Sidney Sheldon Das nackte Gesicht

(67)

Lovelybooks Bewertung

  • 82 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(19)
(24)
(22)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das nackte Gesicht“ von Sidney Sheldon

Der Psychoanalytiker Dr. Judd Stevens führt mit großem Engagement eine Praxis in Manhattan. Alles ist in bester Ordnung, bis plötzlich zwei schreckliche Morde sein Leben überschatten. Nicht genug, dass er durch die Verbrechen einen Patienten und seine hübsche schwarze Sprechstundenhilfe verliert, er wird von der Polizei auch noch als Täter in Betracht gezogen. Aber auch auf ihn selbst wird ein Mordanschlag verübt, und er erkennt: Von Anfang an hatte man es auf ihn abgesehen. Die Polizei jedoch glaubt ihm noch immer nicht, und so ist er seinen Verfolgern schutzlos ausgeliefert. Der einzige Mensch, dem er vertraut, ist seine Patientin Anne Blake, aber wie sollte sie ihm helfen? In seiner Not wendet er sich an einen Privatdetektiv – ohne zu wissen, ob nicht auch dieser zu seinen Gegnern gehört. Die quälende Frage ist bald beantwortet: Der Detektiv wird selbst ermordet aufgefunden. Jetzt kann sich der Arzt nur noch auf seine ureigensten Fähigkeiten verlassen. Er nutzt sein psychologisches Wissen, um in das Seelenleben seines Gegners einzudringen. Und auf diesem Weg gelingt es ihm tatsächlich, den Mörder zu entlarven.

Etwas angestaubt, als Urlaubslektüre aber möglich

— TheSilencer

Sehr spannend geschrieben.Immer wieder lesenswert!

— Angelinchen

Stöbern in Krimi & Thriller

Unter Fremden

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt!

gedankenbuecherei

Crimson Lake

Spannend und skurril, drei Fälle im Australischen Sumpfgebiet

Gruenente

Ich soll nicht lügen

Absolut spannender Thriller mit Suchtfaktor

ShiYuu267

SOG

Maximale Spannung und absoluter Nervenkitzel - teils aber auch wirklich harter Tobak!

Nepomurks

Alte Sünden

Solider Kriminalroman mit interessanter Geschichte

lenisvea

Niemals

Absoute Leseempfehlung!l

guemue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sheldons Erstlingswerk

    Das nackte Gesicht

    TheSilencer

    13. April 2016 um 21:24

    Ein kleiner, solider Krimi. Mit einer gleichbleibenden Spannungskurve. Im Gegensatz zu modernen Thrillern noch unblutig. Sheldons Erstlingswerk.Dr. Judd Stevens ist Psychoanalytiker aus Leidenschaft. Seine Termine sind bestens belegt.Er wird aus dieser Perfektion gerissen, als einer seiner Patienten ermordet wird. Als wenig später auch seine Sprechstundenhilfe zu Tode gefoltert wird, erkennt er, daß er das Ziel dieser Mordserie ist.Die ermittelnden Beamten sind jedoch skeptisch. Schließlich sprach der Psycho-Doc vor einigen Jahren einem Polizisten-Mörder die Schuldfähigkeit ab und bewahrte ihn so vor dem elektrischen Stuhl.Stevens erkennt, daß er selbst tätig werden muß.Der Roman ist zwar etwas angestaubt, aber vielleicht verleiht genau dies einen gewissen Charme.Mir ist die Verfilmung mit Roger Moore zwar bekannt, gesehen habe ich den Film aber nie. Es fiel mir auch sehr schwer, dem Psychoanalytiker Moores Gesicht zu geben.Es ist vermutlich dem Entstehungsjahr geschuldet, daß Sheldon Homosexualität durch die Blume immer wieder als "heilbar" beschreibt.Mir war völlig entfallen, daß Sheldon (* 11.02.1917 † 30.01.2007) sich die TV-Serien Hart aber herzlich und Bezaubernde Jeannie ausgedacht hatte.Vierundzwanzig Romane hat Sheldon geschrieben. Aus meiner Sicht ist er der König des Verlegenheitsbuches. Wenn nichts anderes da ist, liest man halt mal 'nen Sheldon.

    Mehr
  • Rezension zu "Das nackte Gesicht" von Sidney Sheldon

    Das nackte Gesicht

    vormi

    23. May 2011 um 21:46

    Ich habe früher die Sidney Sheldon Bücher verschlungen. Dieses ist mir als ganz besonders spannend und abwechslungsreich in Erinnerung. Immer wieder gibt es überraschende Wendungen. Heutzutage würde ich es wohl nicht mehr empfehlen. Dafür gibt es zu viele gute aktuelle Thriller. Auf der anderen Seite, Spannung ist zeitlos. Es spielt halt in den 70ern. Ich meine auch, daß dieses Buch sehr sehenswert mit Roger Moore verfilmt worden ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Das nackte Gesicht" von Sidney Sheldon

    Das nackte Gesicht

    Chrisu

    16. July 2010 um 14:19

    Ein Patient von Judd Stevens wurde gleich nach seinem Weggang aus der Praxis auf offener Straße ermordet, das nächste Opfer ist seine Sprechstundenhilfe und die Polizei glaubt, dass er der Mörder ist. Dann aber wird ein Anschlaf auf ihn selber durchgeführt, dem er nur durch Glück dem Tode entrinnt. Daraufhin vertraut er sich einem Detektiv an, der glaubt den Mörder gefunden zu haben, aber bevor er die Möglichkeit hat es Stevens zu sagen wird er ermordet. Die Spannung zieht sich durch das ganze Buch und erst zum Schluß kommt die Wahrheit heraus aber Judd sitzt in der Falle. Das Buch ist interessant geschrieben und auf jeden Fall lesenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Das nackte Gesicht" von Sidney Sheldon

    Das nackte Gesicht

    Prinzessin

    16. July 2009 um 17:30

    "Das nackte Gesicht" hat mir ganz gut gefallen. Es ist einfach und gut geschrieben. Jedoch hat die Story mich nicht richtig gefässelt noch irgendwie mitgenommen. Sie war unterhaltsam aber total durchsichtig... mir war schon zu Beginn irgendwie klar wer hinter allem steckt. Im Großen und Ganzen ein unterhalsames Buch welches man aber nicht gelesen haben muss. 3 Sterne von mir!!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks