Sibylle Weischenberg Meine 30 Lippenstifte und ich

(64)

Lovelybooks Bewertung

  • 69 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(6)
(19)
(25)
(7)
(7)

Inhaltsangabe zu „Meine 30 Lippenstifte und ich“ von Sibylle Weischenberg

Neue freche Geschichten für die nicht-perfekte Frau!

'Wie bin ich nur hierhergekommen?', fragt sich die bekannte Fernsehjournalistin Sybille Weischenberg – und erzählt von den vielen ganz normalen Katastrophen im Alltag einer Frau: vom Kampf mit der hochdesignten modernen Warenwelt, vom plötzlichen Verjüngungswahn und vierten Frühling bisher völlig normal erscheinender Freundinnen, von Internetpannen, abgedrehten Sporttrends, der Absurdität von 30 Lippenstiften und eigenartigen Modediäten … Der ganz normale Wahnsinn eben!

Ein Buch das sein Ziel bei mir leider ein wenig verfehlt hat

— Annabeth_Book

Stöbern in Humor

Das Glück hat einen Vogel

Mir haben diese tollen Kurzgeschichten gut gefallen, 4 1/2 Sterne. Einfach für die Glückmomente die mir das Buch gemacht hat. :)

CorinaPf

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Unterhaltsame Führung durch den Erziehungsdschungel

anna-lee21

Wir brauchen viel mehr Schafe

Frau Bergmann ... Immer wieder schön :)

carpe

Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!

So ein tolles Buch: Humor, Liebe, Menschlichkeit, aber auch ganz viel zum Nachdenklich werden und reflektieren.

Gelinde

Ich seh den Baum noch fallen

Lustige Weihnachts-Kurzgeschichten aus Renate Bergmanns Nähkästchen!

Bambisusuu

Vorspeisen zum Jüngsten Gericht

Tolles Buch! Gekonnt legt Hr. W. wie immer seinen Finger auf die Wunden der Nation! Brillant, ein echter Lesegenuss!!!

Buechertante69

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meine 30 Lippenstifte und ich

    Meine 30 Lippenstifte und ich

    Annabeth_Book

    07. September 2016 um 14:27

    Klappentext: Der ganz normale Wahnsinn aus dem Leben einer nicht perfekten Frau"Wie bin ich nur hierher gekommen" fragt sich die bekannte Fernsehrjounrnalistin Sibylle Weischenberg- und erzählt von vielen kleinen und großen Katastrophen im Alltag einer Frau: vom Kampf mit Kundenkarten und Verkäuferinnen, vom plötzlichen Verjüngungswahn der bisher völlig normal erscheinenden Freundinnen, von Pannen beim Onlineshopping, abgedrehte Sporttrends, die Absurdität von 30 Lippenstiften und eigenartigen Modediäten.... eben der alltägliche Irrsinn, den moderne Frauen jeden Tag mitmachen!Autorin:Sibylle Weischenberg ist bei Millionen Fernsehrzuschauer bekannt, sie steht täglich für Promi-Magazine vor der Kamera. Sie schreibt für denn SPIEGEL und arbeiten der der GALA und bei der BUNTEN.Cover:Das Cover ist sehr Mädchenhaft und ansprechend gestaltet. Mir persönlich ist ein wenig zu rosa, aber es passt sehr gut zum Titel.Inhalt:Sibylle erzählt aus einem ganz normalen Alltagsleben einer Frau. Dieser hat höhen und tiefen, man muss aufpassen, das man keine Geheimnisse ausplaudert und muss immer nett sein weil ansonsten wieder einer der Freundinnen beleidigt ist.Meine Meinung:Ich fand das Buch sehr ansprechend als ich es gesehen habe und ich habe mich sehr darüber gefreut als Blanvalet es mir zugeschickt hat.Doch ich muss sagen ich war ein bisschen enttäuscht. Die Freundinnen von ihr haben mir mehr genervt und waren sehr blass in der Geschichte, ich hatte auch das Gefühl das sie gar keine beste Freundin hat. Irgendwann habe ich auch bei den ganzen Namen den überblick verloren, wer zu wem gehört und wer was gemacht hat.Auch lernt man sehr wenig über Sibylle kennen, was ich auch sehr schade finde, ich hätte mir gewünscht sie näher kennen zu lernen.Ansonsten war der Schreibstil sehr flüssig und die Kapitelunterteilungen haben nicht gestört und die Namen der Kapitel wurden mit sehr viel Humor ausgewählt, was positiv ist.Vielleicht werde ich in späterer Zeit wieder etwas von ihr lesen, aber mal abwarten was die Zukunft bringen wird.

    Mehr
  • Das alltägliche Leben einer Frau

    Meine 30 Lippenstifte und ich

    Kathaaxd

    21. February 2016 um 03:13

    Ich muss sagen, das Buch war am Anfang spannend, doch danach wird es sehr langatmig. Es handelt sich hauptsächlich um die Mode der heutigen Zeit. Die Frauen die in dem Buch vorkommen, sind schon in einem gewissen Alter, wo sie mit Mode und Chirurgischen eingriffen, Jünger wirken wollen. Zwischen drin steht die Protagonistin, die sich nichts darauß macht und einfach ihr normales Leben lebt. Sie hört täglich Klatsch und Tratsch von ihren Freundinnen und kann nur den Kopf schütteln. Sie machen alles um Modisch auf den neusten Stand zu sein, dabei spielt bei ihnen Geld auch keine Rolle.  Der Anfang fing mit einem Ausflug an, dabei sollte die Protagonistin auf die Ski Piste und hat Panische Angst davor. Ich musste bei dem Anfang sehr lachen über die Protagonistin, aber mir würde es nicht anders ergehen wie ihr, ich hätte auch ziemliche Angst, da es mein erstes mal sein würde, wo ich Ski fahre.  Danach wurde es eher langweilig und ziemlich langatmig. Es ging eigentlich hauptsächlich um die alltäglichen Dinge, die eine Frau so durch macht. http://kathaflauschi.blogspot.de/2016/01/rezension-meine-30-lippenstifte-und-ich.html

    Mehr
  • Diverse Kurzgeschichten

    Meine 30 Lippenstifte und ich

    Bjjordison

    10. February 2016 um 07:13

    Ganz ehrlich, ich habe mich wirklich auf dieses Buch gefreut, aber ich war danach etwas enttäuscht, weil es für mich teilweise sehr zäh war zu lesen. Der Anfang war sehr lustig, aber danach war es nicht mehr so gut aus meiner Sicht. Das Buch beinhaltet diverse Kurzgeschichten mit unterschiedlichen Themen, die eine Frau im Alter von 40 Jahren ansprechen, einmal kommt der Schönheitschirurg vor, dann Internet,…. Einige Geschichten waren sehr witzig, andere wie gesagt, recht anstrengend. Der Schreibstil der Autorin finde ich als in Ordnung, es ist natürlich bei solchen Themen nicht zu erwarten, dass uns jetzt da ein literarisches Meisterwerk erwartet, aber für mich war es okay. Der Freundeskreis der Hauptprotagonistin beinhaltet unterschiedliche Charaktere wie zB: einen schwulen Freund, eine Domina, zwei OP süchtige… Diese wurden auch ganz nett beschrieben, aber wie unwahrscheinlich ist es, dass ich gerade solche unterschiedliche Typen befreunden.

    Mehr
  • Einmal und nie wieder

    Meine 30 Lippenstifte und ich

    FrostidasBuecherwuermchen

    29. March 2015 um 16:21

    Klappentext »Trauen Sie sich auch nicht mehr an die Kassen der Einkaufsläden Ihres Vertrauens, weil Sie sich von der obligatorischen Frage gequält fühlen: ›Haben Sie eine Kundenkarte?‹ Verzweifeln auch Sie an den viel zu fest klebenden Preisschildern an Ihren neuen Schuhen? Und hüten Sie auch einen Schatz von mindestens 30 Lippenstiften – und benutzen doch nur einen? Dann verstehen wir uns und ich nehme Sie mit in mein Leben, das derzeit von der intimen Teilnahme an den neuen Vierter-Frühling-Urknalllieben meiner Freundinnen, von den plötzlichen Adoptionsplänen meiner Single-Karriere-Bekannten, von Wettläufen um den endorphinen Super-Kick, vom Kampf mit Bestellangeboten aus dem Internet und von der hektischen Suche meiner Lieben nach ultimativen Verjüngungsmethoden erschüttert wird. Glauben Sie mir, ich freu’ mich auf Ihre Unterstützung in meinem Alltag als ganz normale Frau.« Ihre Sibylle Weischenberg Eigene Meinung Ich fand das Buch richtig schlecht. Ich hab den Sinn des Buches nie wirklich verstanden. Obwohl einige geschrieben haben, dass Buch sei amüsant, fand ich es doch recht langweilig und naja lustig??? Wohl eher kaum. Es gab keinen roten Faden, nichts hat einen wirklichen Sinn gegeben und die Charaktere sind zum Teil ziemlich Oberflächlich. Das war wahrscheinlich einer der Gründe, warum ich nicht mit den Charakteren warm geworden bin, im Gegenteil sie gingen mir alle mächtig auf den Keks.. Was allerdings postitv war: Da das Buch so gut wie keinen Tiefgang hat, kann man ohne das man etwas verpasst einige Passagen einfach mal locker überlesen. *schmunzel* Fazit Für mich war es ein richtig schlechtes Buch. Der Titel "Meine 30 Lippenstifte und ich" ist für mich nicht nachvollziehbar, denn letztendlich kommt nur einmal wirklich eine "Szene" mit Lippenstiften drin vor. Warum nennt man ein Buch dann so???? Hatte mir mehr erhofft und bin froh das ich es nun endlich beendet habe!

    Mehr
  • Rezension zu "Meine 30 Lippenstifte und ich" von Sibylle Weischenberg

    Meine 30 Lippenstifte und ich

    Disturbia

    10. June 2012 um 10:24

    "... oder 318 vollgequatschte Seiten Papier..." Ein vollkommenes Werk. Vollkommen überflüssig und langweilig. Gut, es ist meine eigene Schuld. Hätte ich Frau Weischenberg vorher gekannt, irgendwas über sie gehört, gewusst, was sie sonst so macht, außer "Bücher" zu schreiben... hätte ich's wissen können. Aber da die Autorin mir gänzlich unbekannt war, kaufte und las ich dieses Buch und war erstaunt, womit man Papier und Leser quälen kann. (Allein der Titel hätte mich stutzig werden lassen müssen, aber ich hoffte auf "was Lustiges". ) Was stört, ist nicht mal die Oberflächlichkeit, mit der "erzählt" wird, die hatte ich erwartet, nein, es ist diese, ja wie soll ich's nennen... Art, allem etwas ach-so-Komisches aufzwingen zu wollen, ganz getreu dem Motto: Das Leben, allen voran das der Frau Weischenberg, ist sooo funny, so fast nicht mehr zum Aushalten funny, kicher, schmunzel, zwinker. Also wird aus jeder Episode, ein "Brüller" gemacht, aber ein echter... Zum Beispiel: "Hilfe, mein Käse vergammelt" - kein Witz! Unterirdischer Käse, wirklich. Nun, ein Gutes hatte es: Sibylle Weischenberg wird mir ewig ein Begriff bleiben. Hat sie eigentlich nicht verdient.

    Mehr
  • Rezension zu "Meine 30 Lippenstifte und ich" von Sibylle Weischenberg

    Meine 30 Lippenstifte und ich

    tigerbea

    01. December 2011 um 09:44

    Meine 30 Lippenstifte und ich - ein Buch, daß viel Vergnügen verbreitet, einfach Spaß beím lesen macht und einen den Alltag vergessen läßt! Es ist wunderbar ironisch geschrieben, mit dem "gewissen Augenzwinkern". Ehrlich gesagt: Man erkennt sich streckenweise selbst wieder! Ich sag nur: Preisschilder unter den Schuhen, die nicht abgehen... Wer kennt das nicht. Gute Unterhaltung für "Zwischendurch"!

    Mehr
  • Rezension zu "Meine 30 Lippenstifte und ich" von Sibylle Weischenberg

    Meine 30 Lippenstifte und ich

    babylu

    25. September 2011 um 19:01

    Tja,welche Frau kennt das nicht-30 Lippenstifte und nur 1 ist in Benutzung.Wieder einmal Spaß pur.

  • Rezension zu "Meine 30 Lippenstifte und ich" von Sibylle Weischenberg

    Meine 30 Lippenstifte und ich

    BookFan_3000

    04. May 2011 um 17:14

    Die Bücher von Sibylle Weischenberg sind wirklich gut, und "Meine 30 Lippenstifte und ich" gehört zu meinen Lieblingsbüchern.
    Die Hauptperson der geschichte hat ein paar witzige Freundinnen und eigentlich ein ganz normales Leben. Die geschichte dieses normalen Lebens ist einfach zu lesen und manchmal wirklich witzig.

  • Rezension zu "Meine 30 Lippenstifte und ich" von Sibylle Weischenberg

    Meine 30 Lippenstifte und ich

    BOBBL

    14. April 2011 um 12:30

    Der Alltag als ganz normale Frau ist manchmal gar nicht so einfach.... Aber zum Glück hat man Freunde die einem mit Rat und Tat zur Seite stehen.. und die einen manchmal mit ihren macken an der Rand der Verzweiflung bringen.. Ein Buch einfach zum hinsetzten und entspannen. Ich brauche gelegentlich solche Bücher wo man nicht viel denken muss. Der Roman ist sehr witzig geschrieben.Viele lustige Dialoge! Eine leichte Lektüre,zum Füße hochlegen,abschalten und schmunzeln!!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Meine 30 Lippenstifte und ich" von Sibylle Weischenberg

    Meine 30 Lippenstifte und ich

    eiertanz30

    06. June 2010 um 19:00

    Wieder ein amüsantes Buch für Zwischendurch. Am Besten hat mir Tony ihr bester schwuler Freund gefallen. Den hätte ich auch gerne :o).

  • Rezension zu "Meine 30 Lippenstifte und ich" von Sibylle Weischenberg

    Meine 30 Lippenstifte und ich

    kleinechaotin

    08. July 2009 um 22:40

    Das Buch "Meine 30 Lippenstifte und ich" von Sibylle Weischenberg ist eines der wenigen Bücher, die ich gerne abgegeben habe. Das sich hinter dem Titel und dem Klappentext keine tiefgründigen Handlungsstränge verbergen werden, sollte wohl klar sein - etwas mehr Handlung hätte allerdings doch vorhanden sein dürfen. Sehr flach geschrieben und teilweise so übertrieben dargestellt, dass es nicht einmal mehr zum Schmunzeln reicht. Die Charaktere können leider auch nicht wirklich überzeugen - schade! Einen positiven Punkt habe ich dann doch gefunden - man muss überhaupt nicht mitdenken und kann Passagen ohne schlechtes Gewissen überspringen ;-).

    Mehr
  • Rezension zu "Meine 30 Lippenstifte und ich" von Sibylle Weischenberg

    Meine 30 Lippenstifte und ich

    Chanelle

    21. February 2009 um 16:30

    Wenn ich so Freunde hätte wie die Hauptperson würde ich mich umbringen. Es ist irgendwie anstrengend es zu lesen und zwischenzeitlich ziemlich langweilig. Bei manchen Stellen hätte ich es am liebsten ganz weggelegt, weil es einfach situationen im buch gab, die ich einfach nur nervig fand... also ich würde es nicht unbedingt weiter empfehlen....

  • Rezension zu "Meine 30 Lippenstifte und ich" von Sibylle Weischenberg

    Meine 30 Lippenstifte und ich

    sandra1983

    27. January 2009 um 10:24

    Lustiges Buch über alltägliche, frauliche Probleme :-)
    Aber das 1. Buch der Autorin "Ich hasse den Sommer" ist noch etwas besser!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks