Sibylle Weischenberg

 3,1 Sterne bei 238 Bewertungen
Autorin von Ich hasse den Sommer, Meine 30 Lippenstifte und ich und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sibylle Weischenberg (© Stefan Pulvermüller / Quelle: Random House)

Lebenslauf

Sibylle Weischenberg wurde im Juni 1954 in Schleswig geboren. Sie studierte unter anderem Modedesign, Kunstgeschichte und Germanistik und schrieb anschließend für diverse Tageszeitungen, zum Beispiel für das "Hamburger Abendblatt"; später war sie auch für das Magazin "Der Spiegel" tätig. Neben ihrer Arbeit in der Journalismusbranche war sie auch als Moderatorin im Fernsehen zu sehen und konnte sich vor allem als Society-Expertin einen Namen machen. Als Autorin wurde sie durch ihr Debüt "Ich hasse den Sommer" bekannt, das im Jahr 2007 veröffentlicht wurde. Sibylle Weichenberg lebt heute in München.

Alle Bücher von Sibylle Weischenberg

Cover des Buches Ich hasse den Sommer (ISBN: 9783734101335)

Ich hasse den Sommer

 (131)
Erschienen am 18.05.2015
Cover des Buches Meine 30 Lippenstifte und ich (ISBN: 9783734102301)

Meine 30 Lippenstifte und ich

 (65)
Erschienen am 18.01.2016
Cover des Buches Brauchen Sie eine Tragetasche? (ISBN: 9783442373970)

Brauchen Sie eine Tragetasche?

 (28)
Erschienen am 01.11.2009
Cover des Buches Das Geheimnis der Erbin (ISBN: 9782496713350)

Das Geheimnis der Erbin

 (7)
Erschienen am 13.03.2023
Cover des Buches Die verschwundene Diva (ISBN: 9782496713374)

Die verschwundene Diva

 (3)
Erschienen am 26.06.2023
Cover des Buches Ich hasse den Sommer (ISBN: 9783785740460)

Ich hasse den Sommer

 (2)
Erschienen am 12.05.2009
Cover des Buches Meine 30 Lippenstifte und ich (ISBN: 9783785740989)

Meine 30 Lippenstifte und ich

 (1)
Erschienen am 11.11.2008

Neue Rezensionen zu Sibylle Weischenberg

Cover des Buches Die verschwundene Diva (ISBN: 9782496713374)
Lorixxs avatar

Rezension zu "Die verschwundene Diva" von Sibylle Weischenberg

Der Filmstar.
Lorixxvor 22 Tagen

Diese Geschichte ist ein Teil der Serie "Spuren der Vergangenheit". 

Die junge Journalistin Sophie trifft hier zufällig auf Luise Radell, den großen Filmstar der 1950er-Jahre, welche sich in die Anonymität zurückgezogen hat. Sie bittet die alte Dame um ein Interview, das längst begrabene Erinnerungen und Geheimnisse wieder ans Tageslicht bringt.

Sophies und Luises Geschichten spielen 2022 und 1959. Es fehlt ihnen nicht an Spannung und Emotionen. Beide Charaktere gefallen mir gut und es ist interessant ihren Spuren zu folgen. Die Begegnung tut beiden Frauen gut, und hilft vor allem Luise aus ihrer Isolation heraus.

Ein schöner Roman, der sich gut lesen lässt und sehr unterhaltsam ist.

Cover des Buches Das Geheimnis der Erbin (ISBN: 9782496713350)
NicolePs avatar

Rezension zu "Das Geheimnis der Erbin" von Sibylle Weischenberg

Das Geheimnis der Erbin (Spuren der Vergangenheit)
NicolePvor 6 Monaten

Karen beginnt in einem Luxushotel zu arbeiten. Nach kurzer Zeit entdeckt sie eine neunte Etage, dabei hat das Hotel nur acht. In der neunten Etage lebt eine alte Dame, die sich schon vor vielen Jahren in die Vergangenheit geflüchtet hat. Karen erhält den Auftrag, die Nichte der alten Dame zu suchen, denn diese soll eines Tages das Familienerbe erhalten.

Während Karen sich in der Gegenwart der Suche nach der Nichte widmet und dabei interessante Begegnungen hat, erfährt der Leser in Rückschauen, wie das Leben der alten Dame verlaufen ist. Die Geschichte hat mich emotional auf eine Achterbahn der Gefühle mitgenommen. Die gut ausgearbeiteten Charaktere und Ereignisse sorgen für einen spannenden Roman um ein Familiengeheimnis und wie tragisch ein solches enden kann.

„Das Geheimnis der Erbin“ hat auf allen Zeitebenen ein großes Kopfkino bei mir ausgelöst, und noch lange nach Beendigung des Buches war ich mit den Gedanken und Gefühlen bei den Erlebnissen dieser Geschichte.

Cover des Buches Die verschwundene Diva (ISBN: 9782496713374)
pw1s avatar

Rezension zu "Die verschwundene Diva" von Sibylle Weischenberg

Thriller!
pw1vor einem Jahr

Dieses Buch ist mehr als seine Einordnung in „Belletristik – Sonstige Romane und Erzählungen“ anzeigt. Ich habe es fast als Thriller empfunden, denn die Geschichte ist äußerst spannend und dramatisch mit überraschenden Wendungen.

Das hätte ich nach dem Lesen der Kurzbeschreibung nicht gedacht. Die Kurzbeschreibung und das Cover machten auf mich eher einen „seichten“ Eindruck. Aber die Leseprobe hat mich dann doch neugierig gemacht und der Roman hat mich eines Besseren belehrt.

Die Autorin hat einen sehr anschaulichen und lebendigen Schreibstil. Obwohl die Hauptgeschichte dramatisch und zum Teil tragisch ist, gibt es auch ein paar Szenen zum Schmunzeln. Solch eine Mischung mag ich. Neben den beiden Hauptfiguren, der Filmdiva Luise Radell und der Journalistin Sophie Schaller, hat die Autorin sehr gelungene Nebenfiguren geschaffen.

Der Brand, mit dem das Buch beginnt, bildet eine Art Rahmen, denn ohne zu spoilern kann ich verraten, dass später wieder darauf zurückgekommen wird.

Fazit: Eigentlich ist es ein Thriller. Auch das Ende finde ich gelungen. Das verrate ich natürlich nicht.

Es ist eine außergewöhnliche Geschichte für vielseitig interessierte Leser*innen.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Sibylle Weischenberg wurde am 01. Juni 1954 in Schleswig (Deutschland) geboren.

Sibylle Weischenberg im Netz:

Community-Statistik

in 327 Bibliotheken

auf 18 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks