Neuer Beitrag

Sibylle-Baillon

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

hiermit möchte ich euch ganz herzlich zu der Leserunde meines historischen Romans „Die Töchter des Sturms“ einladen. Ich freue mich sehr darauf, euch dabei begleiten zu dürfen und eure Fragen zu beantworten. Eine wichtige Anmerkung vorab: Es handelt sich bei diesem Roman um eine Neuausgabe von „Schwestern im Sturm“.


Drei Schwestern - drei Schicksale

Frankreich 1782, zur Zeit der Bauernaufstände: Um sie vor dem drohenden Hungertod zu retten, verschafft der Bauer Cotin seinen drei Töchtern Anstellungen in Paris – aber während Madeleine und Marianne in gut gestellten Häusern unterkommen, muss Jeanne vor den Misshandlungen ihres schmierigen Dienstherrn fliehen. Ganz auf sich allein gestellt, nimmt sie ihr Leben selbst in die Hand und baut sich Schritt für Schritt eine eigene Zukunft auf. Immer wieder führt das Schicksal die drei Mädchen in die Nähe der anderen – doch nie treffen sie aufeinander. Trotzdem geben Marianne, Madeleine und Jeanne die Hoffnung nicht auf, sich wiederzufinden. Doch dann bricht die Revolution aus und stürzt das Land ins Chaos …

Jetzt als eBook kaufen und genießen: Nach „Die zweite Braut“ erscheint mit „Die Töchter des Sturms“ der neue Roman von Erfolgsautorin Sibylle Baillon.

Unter allen Bewerbern verlost dotbooks 15 Freiexemplare des eBooks (im MOBI- oder EPUB-Format). Die Bewerbungsphase läuft bis zum 29.04.2018. 

Wer also gerne die Französische Revolution aus einer ungewöhnlichen, persönlicheren Sicht erleben möchte, ohne mit Daten und Fakten der damaligen Zeit überhäuft zu werden, dem wird dieser Roman sicher gefallen. Denn im Mittelpunkt stehen die Schicksale von drei außergewöhnlichen Schwestern, während sich die Revolution vielmehr im Hintergrund abspielt.

Um an der Leserunde teilzunehmen, beantwortet doch bitte folgende Frage:

„Welche Namen oder Ereignisse bringt ihr mit der französischen Revolution in Verbindung? “

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon sehr auf die Leserunde mit euch.

 Eure Sibylle Baillon

Autor: Sibylle Baillon
Buch: Die Töchter des Sturms

_monida

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Der erste Gedanke, welcher sich zur französischen Revolution in meinem Kopf breit macht, ist:
Liberté, égalité, fraternité.
Und dann kommt alles wild durcheinander gewürfelt:
Der Fall der Monarchie, der Aufstieg von Bonaparte, die geführten Kriege seinerseits, die Stärkung der Rechte von einfachen Leuten nach jahrelangem Kampf.
Im Grunde genommen, kann ich mich also nicht wirklich auf ein Ereignis festsetzen.
Napoleon hat sich aber dadurch natürlich in die Köpfe aller gesetzt.
Vielleicht ist mein Denken aber auch nur so gerichtet, da ich im Allgemeinen ein großer Liebhaber Frankreichs bin und mich daher öfter damit auseinandersetze neben anderen historischen Themen (wie Ägypten, das antike Rom oder die griechische Mythologie).

Ich würde mich sehr freuen als Leser an dieser Runde teilnehmen zu dürfen, und mich mit den Schicksalen der Schwestern durch Frankreich "treiben" lassen zu können.
Der Klappentext erweckt definitiv meine Neugierde. :)

Sibylle-Baillon

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

MissLila schreibt:
Liebe Sibylle herzlichen Dank für die Einladung zu dieser Leserunde.. die letzte ist ja gerade erst beendet und hallt immer noch nach. Da freue ich mich, dass es nahtlos über geht und muss mich unbedingt bewerben. Mit der französischen Revolution bringe ich Napoléon Bonaparte in Verbindung. Geboren auf meiner 💜-Insel und meiner 2. Heimat Korsika in Ajaccio.

Liebe MissLila, schön das Du wieder dabei sein möchtest. Da drücke ich kräftig die Daumen ;) Bis sehr bald, Sibylle

Beiträge danach
199 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

schafswolke

vor 3 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 9 - Ende

Sibylle-Baillon schreibt:
Und ja, es wird eine Fortsetzung geben...🤗 Bis bald, Liebe Grüße, Sibylle

Sehr schön:-)

schafswolke

vor 3 Monaten

Fazit / Eure Rezensionen

Vielen Dank für das Buch. Ich mach dann mal die Laterne mit meiner Rezi https://www.lovelybooks.de/autor/Sibylle-Baillon/Die-T%C3%B6chter-des-Sturms-1449114258-w/rezension/1600473747/. Ich werde sie auch noch streunen.

Sibylle-Baillon

vor 3 Monaten

Fazit / Eure Rezensionen
Beitrag einblenden

schafswolke schreibt:
Vielen Dank für das Buch. Ich mach dann mal die Laterne mit meiner Rezi https://www.lovelybooks.de/autor/Sibylle-Baillon/Die-T%C3%B6chter-des-Sturms-1449114258-w/rezension/1600473747/. Ich werde sie auch noch streunen.

Liebe Schafswolke, vielen Dank für Deine Teilnahme, Deine Beträge und Deine schöne Rezension. Es freut mich, dass Dir das Buch alles in allem doch ganz gut gefallen hat. Ganz liebe Grüße, Sibylle

Sabbes

vor 3 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 9 - Ende

Auch ich habe die letzten Seiten und den für mich tollen Anhang als Ergänzung gelesen.

Wieder einmal bin ich begeistert, wie du eine Geschichte mit einer spannenden Epoche verbindest und somit Fiktivität und Historie zusammenwachsen lässt…

Spannend spannend war es zum Ende hin, toll war für mich das wiedersehen der Mädchen, aber oh Schreck Alain konnten Sie und da bin ich echt froh, aus dem „Verkehr“ ziehen. Es hört sich grausam an, aber ich bin froh, dass er in dem Buch gestorben ist, soviel Hass sollte nicht existieren…

Auch fand ich vorher die Begegnung mit Marquise echt aufregend! Na ich finde wieder ein tolles offenes Ende mit einem Happy End, welches durch die ganzen Umstände nicht zu viel ist, sondern für mich genau das richtige Quäntchen Glück für die Mädels bereit hält… Ich freue mich darauf wie es weitergeht, und hoffe das ich trotz meiner laaaaaaangen Lesedauer )und es lag defitiniv nicht am Buch!) nochmal an der neuen Leserunde teilnehmen darf… Die Rezension schreibe ich am WE in Ruhe…

Meine Spekulation:

Ich übrigens glaube, dass Marianne ihren Vater findet und für die anderen Geschwister die Mutterrolle übernimmt und damit endlich ihrem „Schicksal als Mutter“ begegnet….

Aber ich bin sehr gespannt. ;-)

Vielen Dank, dass ich an diesem tollen Buch teilhaben durfte.

Alles Liebe und schönen Abend noch
Sabrina

Sibylle-Baillon

vor 3 Monaten

4. Leseabschnitt: Kapitel 9 - Ende

Sabbes schreibt:
Auch ich habe die letzten Seiten und den für mich tollen Anhang als Ergänzung gelesen. Wieder einmal bin ich begeistert, wie du eine Geschichte mit einer spannenden Epoche verbindest und somit Fiktivität und Historie zusammenwachsen lässt… Spannend spannend war es zum Ende hin, toll war für mich das wiedersehen der Mädchen, aber oh Schreck Alain konnten Sie und da bin ich echt froh, aus dem „Verkehr“ ziehen. Es hört sich grausam an, aber ich bin froh, dass er in dem Buch gestorben ist, soviel Hass sollte nicht existieren… Auch fand ich vorher die Begegnung mit Marquise echt aufregend! Na ich finde wieder ein tolles offenes Ende mit einem Happy End, welches durch die ganzen Umstände nicht zu viel ist, sondern für mich genau das richtige Quäntchen Glück für die Mädels bereit hält… Ich freue mich darauf wie es weitergeht, und hoffe das ich trotz meiner laaaaaaangen Lesedauer )und es lag defitiniv nicht am Buch!) nochmal an der neuen Leserunde teilnehmen darf… Die Rezension schreibe ich am WE in Ruhe… Meine Spekulation: Ich übrigens glaube, dass Marianne ihren Vater findet und für die anderen Geschwister die Mutterrolle übernimmt und damit endlich ihrem „Schicksal als Mutter“ begegnet…. Aber ich bin sehr gespannt. ;-) Vielen Dank, dass ich an diesem tollen Buch teilhaben durfte. Alles Liebe und schönen Abend noch Sabrina

Liebe Sabrine, das freut mich natürlich wieder außerordentlich, dass Dich auch dieser Roman begeistern konnte. Was Deine Spekulation angeht, so wirst Du das bald erfahren ;), denn natürlich darfst Du beim nächsten Mal gerne wieder dabei sein. Jetzt bin ich natürlich auch sehr gespannt auf Deine Rezension. 🤗

Ganz liebe Grüße, bis sehr bald,
Sibylle

Sabbes

vor 3 Monaten

Fazit / Eure Rezensionen

Hier meine Rezi, diese habe ich sowohl hier, als auch auf Amazon & Thalia veröffentlicht... Noch einmal vielen Dank dafür, dass ich mitlesen durfte und ich freue mich auf die Fortsetzung bis dahin alles Liebe Sabrina

Frankreich 1782, zur Zeit der Bauernaufstände und somit kurz vor der Revolution…

Der Bauer Colin und seine Frau müssen aufgrund der anhaltenden Hungersnöte ihre Töchter vom Land nach Paris verbringen und ihnen dort Anstellungen besorgen, um diese vor der Hungertod zu schützen….

Alle drei Töchter landen in unterschiedlichen Häusern in ebenfalls verschiedenen Gesellschaftsschichten. Die älteste soll zur Gesellschafterin werden, die mittlere kommt in einem Modehaus unter und die jüngste sollte eigentlich zu einem Krämer kommen, doch es kommt anders…

Ich möchte nich zu viel von der Handlung verraten, aber das Buch handelt von drei Mädchen, die zu drei starken Frauen heranwachsen und sich zu einer kritischen Zeit behaupten. Wobei alle drei sich immer wieder unbewusst begegnen, sich aber nie wirklich treffen…

Die Autorin hat es wieder einmal geschafft, Fakten mit dem fiktiven perfekt verschmelzen zu lassen. Die Sitten und Gebräuche, Kleidung und Co werden sehr anschaulich beschrieben und man fühlt sich, als wäre man mittendrin statt nur dabei! Auch das Auftreten einiger Persönlichkeiten, wie Napoleon, Mm de Stael, Talleyrand & Co finde ich sehr geschickt gewählt… Ich empfinde Bücher von Sibylle Baillon immer als sehr gut recherchiert, auch die Zusatzinformation am Ende jeden Buches lese ich gerne. Hier gibt Sie sich meiner Meinung nach immer sehr viel Mühe, die sich lohnt zu lesen! Das Buch liest sich so flüssig, dass man leider schnell schon am Anhang angelangt ist…

Mir persönlich hat die jüngste, Jeanne, am besten gefallen. Sie überzeugte mich mit ihrer Klugheit und ihrem Mut… Für mich die Hauptprotagonisten des Buches! :-)

Das Buch erzählt über einen längeren Zeitraum und somit kann man miterleben, wie die Frauen ihren Weg gehen und das während der Revolution, auch wenn diese hier nicht ausführlich thematisiert wird, bekommt man ein Gefühl dafür wie es wirklich war und zwar in den unteren Gesellschaftsschichten, als auch in den mittleren. Genau das begeistert mich an diesem Roman, denn wollte ich ein Buch nur über geschichtliche Fakten lesen, wäre es kein Roman mehr… So aber lerne ich mit Büchern wie von Sibylle Baillon immer noch etwas über die jeweilige Epoche dazu… Auch die kurzen Perspektivwechsel haben mir die jeweiligen Protagonisten erfolgreich näher gebracht, auch wenn ich mit dem einen oder anderen etwas länger gebraucht habe um die Gefühle für diesen zu verstärken. Es war wieder alles dabei: Hass & Liebe, Armut & Reichtum, Stärke & Schwäche…Ich freue mich bereits auf die Fortsetzung!

Wie man vielleicht merken kann, ist dies nicht das erste Buch, welches ich von der Autorin lese, ich habe bereits Klea, Ruf der Freiheit, als auch die zweite Braut gelesen und war jedes mal begeistert! Von mir somit eine klare Kaufempfehlung für Leseratten, die Romane über starke Frauen lieben zu einer Zeit, als das Leben noch nicht so einfach war… :-)

Sibylle-Baillon

vor 3 Monaten

Fazit / Eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Sabbes schreibt:
Hier meine Rezi, diese habe ich sowohl hier, als auch auf Amazon & Thalia veröffentlicht... Noch einmal vielen Dank dafür, dass ich mitlesen durfte und ich freue mich auf die Fortsetzung bis dahin alles Liebe Sabrina Frankreich 1782, zur Zeit der Bauernaufstände und somit kurz vor der Revolution… Der Bauer Colin und seine Frau müssen aufgrund der anhaltenden Hungersnöte ihre Töchter vom Land nach Paris verbringen und ihnen dort Anstellungen besorgen, um diese vor der Hungertod zu schützen…. Alle drei Töchter landen in unterschiedlichen Häusern in ebenfalls verschiedenen Gesellschaftsschichten. Die älteste soll zur Gesellschafterin werden, die mittlere kommt in einem Modehaus unter und die jüngste sollte eigentlich zu einem Krämer kommen, doch es kommt anders… Ich möchte nich zu viel von der Handlung verraten, aber das Buch handelt von drei Mädchen, die zu drei starken Frauen heranwachsen und sich zu einer kritischen Zeit behaupten. Wobei alle drei sich immer wieder unbewusst begegnen, sich aber nie wirklich treffen… Die Autorin hat es wieder einmal geschafft, Fakten mit dem fiktiven perfekt verschmelzen zu lassen. Die Sitten und Gebräuche, Kleidung und Co werden sehr anschaulich beschrieben und man fühlt sich, als wäre man mittendrin statt nur dabei! Auch das Auftreten einiger Persönlichkeiten, wie Napoleon, Mm de Stael, Talleyrand & Co finde ich sehr geschickt gewählt… Ich empfinde Bücher von Sibylle Baillon immer als sehr gut recherchiert, auch die Zusatzinformation am Ende jeden Buches lese ich gerne. Hier gibt Sie sich meiner Meinung nach immer sehr viel Mühe, die sich lohnt zu lesen! Das Buch liest sich so flüssig, dass man leider schnell schon am Anhang angelangt ist… Mir persönlich hat die jüngste, Jeanne, am besten gefallen. Sie überzeugte mich mit ihrer Klugheit und ihrem Mut… Für mich die Hauptprotagonisten des Buches! :-) Das Buch erzählt über einen längeren Zeitraum und somit kann man miterleben, wie die Frauen ihren Weg gehen und das während der Revolution, auch wenn diese hier nicht ausführlich thematisiert wird, bekommt man ein Gefühl dafür wie es wirklich war und zwar in den unteren Gesellschaftsschichten, als auch in den mittleren. Genau das begeistert mich an diesem Roman, denn wollte ich ein Buch nur über geschichtliche Fakten lesen, wäre es kein Roman mehr… So aber lerne ich mit Büchern wie von Sibylle Baillon immer noch etwas über die jeweilige Epoche dazu… Auch die kurzen Perspektivwechsel haben mir die jeweiligen Protagonisten erfolgreich näher gebracht, auch wenn ich mit dem einen oder anderen etwas länger gebraucht habe um die Gefühle für diesen zu verstärken. Es war wieder alles dabei: Hass & Liebe, Armut & Reichtum, Stärke & Schwäche…Ich freue mich bereits auf die Fortsetzung! Wie man vielleicht merken kann, ist dies nicht das erste Buch, welches ich von der Autorin lese, ich habe bereits Klea, Ruf der Freiheit, als auch die zweite Braut gelesen und war jedes mal begeistert! Von mir somit eine klare Kaufempfehlung für Leseratten, die Romane über starke Frauen lieben zu einer Zeit, als das Leben noch nicht so einfach war… :-)

Hui, eine wundervolle Rezension hast Du mir da mal wieder geschrieben. Wirklich sehr schön! Danke 🤗 Bis sehr bald, liebe Sabbes. Ganz liebe Grüße, Sibylle

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.