Sibylle Berg Habe ich dir eigentlich schon erzählt ...

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(9)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Habe ich dir eigentlich schon erzählt ...“ von Sibylle Berg

Anna und Max, beide fast 14, brechen aus - aus ihrer Kindheit, aus der DDR, aus einem fremdbestimmten Leben. Sie trampen Richtung Polen, geraten in die Fänge eines Ehepaares, das Kinder an Fabrikbesitzer verkauft, und werden in Rumänien zum Betteln gezwungen. Doch die Flucht gelingt: In Constanta gehen die beiden als blinde Passagiere an Bord eines türkischen Frachtschiffs. Anna und Max lassen eine Heimat zurück, die ihnen keine war, und starten Hand in Hand in ein neues Leben.

Stöbern in Jugendbücher

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Für mich das erste Lesehighlight in 2018. Die Protagonisten sind mir ans Herz gewachsen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. <3

bina140487

Gefährliche Wahrheiten

Spannender Pageturner! Konnte ich nicht beiseite legen. Kaum angefangen, war ich auch schon durch.

Kikiwee17

Nur noch ein einziges Mal

Was für eine unglaublich schöne Geschichte. Schade nur, dass die Geschichte nur in einem einzigen Buch erzählt wird. Unbedingt lesen!!!!

Real_Roxy

Cassandra - Niemand wird dir glauben

Spannung und Action im dystopischen Berlin - gelungene Fortsetzung.

ConnyKathsBooks

Fanatisch

Spannend bis zum Ende

JenWi90

Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen

An sich schön geschrieben, aber für eine Liebesgeschichte für meinen Geschmack einfach zu deprimierend

Jess_Ne

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Habe ich dir eigentlich schon erzählt ..." von Sibylle Berg

    Habe ich dir eigentlich schon erzählt ...

    Jetztkochtsie

    16. December 2010 um 22:24

    Wie immer und alles von Sibylle Berg, konnte mich auch dieses Buch allein schon aufgrund seiner zauberhaft tiefsinnigen Formulierungen erreichen, berühren und wachrütteln. Berg ist sicherlich niemals Lektüre für den angenehmen Einschlaffaktor, oder die gute Unterhaltung. Berg ist immer anspruchsvoll, anstrengend und schmerzhaft. So auch hier. Anna und Max stehen für so viele, die den Mut nicht besitzen, ihre Träume zu leben und gefangen sind in einem Leben, daß die ganze Welt für angepaßt und richtig hält, obwohl sie selbst viel lieber jemand ganz anderes irgendwo ganz anders wären. Womit ich hier allerdings wenig bis gar nichts anfangen konnte, waren die Zeichnungen, weder schön, noch kongenial, noch irgendwie inspirierend. Die hätte es für mich wirklich nicht gebraucht, das Buch ist auch so düster und bewegend genug.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks