Sibylle Mulot Baby Eurydike

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Baby Eurydike“ von Sibylle Mulot

Die schlimmsten Befürchtungen quälen die aufmerksame Nachbarin, als das 18jährige Mädchen, das während der Urlaubszeit die Katzen ihrer Verwandten betreut, eines Tages plötzlich verschwunden ist. Es finden sich dann zwar keine eindeutigen Spuren eines Verbrechens, aber immerhin eines überstürzten Aufbruchs. Pflichtbewußt übernimmt die Nachbarin die Fütterung der beiden Kater. Da findet sie beim Aufräumen Briefentwürfe und tagebuchartige Eintragungen des Mädchens. Die Lektüre der Aufzeichnungen macht das geheimnisvolle vermißte Mädchen allmählich zu einem vertrauten Menschen...

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen