeleine und Marianne in gut gestellten Häusern unterkommen, muss Jeanne vor den Misshandlungen ihres schmierigen Dienstherrn fliehen. Ganz auf sich allein gestellt, nimmt sie ihr Leben selbst in die Hand und baut sich Schritt für Schritt eine eigene Zukunft auf. Immer wieder führt das Schicksal die drei Mädchen in die Nähe der anderen – doch nie treffen sie aufeinander. Trotzdem geben Marianne, Madeleine und Jeanne die Hoffnung nicht auf, sich wiederzufinden. Doch dann bricht die Revolution aus und stürzt das Land ins Chaos …

Jetzt als eBook kaufen und genießen: Nach „Die zweite Braut“ erscheint mit „Die Töchter des Sturms“ der neue Roman von Erfolgsautorin Sibylle Baillon.

Unter allen Bewerbern verlost dotbooks 15 Freiexemplare des eBooks (im MOBI- oder EPUB-Format). Die Bewerbungsphase läuft bis zum 29.04.2018. 

Wer also gerne die Französische Revolution aus einer ungewöhnlichen, persönlicheren Sicht erleben möchte, ohne mit Daten und Fakten der damaligen Zeit überhäuft zu werden, dem wird dieser Roman sicher gefallen. Denn im Mittelpunkt stehen die Schicksale von drei außergewöhnlichen Schwestern, während sich die Revolution vielmehr im Hintergrund abspielt.

Um an der Leserunde teilzunehmen, beantwortet doch bitte folgende Frage:

„Welche Namen oder Ereignisse bringt ihr mit der französischen Revolution in Verbindung? “

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon sehr auf die Leserunde mit euch.

 Eure Sibylle Baillon

Sibylle-Baillons avatar
Letzter Beitrag von  Sibylle-Baillonvor 4 Monaten
Zur Leserunde
neobookss avatar
Liebe Leserinnen, liebe Leser,

hiermit möchte ich euch ganz herzlich zu der Leserunde meines Historischen Romans „Klea und der Ruf der Freiheit“ einladen. Ich freue mich sehr, euch dabei begleiten zu dürfen und eure Fragen zu beantworten.

Eine junge Frau – ein Verlangen !
Olbia, Mittelmeer, 121 v.Chr « Eine Frau - ein Kampf! Klea lebt in der griechischen Kolonie Olbia am Mittelmeer, in einer Welt, in der Frauen nicht viel zu sagen haben. Von ihrer Tante gehasst - weil sie sich nicht den Sitten fügen will - und in einer hoffnungslosen Liebe gefangen, soll Klea gezwungen werden einen Mann zu heiraten, den sie verabscheut. Als sie dann auch noch die Wahrheit über ihre wirkliche Herkunft entdeckt, gerät ihr bisheriges Leben völlig aus den Fugen. Nur ein Ziel bleibt für das Mädchen noch erstrebenswert: ihre Freiheit! »

Jetzt als eBook schmökern und genießen: Nach „Die zweite Braut“ erscheint mit dem ersten Teil der Klea-Reihe „Klea und der Ruf der Freiheit“ der neue Roman von Erfolgsautorin Sibylle Baillon.

Unter allen Bewerbern verlost Neobooks 15 Freiexemplare des eBooks (im MOBI- oder EPUB-Format).

Um an der Leserunde teilzunehmen, beantwortet doch bitte folgende Frage:„Was kommt DIr als erstes in den Sinn, wenn Du an das grosse Griechenland denkst?“

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon sehr auf die Leserunde mit euch.

Eure Sibylle
Sibylle-Baillons avatar
Letzter Beitrag von  Sibylle-Baillonvor 4 Monaten
Zur Leserunde
Sibylle-Baillons avatar

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

hiermit möchte ich euch ganz herzlich zu der Leserunde meines historischen Romans „Die zweite Braut“ einladen. Ich freue mich sehr darauf, euch dabei begleiten zu dürfen und eure Fragen zu beantworten.


Drei Männer – ein Verlangen ...
Marburg, 1537: Die junge Anne erlebt das, wovon andere nur träumen – sie wird an den Hof von Landgraf Philipp von Hessen eingeladen. Während sie als persönliche Vorleserin Stunde um Stunde mit ihm verbringt, kommen die beiden sich näher. Trotzdem kann Anne es kaum glauben, als der mächtige Graf ihr seine Liebe gesteht. Doch um sie zu seiner zweiten Frau zu nehmen, müsste Philipp die Schriften der Bibel mit der Hilfe Martin Luthers neu auslegen – und Annes Herz für sich gewinnen, das sie doch schon längst dem mittellosen Sattler Martin geschenkt hat. Anne ist fest entschlossen, für ihre wahre Liebe zu kämpfen, doch die Intrigen eines zurückgewiesenen Verehrers und einer eifersüchtigen Hofdame zwingen sie zu einer Entscheidung, die ihr Leben für immer verändern wird …


Unter allen Bewerbern verlost dotbooks 15 Freiexemplare des eBooks (im MOBI- oder EPUB-Format). Die Bewerbungsphase läuft bis zum 11.03.2018.

 

Um an der Leserunde teilzunehmen, beantwortet doch bitte folgende Frage:


„Mit welcher Stadt bringt man den Landgrafen in der Regel in Verbindung? “


 Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon sehr auf die Leserunde mit euch.

 

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Sibylle Baillon wurde am 16. Mai 1966 in Frankfurt am Mail (Deutschland) geboren.

Sibylle Baillon im Netz:

Community-Statistik

in 44 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks