Sibylle Weischenberg Ich hasse den Sommer,

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich hasse den Sommer,“ von Sibylle Weischenberg

Freche Geschichten für die nicht ganz so perfekte Frau, denn das Leben ist sowieso schon hart genug! Ein Mythos geht durchs Land: Das Leben der Frauen heutzutage sei um so vieles einfacher geworden als früher. Nein, antwortet energisch die bekannte Fernsehjournalistin Sibylle Weischenberg. Ganz im Gegenteil. Wer jemals versuchte, im Februar ein paar passende Winterstiefel in Schuhgröße 40 zu bekommen ("Hilfe, meine linke Wade ist zu dick"), weiß, dass die Welt sich gegen uns Frauen verschworen hat. Daher hat Sibylle Weischenberg einen kleinen Führer durch die schlimmsten Monate im Jahr einer Frau geschrieben und eingelesen, der uns alle mit der Gewissheit zurücklässt: Wir sind nicht allein im Kampf gegen perfekte Werbewelten, niederträchtige Mitmenschen, sich ausbreitende Hüftzonen und viele andere Katastophen des Alltags ...

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Sehr berührend

Amber144

Die Kapitel meines Herzens

Ein mitreißend verfasster Roman für bibliophile Zeitgenossen und Fans der Brontë-Epoche.Literarische Unterhaltung mit Niveau und viel Esprit

seschat

Tochter des Diktators

Beeindruckender Roman über die Liebe, die eigentlich nie passiert ist, und ein Leben, das nie stattgefunden hat. Fein erzählte Biografie.

FrauGoldmann_Buecher

Palast der Finsternis

Effektvoller Schauerroman-Genremix - gut geschrieben und mit anfänglicher Sogwirkung. Leider Punkteinbußen in Aufbau und Auflösung.

lex-books

Am Ende der Reise

Eine berührende, tragisch-komische Familiengeschichte, die zwischen den Zeilen zum Nachdenken anregt.

HarleyQ

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen