Neuer Beitrag

sibylle_meyer

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo
Dies wird meine aller erste Leserunde sein. Deshalb bitte ich euch vorab, mir bei dem einen oder anderen Fehler, der mir sicher passiert, etwas behilflich zu sein. Ich möchte meinen neuen Roman: Der Stricknadelmörder, hier in die Waagschale werfen. Es ist mein erster Roman, der vollkommen ohne Fantasygeschöpfe auskommen muss. 
Der Roman ist ein Krimi und Psychothriller.
Ein Serienkiller schlachtet Frauen ab. ER tut es auf bestialische Art und Weise. Ein ehemaliger Polizist, Miko, der nur noch als selbstständiger Detektiv arbeitet, wird von seiner Jugendliebe aufgesucht, die ihn darum bittet, den Verdacht von einem Freund von ihr fernzuhalten. Dadurch ist Miko gezwungen den Kontakt zu seinen ehemaligen Kollegen, bei der MOKO wieder aufzunehmen.
Von da an arbeiten sie alle zusammen als Team und versuchen einen Killer, der keinerlei Spuren hinterlässt, davon abzuhalten, sein nächstes Opfer zu finden.
Wie man sich wohl denken kann, wird´s blutig in "Der Stricknadelmörder". Aber auch die Liebe ist Inhalt des Romans.

Für diese Leserunde verlose ich 10 E-Books, die ich nach Angabe der Mail-Adresse, den Gewinnern zusenden werde. 

Ich hoffe, ich kann einige von euch begeistern.

Autor: Sibylle Meyer
Buch: Der Stricknadelmörder

Samy86

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
Beitrag einblenden

Also deine Inhaltsangabe hat mich total überzeugt und auch das Cover wirkt verspielt und gleichzeitig spannend sowie geheimnisvoll. Gerne würde ich an deiner ersten Leserunde teilnehmen!

Samy86

vor 4 Jahren

Cover
Beitrag einblenden

Das Cover hat für mich etwas verspieltes, romantisches und zugleich spannend und trauriges! Gefällt mir sehr gut und wirkt sehr interessant!

Beiträge danach
88 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

sibylle_meyer

vor 4 Jahren

Hallo Rolchen
Vielen lieben Dank, für die Arbeit, die Du Dir gemacht hast. Die Fehler werde ich auf jeden Fall überarbeiten. Es ist leider wahr, dass man blind für die eigenen Texte ist; vermutlich weil man sie ja beinahe auswendig kennt. Auf diese Art liest man solche Fehler wie ein-statt eine einfach nicht. Na ja, und der Duden ist mit derartigen Sachen wohl überfordert. Danke auch für Deine Rezension.

fladdy

vor 4 Jahren

Kapitel 1 - 15
Beitrag einblenden

so ich bin jetzt schon auf seite 145...kam länger auf grund privater probleme nicht dazu...
ich habe hier das problem...das mir der text nur immer in zwei zeilen angezeigt wird bzw teilweise sogar ein wort pro zeile und (wie mir scheint) wirkürlich zahlen im text auftauchen, die keinen sinn ergeben.
ich kann nur sagen ich bin schon relativ weit nun gekommen...also über die hälfte...
aber grad keine einschätzung abgeben, wo ich bin in welchem kapitel.
ich möchte aber auch nicht die anderen beiträge lesen, um meine meinung über das buch beeinflussen zu lassen..bisher finde ich es ganz gut geschrieben.

sibylle_meyer

vor 4 Jahren

Kapitel 1 - 15
@fladdy

Hallo Fladdy
Es tut mir leid, dass Du dich hier so rumquälst. Ich kann Dir das Ebook nochmal zukommen lassen. Ich Denke, dass dann die Auflösung besser wird.
Sag mir einfach noch mal kurz Bescheid, welches Format Du hattest.

fladdy

vor 4 Jahren

Kapitel 1 - 15
@sibylle_meyer

hallo..
tut mir leid für die späte antwort...ich habe das buch nun durch gelesen und bin ja doch sehr begeistert...vielleicht würde es auch reichen, wenn du mir die ebookseiten schickst wo die lesekapitel anfangen und enden...dann würde es eigentlich auch reichen..da ich es ja nun schon fertig habe :-) wie du magst...oder ich guck dann so noch mal durch...ich habe epup

sibylle_meyer

vor 4 Jahren

Kapitel 1 - 15
@fladdy

habe dir das buch noch mal geschickt. Bitte noch mal um Entschuldigung, dass ich erst jetzt antworte.

BerndNiklas

vor 4 Jahren

Kapitel 31 - 43
@Rolchen

Der Beitrag liegt schon länger bei mir. Nur leider bin ich aus beruflichen Gründen nicht dazu gekommen, ihn eher einzustellen.

JA, diese Fehler zeigen die Schwierigkeit von uns als Autoren auf. Wir werden im Laufe der Schreib-Arbeit betriebsblind. "Dem Autor ist klar, dass der Kellner den Wein aus dem Keller holt und nicht der Keller der Wein aus dem Kellner." Nur dies wird von Rechtschreibprüfungen nicht gesehen, da diese ausschließlich das einzelne Wort prüfen, aber nicht Worte im Satzzusammenhang.
Deshalb ist es für ein effektives Korrektorat wichtig, nicht nur die Rechtsschreibprüfung einzusetzen, sondern sich mehrere Testleser oder tatsächlich ein Korrektorat zu gönnen.

Gleiches gilt übrigens auch für das Lektorat.
Ein Freund von mir hat in seinem Krimi die Mörderin ihr Businesskostüm glatt streichen lassen und kaum eine Seite später festgestellt, dass der anthrazitfarbene Minirock kaum ihren Po bedeckt. Oder die zwei Männer stiegen in der dritten Etagen in den Fahrstuhl und diskutierten auf ihrer Fahrt bis zu Erdgeschoss ausführlich die ganze Misere.
Zudem hilft einem natürlich ein Lektorat auch bei ganz anderen Dingen, sei es eher technischer Natur (z.B. Füllworte, Adjektive, Wortwiederholungen) oder grundsätzlicher Art (z.B. Spannungsbogen, Zeitenwahl).

Ich habe festgestellt, dass mein Manuskript durch die Unterstützung durch Lektorat und Korrektorat deutlich gewonnen hat.

sibylle_meyer

vor 4 Jahren

Kapitel 31 - 43
@BerndNiklas

Hallo lieber Bernd
Der Stricknadelmörder ist überarbeitet und die lästigen Fehler wohl beseitigt.

Neuer Beitrag