Sick

 4.4 Sterne bei 21 Bewertungen
Sick

Lebenslauf von Sick

Über den Autor $ick ist wenig bekannt, nicht einmal seinen echten Namen weiß man. Vor 41 Jahren in Baden-Württemberg geboren, zog $ick im Alter von 13 Jahren zusammen mit seiner Familie zu dem neuen Freund seiner Mutter nach Hannover. Dort geriet er in falsche Kreise, wurde drogenabhängig und kriminell. Mit 18 musste er bereits das erste Mal ins Gefängnis, weitere Aufenthalte folgten im Laufe der Jahre. In seiner online Doku-Serie "Shore, Stein, Papier" erzählt er von seiner Vergangenheit und veröffentlichte nun auch sein erstes, gleichnamiges Buch. Heute ist $ick seit drei Jahren clean, leistet Präventionsarbeit und kümmert sich um seine kleine Tochter.

Alle Bücher von Sick

Shore, Stein, Papier

Shore, Stein, Papier

 (21)
Erschienen am 04.10.2016

Neue Rezensionen zu Sick

Neu
A

Rezension zu "Shore, Stein, Papier" von Sick

Gänsehaut, großartig, mitreißend !!!
aenny_vor 2 Monaten

An einem typischen Samstag morgen fand ich $ick bei Youtube und fand mich schnell bei Folge 10 wieder. Kaum hatte ich begriffen das seine Folgen auf einem Buch beruhen, bin ich in die nächst größere Buchhandlung. 

Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, vorallem da ich großen interesse an dieser Thematik habe. Diese Geschichte hat mich mehr als nur in den Bann gezogen. Größtenteils konnte ich nur den Kopf schütteln, habe mich vor ekel geschüttelt und musste das gelesene ersteinmal verarbeiten. 
$ick, danke das du deine Geschichte mit so vielen Menschen teilst ! 

Kommentieren0
0
Teilen
D

Rezension zu "Shore, Stein, Papier" von Sick

Ein Buch, das einen nicht kalt lässt
dark_sunshinevor 2 Monaten

Absolut fesselnde Geschichte, die nie langweilig wird. Der Schreibstil ist sehr locker und man kommt schnell hinein. Kann es nur weiterempfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
MeinLesezeichenBlogs avatar

Rezension zu "Shore, Stein, Papier" von Sick

Was macht das Buch mit mir?
MeinLesezeichenBlogvor 2 Jahren

Meine Meinung
Je mehr Bücher ich lese, die um das Thema ‚Drogen‘ kreisen, desto entsetzter und fassungsloser bleibe ich zurück. Diese Bücher werden nicht langweilig, weil jedes für sich einzigartig ist und von einem außerordentlichen Schicksal erzählt. Sprachlos war ich auch nach diesem Buch. Über meinen Freund bin ich auf den Autor aufmerksam geworden. Mein Freudn hat mir begeistert von der YouTube-Serie namens „Shore, Stein, Papier“ erzählt. Als dann das Buch erschienen ist, habe ich beschlossen $ick auf seinem Lebensweg zu begleiten.

„Was macht das mit dir?“, ein ganz wichtiger Satz, dem man im Laufe des Buches immer wieder findet. Ich will ihn mal für meine Rezension missbrauchen: Was macht dieses Buch mit mir? Das Buch ruft in mir ganz viele verschiedene Gefühle hervor. Zum einen macht mich $icks krasse Lebensgeschichte sehr traurig. Es ist traurig was ihm als Kind und als Erwachsener wiederfahren ist, dass ihm die Geborgenheit einer intakten Familie so sehr gefehlt hat, dass er dieses Loch mit einer anderen Wärme füllen musste. Entsetzt bin ich über die Reaktion seiner Mutter, als sie erfahren hat, dass ihr Sohn drogenabhängig ist. Entsetzt bin ich auch über die Übermacht der Drogen, die selbst vor Gefängnismauern nicht Halt machen. Und trotzdem macht mir dieses Buch auch ein wenig Hoffnung. Denn es leistet so viel. Es leistet einen wichtigen Teil an Präventionsarbeit und öffnet vielleicht dem einen oder anderen die Augen und dient als helfende Hand, wo $ick keine hatte.

Ich denke, dass sehr viel Mut dazu gehört auf diese intensive Art und Weise über seine Drogensucht zu sprechen, wie $ick das in seinem Buch oder auf seinem YouTube-Kanal macht. Er schreibt sehr eingängig und locker (über ein so ernstes und schlimmes Thema), ohne etwas zu beschönigen. Die Zeilen sind authentisch und er erspart dem Leser nichts. „Shore, Stein, Papier“ ist eine ausführliche Schilderung vom Drogenkonsum, vom Knast, von der Therapie, der Dealerei und nicht zuletzt, aber ganz wichtig, vom Entzug. Die Darstellungen des Entzugs fand ich persönlich am schlimmsten, aber trotzdem sind sie unerlässlich.

Obwohl sich die Grundhandlung immer wiederholt, wird es nicht langweilig – ganz im Gegenteil. Nach jedem Mal Knast-Therapie-Drogen-Dealeriei-Knast-etc wurde ich immer fassungsloser. Ich habe die Augen verdreht, wenn er tatsächlich wieder dieselbe Sch**** abgezogen hat. Ohne jeglichen Lerneffekt. Ohne Einsicht. Zu Beginn schildert der Autor die Geschehnisse noch sehr ausführlich und die Zeitabstände zwischen den Zeitsprüngen sind noch recht kurz. Erst gegen Ende wird die Erzählung ein wenig gerafft. Das fand ich vor allem dann gut, wenn er mal wieder im Knast saß. Er hat sich dann nur noch auf bestimmte Aspekte des Gefängnisaufenthaltes beschränkt.

Zu guter Letzt, hoffe ich, dass $ick stark bleibt und dem immerwährenden Kampf gegen die Drogen mutig die Stirn bietet und kämpft. Kämpft für seine Frau und seine Tochter, aber in aller erster Linie für sich selbst. Denn er ist es worauf es ankommt.

Fazit
Absolute Leseempfehlung! Absolut. Wenn ihr kein Problem mit schonungslosen Darstellungen (Körperflüssigkeiten!) oder kräftiger Sprache habt, dann lest dieses Buch. Bitte. Ein erstes Highlight in 2017.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
TanjaMaFis avatar

Fragefreitag mit $ick

Als $ick mit 13 Jahren zum neuen Freund seiner Mutter zieht, beginnt seine lange Reise durch Drogensucht, Kriminalität und das Gefängnis. Doch er schafft es nach einer sehr langen Zeit, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen und clean zu werden. Heute leistet er Präventionsarbeit und berichtet auf seinem YouTube Kanal von seinen Erfahrungen.

Noch während er drogenabhängig war, beginnt $ick damit, zu schreiben – davon, wie sich der Drogenrausch anfühlt, was ein kalter Entzug mit einem Menschen macht und davon, wo er einmal sein möchte. In "Shore, Stein Papier" beschreibt er sein eigenes Leben ohne dabei den Zeigefinger zu heben.

Bei uns könnt ihr $ick eure Fragen stellen und dabei auch gleich noch eines von 5 Exemplaren seines Buches gewinnen!

Mehr zum Inhalt
»Shore« ist der Straßenname für Heroin, »Stein« ist Koks und »Papier« ist Geld. Über zwanzig Jahre sind das die Eckpfeiler in $icks Leben. Nachdem er mit 15 zum ersten Mal Shore raucht, rutscht er immer tiefer ab in eine Spirale aus Drogensucht, Beschaffungskriminalität und Haftstrafen. Nach der Geburt seiner Tochter und verschiedenen Entzugsprogrammen ist $ick heute clean. In der erfolgreichen YouTube-Serie Shore, Stein, Papier redete er sich alles von der Seele, für seine ehrliche und authentische Erzählweise wurde er beim Grimme Online Award 2015 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. In diesem Buch erzählt er seine Geschichte – unverblümt und ohne erhobenen Zeigefinger.

Neugierig? Hier geht's zur Leseprobe!


###YOUTUBE-ID=ai4qvBpCm4c###

Mehr zum Autor
Über den Autor $ick ist wenig bekannt, nicht einmal seinen echten Namen weiß man. Vor 41 Jahren in Baden-Württemberg geboren, zog $ick im Alter von 13 Jahren zusammen mit seiner Familie zu dem neuen Freund seiner Mutter nach Hannover. Dort geriet er in falsche Kreise, wurde drogenabhängig und kriminell. Mit 18 musste er bereits das erste Mal ins Gefängnis, weitere Aufenthalte folgten im Laufe der Jahre. In seiner online Doku-Serie "Shore, Stein, Papier" erzählt er von seiner Vergangenheit und veröffentlichte nun auch sein erstes, gleichnamiges Buch. Heute ist $ick seit drei Jahren clean, leistet Präventionsarbeit und kümmert sich um seine kleine Tochter.

Gemeinsam mit PIPER verlosen wir 5 Exemplare von “Shore, Stein, Papier”unter allen Fragestellern!

Wir freuen uns sehr, dass $ick sich die Zeit nimmt, eure Fragen zu beantworten. Er wird am Freitag, 21.10.2016 hauptsächlich am späten Nachmittag und frühen Abend eure Fragen beantworten.

Zur Buchverlosung
abas avatar

Neues aus dem Irrgarten der deutschen Sprache

Wer kennt sie nicht - die berühmte Buchreihe um unsere liebe deutsche Sprache. Missbrauch von Bindestrichen und Apostrophen, fehlende Kommata oder mysteriöse Abkürzungen sind seit dem Erscheinen des ersten Bandes der Reihe "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" kein Grund mehr zum Verzweifeln. Der Bestsellerautor und erfolgreiche Kolumnist Bastian Sick hat sich zur Aufgabe gemacht, die deutsche Sprache für uns zu entwirren, und... siehe da... es macht viel Spaß darüber zu lesen!
Am 12.11. erscheint die 6. Folge dieser erfolgreichen Buchreihe, und rechtzeitig zum Erscheinungstermin habt ihr die Möglichkeit, nicht nur 10 Exemplare von "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod - Folge 6" zu gewinnen: Für alle, die die Bestseller von Bastian Sick noch nicht kennen, verlosen wir zusätzlich 3 Buchpakete, die alle sechs Folgen beinhalten.
Wer hat Lust, in den Irrgarten der deutschen Sprache einzudringen?

Zum Inhalt
Zwölf Jahre ist es her, da begann ein Fischlein namens Zwiebelfisch seine abenteuerliche Reise durch den Irrgarten der deutschen Sprache. Viel hat es dabei erlebt und zahlreiche Freunde gewonnen. Die Kolumnen des Zwiebelfischs wurden unter dem Titel "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" zu einem der größten Bestseller des Jahrzehnts und der Zwiebelfisch unter seinem Klarnamen Bastian Sick zu einer bekannten Größe der deutschen Unterhaltungskunst. Seit 2004 sind fünf Bände erschienen, die sich millionenfach verkauften. Nun erscheint der sechste und letzte Teil. Darin stellt der Autor noch einmal einige besonders bemerkenswerte sprachliche Phänomene vor. Total verrückte Filmtitel, rätselhafte Abkürzungen, stillose Werbung und die Abschaffung der Schreibschrift sind nur ein paar seiner Themen. Außerdem enthalten: Sicks schmissige "Ode an den Konjunktiv" und seine Antwort auf die Frage einer Schülerin "Was ist Liebe?"

Zum Autor
Bastian Sick, geboren in Lübeck, studierte Geschichtswissenschaft und Romanistik. Während seines Studiums arbeitete er als Korrektor für den Hamburger Carlsen Verlag. 1995 wurde er Dokumentationsjournalist beim SPIEGEL, 1999 wechselte er in die Redaktion von SPIEGEL ONLINE. Dort schrieb er ab 2003 die Sprachkolumne "Zwiebelfisch". Aus diesen heiteren Geschichten über die deutsche Sprache wurde die Buchreihe Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. Es folgten zahlreiche Fernsehauftritte und eine Lesereise, die in der "größten Deutschstunde der Welt" gipfelte, zu der 15.000 Menschen in die Kölnarena strömten. Seitdem war Bastian Sick mehrmals mit Bühnenprogrammen auf Tournee, in denen er eine neuartige Mischung aus Lesung, Kabarett und Quizshow präsentierte. In zwölf Jahren schrieb er zwölf Bücher. Zuletzt erschien von ihm "Füllen Sie sich wie zu Hause". Bastian Sick lebt und arbeitet in Hamburg und in Niendorf an der Ostsee.

Zusammen mit dem KiWi Verlag verlosen wir 10 Exemplare von "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod - Folge 6" und 3 Buchpakete, die alle sechs Folgen der Reihe beinhalten.
Was  ihr dafür tun müsst, um eins der Exemplare oder eins der tollen Buchpakete zu ergattern? Beantwortet einfach über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* bis zum 18.11. folgende Frage:

Dem Dativ sein sechster Fall.
Welche Grammatik- und Rechtschreibfehler treiben euch in den Wahnsinn?


Ich bin wahnsinnig gespannt auf eure Antworten!

Viel Glück!

* Bitte teilt uns in eurer Bewerbung mit, ob ihr euch nur für "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod - Folge 6" interessiert oder für eins der Buchpakete, die alle sechs Titel beinhalten.
 
Victoria_Townsends avatar
Letzter Beitrag von  Victoria_Townsendvor 3 Jahren
Bei mir ist es heute angekommen. Vielen Dank, ich freue mich wirklich sehr :)
Zur Buchverlosung
muchobookloves avatar
Heute ist es endlich soweit: Das 5. Buch von Bastian Sicks Bestsellerreihe "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" erscheint und ihr könnt euch über neue Geschichten aus der Zwiebelfisch-Kolumne freuen, in denen ihr amüsanten Rat für Zweifelsfälle der deutschen Grammatik erhaltet. 

Darum geht es im aktuellen Band: 

Fast zehn Jahre ist es her, dass seine erste »Zwiebelfisch«-Kolumne erschien und damit einen ungeahnten Kult um die deutsche Sprache auslöste. Sick hat mit seinen Büchern, Quizspielen und Bühnenshows einem Millionenpublikum gezeigt, dass Rechtschreibung und Grammatik Spaß machen können. In mehreren Bundesländern stehen seine Werke heute auf dem Lehrplan.
Dass die Themen und Fragen nicht weniger werden, zeigt sich an der weiterhin steigenden Zahl der Fehler in der Werbung, im Journalismus und im Internet. Und wie immer geht es auch im fünften Band der »Dativ«-Reihe nicht nur um »richtig« oder »falsch«, sondern auch um die unerschöpflichen Möglichkeiten, die unsere Sprache bietet, um die Schönheit der Wörter, ihre Vieldeutigkeit und ihre Geheimnisse. 


Leseprobe

Wer gerne die beliebte Reihe weiterverfolgen und seine Lachmuskeln trainieren möchte, der sollte jetzt seine Chance nutzen. Wir verlosen zusammen mit dem Kiepenheuer & Witsch Verlag 10 Exemplare

Dazu müsst ihr euch einfach nur bewerben und folgende Frage beantworten: 

Welche Grammatikfehler haben bei euch zu lustigen Missverständnissen oder Erlebnissen geführt?


###YOUTUBE-ID=XVp0D-U0ELs###

Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks