Sibylle Meyer Herr der zwei Welten

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Herr der zwei Welten“ von Sibylle Meyer

Julie Neumann verliebt sich ohne es zu wissen ausgerechnet in einen Jahrhunderte alten Vampir. Eugeñio. Als dieser begreift, dass er ihre Gefühle erwidert, beschließt er Abstand zu ihr zu halten. Er will sie nicht gefährden. Doch als Julie eines Tages verschwindet, hört er ihren Hilferuf. Eugeñio begreift, sie befindet sich nicht mehr in dieser Welt und sie ist nicht freiwillig dort! Er bittet Gaston um Hilfe. Das Lichtwesen Morsena hilft den beiden Vampiren in die Bunte Welt zu kommen. Sie möchte mithilfe der Menschen dort eine andere Rasse erschaffen. Doch es kommt alles ganz anders!

Eine faszinierende und andere Welt, die aber auch kleine Schwächen hat.

— eclipse888
eclipse888

Julie Neumann verliebt sich ohne es zu wissen ausgerechnet in einen Jahrhunderte alten Vampir. Eugeñio. Als dieser begreift, dass er ihre Ge

— sibylle_meyer
sibylle_meyer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Herr der zwei Welten" von Sibylle Meyer

    Herr der zwei Welten
    sibylle_meyer

    sibylle_meyer

    Hallo Ich möchte euch heute gerne mein Buch: Herr der zwei Welten vorstellen. Dazu verlose ich 15 E-books, die ihr direkt von mir bekommt. Also alles ganz schnell und unproblematisch.Das Buch ist überarbeitet und auch das Cover ist nicht mehr das, was Ihr jetzt noch hier sehen könnt. Der Grund ist ganz einfach: Ich habe das Cover erst jetzt geändert. Wird aber in den nächsten zwei Tagen zu sehen sein. Die Rezensionen,die das Buch bereits bei amazon erhalten hat, sehen dementsprechend auch sehr unterschiedlich aus.  Sie reichen von total schlecht bis eben total gut. Deshalb würde ich nun gerne auch eure Meinung dazu wissen (Und vor allem evt. ein wenig mit euch darüber diskutieren). Jetzt zum Buch selbst: Herr der zwei Welten ist vor allem für ganz junge Erwachsene, oder eben  für schon  etwas reifere Jugendliche geschrieben. Es ist Vampirroman, der aber keinerlei Ähnlichkeit mit anderen, wie zum Beispiel der (Biss)reihe hat. (Ist in der Rohfassung auch schon viel älter). Bei diesem Roman steht die reine Fantasy im Vordergrund. Also es gibt eine Parallelwelt, andere Lebewesen und so weiter.Handlung:Julie Neumann verliebt sich ohne es zu wissen ausgerechnet in einen Jahrhunderte alten Vampir. Eugeñio. Als dieser begreift, dass er ihre Gefühle erwidert, beschließt er Abstand zu ihr zu halten. Er will sie nicht gefährden. Doch als Julie eines Tages verschwindet, hört er ihren Hilferuf. Eugeñio begreift, sie befindet sich nicht mehr in dieser Welt und sie ist nicht freiwillig dort! Er bittet Gaston um Hilfe. Das Lichtwesen Morsena hilft den beiden Vampiren in die Bunte Welt zu kommen. Sie möchte mithilfe der Menschen dort eine andere Rasse erschaffen. Doch es kommt alles ganz anders!

    Mehr
    • 70
  • Eine ganz andere Welt, die mich begeistert hat

    Herr der zwei Welten
    eclipse888

    eclipse888

    11. April 2014 um 19:58

    Julie Neumann verliebt sich ohne es zu wissen ausgerechnet in einen Jahrhunderte alten Vampir. Eugeñio. Als dieser begreift, dass er ihre Gefühle erwidert, beschließt er Abstand zu ihr zu halten. Er will sie nicht gefährden. Doch als Julie eines Tages verschwindet, hört er ihren Hilferuf. Eugeñio begreift, sie befindet sich nicht mehr in dieser Welt und sie ist nicht freiwillig dort! Er bittet Gaston um Hilfe. Das Lichtwesen Morsena hilft den beiden Vampiren in die Bunte Welt zu kommen. Sie möchte mithilfe der Menschen dort eine andere Rasse erschaffen. Doch es kommt alles ganz anders! Julie ist eine sympathische und starke Protagonistin, die bisher kein Glück in der Liebe hatte und noch dazu keine Eltern mehr hat. Sie tat mir sehr Leid und da fand ich es schön, dass sie sich enlich mal selbst verliebt hat. Sie hat eine Stärke an sich, die ich einfach bewundere. Trotzdem hat mich die Art, wie sie Eugenio schon nach der ersten Begegnung für die Liebe ihres Lebens hielt, nach einer Weile genervt. Der Vampir Eugenio war auch eine tolle Person. An ihm hat mir besonders die Wandlung gefallen, die er während der Buches durchlief, wie sehr die Liebe ihn veränderte. Die andere Welt, genannt die bunte Welt, hat mir sehr gefallen. Ich finde es noch immer erstaunlich, dass sie Autorin sie sich so ausgedacht hat. Sie ist komplett anders als unsere Welt, doch das Leben dort ist viel leichter und angenehmer. Obwohl Julie und die anderen nicht freiwillig dort sind, finde ich, sie hätten es auch viel schlechter treffen können. Dort finden sie Freunde und haben Spaß am Leben. Zeitweise schien der Roman aber kaum Handlung zu haben, oder zumindest keine, die einen großen Eindruck auf mich hinterließ. Das sind vor Allem Handlungen in der Blauen und der Gelben Welt, die bei mir einfach nicht hängen geblieben sind. Auch hätte ich mir eine bessere Erklärung dieser gewünscht. Der Schreibstil war nicht so meins. Die ganzen verschachtelten Sätze mit den Erklärungen mitten im Satz haben meinen Lesefluss immer wieder gestört. Aber als ich mich erst mal daran gewöhnt habe, las es sich ziemlich flüssig. Zur Autorin: Sibylle Meyer ist 1960 in Berlin geboren, wo sie bis heute lebt. Privat hat sie zwei Kinder und ist stolze dreifache Oma. Beruflich leitet sie ihre eigene Firma mit dem Schwerpunkt Garten-Landschafts-Bau. Fazit Das Buch war schön und besonders die Bunte Welt hat mir sehr gefallen, trotzdem war das Buch leider nicht so meins. Trotzdem kann ich es jedem empfehlen, der Highfantasy, Vampire und Liebesgeschichten mag. Letztere stand zwar nicht im Mittelpunkt, war aber trotzdem allgegenwärtig.

    Mehr
  • Eine schöne Geschichte mit einer verzauberten Welt

    Herr der zwei Welten
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    08. April 2014 um 20:31

    Inhalt: Julie Neumann verliebt sich ohne es zu wissen ausgerechnet in einen Jahrhunderte alten Vampir. Eugeñio. Als dieser begreift, dass er ihre Gefühle erwidert, beschließt er Abstand zu ihr zu halten. Er will sie nicht gefährden. Doch als Julie eines Tages verschwindet, hört er ihren Hilferuf. Eugeñio begreift, sie befindet sich nicht mehr in dieser Welt und sie ist nicht freiwillig dort! Er bittet Gaston um Hilfe. Das Lichtwesen Morsena hilft den beiden Vampiren in die Bunte Welt zu kommen. Sie möchte mithilfe der Menschen dort eine andere Rasse erschaffen. Doch es kommt alles ganz anders! Meinung: Ich mag Julie, sie brachte mich direkt zum lachen. Sie wollte ihren Freund schon längere Zeit verlassen und da liefert er ihr auch noch einen guten Grund. Mir gefällt die "Liebeszene" es geht zwar alles recht schnell aber zu schnell würde ich nicht sagen. Das Dervit so glücklich mit seiner blauen Hautfarbe ist find ich toll und hat mich auch so einiges mal zum lachen gebracht. Diese ersten Kapitel waren sehr toll es gab jede menge zu lachen, Liebe und Spannung. Sex und Liebe scheinen in dieser Welt einfach dazu zugehören. Julie beräut es jedoch mit Kai geschlafen zu haben. Die Szene in der Pieter wird von einem Fulgis verfolgt wird fand ich spannend und die Aufklärung die danach folgt ebenfalls. Die Szene ist sehr stimmig und das gefällt mir. Weil Dervits Sohn krank wird begibt er sich mit Tsitsi und ein paar anderen auf eine spannende Reise voller Gefahren nach der Dseisa blüte. Das Land, in dem diese wächst ist anders. Ich freue mich =) Eugenio und Julie sind zusammen juhuuuuu ^^ Allerdings ist Kai davon wenig begeistert. Mir hat es sehr gefallen das die Vampire in der Welt keinen durst mehr nach Blut haben und sich wie ganz normale Menschen ernähren können. Ich hab schon viel gelesen aber so eine Idee noch nicht und sie gefällt mir richtig gut =)) Das Buch hat mir gut gefallen, ich hätte mir nur gewünscht das man über einige Charaktere mehr erfährt. Das Buch bekommt von mir ganz tolle 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Buch gefallen, gemocht, geliebt!!

    Herr der zwei Welten
    Spleno

    Spleno

    08. April 2014 um 16:35

    Inhalt: Julie ist verliebt in Eugenio - ausgerechnet ein steinalter Vampir. Eugenio hat aber Befürchtungen und distanziert sich von ihr. In diesem Moment hört er Julie´s Hilferuf, aus einer anderen Welt... Meinung: Der Einstieg in die Geschichte ist einfach und gelungen. Ich, als Leser, bin gleich mittendrin. Die Autorin hat wunderschöne Figuren mit ihren eigenen Charakteren gezeichnet. Die "bunte" Welt ist auch ein besonderes i-Tüpfelchen das das Buch besonders macht. Der Schreibstil ist flüssig und gut artikuliert. Die Autorin hat es geschafft mich an das Buch zu binden. In der Geschichte wurde es nie langweilig. Schöner Spannungsaufbau. Rundherum alles stimmig. Mir hat es gefallen. Fazit: Ein wunderschöner Fantasyroman für Jedermann.

    Mehr
  • Fantasy mit viel Gefühl

    Herr der zwei Welten
    Vlad

    Vlad

    04. April 2014 um 21:47

    Handlung: Julie und Eugenio verlieben sich ineinander. Da Eugenio aber ein Vampir ist, kann er die Beziehung nicht leben. Stattdessen nimmt er Abstand zu ihr. Als Julie jedoch in eine Parallelwelt entführt wird, versucht er ihr zu helfen.   Der Schreibstil ist flüssig und leicht, so dass man schnell den Einstieg in die Geschichte schafft. Die Handlung an sich ist stimmig und auch sehr interessant. Es gibt nicht nur Vampire, sondern auch alle möglichen Figuren in der Bunten Welt, die es einfach Spaß macht kennen zu lernen. Auch der "Schmunzelfaktor" kommt bei dieser Geschichte nicht zu kurz. Von mir gibt es 4 Sterne, da das Genre eingentlich nicht mein Ding ist. Aber für Fantasyfans könnte das Buch durchaus einen fünfer wert sein.  

    Mehr
  • Zwei Welten und eine große Liebe!

    Herr der zwei Welten
    Solara300

    Solara300

    30. March 2014 um 12:52

    Julie trifft auf Ihre große Liebe Eugenio, der sich als Vampir entpuppt. Aber auch er war zuvor noch nie so überwältigt, wie zu den Gefühlen zu Julie. Dann obwohl er Sie liebt, will er sich von Julie fernhalten. denn trotz allem ist er ein Vampir dem das mMrden im Blut liegt.. Aber dann verschwindet Sie und er hört sie in seinen Träumen. Julie gelangt in eine Parallelwelt wo sie nicht zurück kann. Sie findet sich dort allmälich zurecht und auch Eugenio ist Ihr auf der Spur. Wird die Liebe die Welten überwinden? Ein etwas anderer Vampirroman der durch verschiedene Charaktere stimmig wirkt.

    Mehr