Sibylle Zambon

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Sibylle Zambon

Kunst sehen und verstehen

Kunst sehen und verstehen

 (2)
Erschienen am 24.10.2012

Neue Rezensionen zu Sibylle Zambon

Neu
W

Rezension zu "Kunst sehen und verstehen" von Sibylle Zambon

Rezension zu "KUNST sehen und verstehen" von Sibylle Zambon
WinfriedStanzickvor 6 Jahren

Gerade haben die großen Frankfurter Kunstmuseen für das vergangene Jahr 2012 einen Besucherrekord gemeldet. Kunst ist in aller Munde, Museumsbesuche und –feste gehören mittlerweile zum kulturellen Kalender vieler Menschen.

Ob diese verschiedenen Events und Ausstellungen allerdings nachhaltig das vertiefte Verständnis dessen, was sich immer mehr Menschen anschauen, verstärkt, das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass, wenn ich ein Kunstwerk nicht einordnen kann, seine aus seiner jeweiligen historischen Entstehungszeit sprechenden Symbolik und „Sprache“ nicht kenne, dann bleibt der Kunstgenuss oberflächlich. Ich bin beeindruckt, dieses oder jenes Werk im Original „gesehen“ zu haben, wirklich gesehen und verstanden habe ich es nicht.

Für alle Menschen, denen es so geht wie mir, hat die Kunsthistorikerin und Journalistin Sibylle Zambon eine grundlegende Einführung in die Kunst geschrieben. Mit vielen Abbildungen, den Leser einladenden Fragen und das Gelesene und Gelernte zusammenfassenden kursiven Texten führt sie in ihrem Gang durch die Kunst den Leser und Betrachter in einen immer intensiver werdenden Dialog, dem man sich schon bald nicht mehr entziehen kann.

Zambon hat das Buch nicht den traditionellen Epochen nach angelegt , sondern sie folgt folgendem, Schema in ihren fünf Kapiteln:

1. Kunst: Was ist das?
2. Kunst hat uns etwas zu sagen – Hat sie das?
3. Nur keine falschen Hemmungen!
4. Schubladen, die für Ordnung sorgen
5. Eine Zeitreise durch die Klischees

Eine zentrale Position Zambons sei ausführlicher zitiert:
„Kunst kann als Medium aufgefasst werden, durch das ein Künstler mit seinem Publikum kommuniziert. Sie ist einer Universalsprache vergleichbar, die über kulturelle Grenzen hinweg Botschaften verständlich machen kann. Der talentierte Künstler wurde im Laufe der Zeit unter verschiedenen Aspekten gesehen: als der von Gott Inspirierte, der von Natur aus Geniale, der an einer Begabung Leidende, ja sogar als Kranker und Geisteskranker. Er schafft seine Kunst in einer ihm eigenen Bildsprache. Je mehr wir als Betrachter davon verstehen, umso mehr können wir aus einem Kunstwerk lesen. Sich mit einem Kunstwerk auseinanderzusetzen kann also für den Betrachter mit etwas Aufwand verbunden sein. Andererseits wurde gezeigt, dass auch vonseiten des Künstlers eine Aufgabe zu erfüllen ist, nämlich dem Publikum einen Schritt entgegenzukommen. Wo dies nicht oder ur ungenügend geschieht, müssen die Museen und Ausstellungsmacher eine vermittelnde Rolle übernehmen. Als Publikum haben wir zwei Möglichkeiten, auf ein Kunstwerk zu reagieren; mit dem Bauch und mit dem Kopf.“

Dieses Buch kann helfen, bei Reaktionsweisen zusammenzubringen.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks