Sibylle Mulot

 3.6 Sterne bei 50 Bewertungen
Autor von Die Fabrikanten, Das Horoskop und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Sibylle Mulot

Sortieren:
Buchformat:
Das Horoskop

Das Horoskop

 (12)
Erschienen am 25.06.1999
Die Fabrikanten

Die Fabrikanten

 (12)
Erschienen am 23.05.2006
Die unschuldigen Jahre

Die unschuldigen Jahre

 (7)
Erschienen am 30.11.2000
Liebeserklärungen

Liebeserklärungen

 (7)
Erschienen am 26.10.2001
Die Unwiderstehlichen

Die Unwiderstehlichen

 (4)
Erschienen am 23.12.2008
Das ganze Glück

Das ganze Glück

 (4)
Erschienen am 29.11.2002
Baby Eurydike

Baby Eurydike

 (1)
Erschienen am 01.10.1997

Neue Rezensionen zu Sibylle Mulot

Neu
Ritjas avatar

Rezension zu "Die unschuldigen Jahre" von Sibylle Mulot

Gut geschrieben
Ritjavor 4 Jahren

 Warum hat dieses kleine schöne Buch so lange auf meinem SUB gelegen? Ich weiß es nicht, aber dafür kann ich jetzt sagen, dass es sich gelohnt hat, es zu lesen. 
Sibylle Mulot erzählt von einer Familie mit drei Töchtern. Astrid,
Deïna und Mimi. Mimi ist die jüngste Tochter und bewundert ihre Schwestern, die bereits im Studium sind und stets zusammen ihre Erfahrungen machen. Obwohl sie so verschieden sind, halten sie gegen ihre Mutter zusammen. Die Mutter ist eher hart, als weich und anschmiegsam, eher streng als milde und sie sieht immer die Fehler ihrer Töchter. Selbst vor anderen stellt sie ihre Töchter nie positiv dar. Unter der Strenge und der Distanz leiden alle Töchter, doch sie finden ihre Schlupflöcher bis ein Mann ihren Zusammenhalt sprengt.
Sibylle Mulot hat einen flüssig zu lesenden Roman über eine Familie geschrieben. Man kann sich schnell in die Charaktere hineinversetzen (besonders in die Töchter). Die Figuren sind sehr gut beschrieben und man fühlt mit ihnen mit. Man hält die Luft an, wenn die Mutter wieder etwas auszusetzen hat und freut sich mit ihnen über ihre Glücksmomente. Ich fand aber auch die Darstellung der Mutter gelungen. Sie will so vieles und versucht dies auch mit aller Macht durchzusetzen und wirkt dabei so manches Mal ungewollt komisch. Die schmerzlichen Trennungen und die Folgen der Liebe stellt Mulot sehr realistisch dar. Das Tempo ist recht hoch und so erzählt Sibylle Mulot auf nur 231 Seiten von einem ganzen Leben ohne dass etwas fehlt.

Kommentieren0
14
Teilen
Glimmerfees avatar

Rezension zu "Das ganze Glück" von Sibylle Mulot

Rezension zu "Das ganze Glück" von Sibylle Mulot
Glimmerfeevor 6 Jahren

Anstatt Bleigießen befragt Sanda für ihre Freunde zu Silvester ihr Hafis-Orakel und schon sind die Erinnerungen, die mit diesem Spiel verbunden sind, wieder da.
Jeden Tag sah Sanda den hübschen Ferraghani in Wien und nennt ihn in ihren Gedanken ‚Mein persischer Prinz‘. Langsam entspinnt sich zwischen den beiden Studenten eine Liebesgeschichte.

Das Buch kommt auf leisen Sohlen daher und beschreibt den Verlauf dieser sinnlichen Liebesgeschichte. Nach schüchternen Annäherungsversuchen, können sie bald die Finger kaum von einander lassen und doch müssen sie sich den Anforderungen einer Fernbeziehung zwischen Wien und Venedig stellen, versuchen dem anderen zu vertrauen und auch kulturelle Unterschiede zu überbrücken. Der Ton des Buches ist melancholisch und nachdenklich. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und man kann sich jederzeit Farraghani vorstellen, aber der letzte Funke fehlte für mich, um dieses Buch zu einem wirklichen Genuss zu machen.

Das Hafis-Orakel spielt in ihrer Beziehung eine wichtige Rolle und der Leser kann es gleich ausprobieren und wird überrascht sein, von der Treffsicherheit, die diese 41 Tafeln und ihre Botschaften auf die Fragen des Lebens haben.

Kommentieren0
6
Teilen
verena scotts avatar

Rezension zu "Die Fabrikanten" von Sibylle Mulot

Rezension zu "Die Fabrikanten" von Sibylle Mulot
verena scottvor 9 Jahren

gute familiengeschichte, schön geschrieben

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 70 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks