Sidney Sheldon Der Zorn der Götter

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(10)
(7)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Zorn der Götter“ von Sidney Sheldon

Ein Roman wie Dynamit: rasant, explosiv, atemlos spannend! Diane Stevens wagt es, einen wegen Mordes angeklagten Mafia-Paten zu belasten. Als kurz darauf ihr Mann Richard tot aufgefunden wird, deutet zunächst alles auf einen Racheakt hin. Doch als weitere Mitarbeiter aus Richards Unternehmen dem unbekannten Täter zum Opfer fallen, versucht sie auf eigene Faust, die mysteriöse Mordserie aufzuklären. Dabei trifft sie auf das Model Kelly Harris, deren Mann ebenfalls ermordet wurde …

Stöbern in Krimi & Thriller

Ermordung des Glücks

Zu Anfang ungewohnt, aber dann wird man ins Buch gezogen!

hannelore_bayer

Durst

Endlich wieder ein Hole, ich konnte ihn nicht zur Seite legen.

pandora84

Das Original

Typischer Grisham !!

Die-Rezensentin

Der Totensucher

Zitate:"In Ausnahmesituation können ganz friedliche und normale Menschen zu Monstern werden."

Selest

Die sieben Farben des Blutes

Ein spannender Thriller, der mit einem wahnsinnigen Mörder und interessanten Motiven glänzt. Zum Ende leider etwas lahm.

Svenjas_BookChallenges

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Zorn der Götter" von Sidney Sheldon

    Der Zorn der Götter
    Tequila

    Tequila

    13. April 2008 um 00:42

    An und für sich ein spannendes, aktuelles Thema. Was mich stört: Der Superheldinnen-Effekt der beiden weiblichen Hauptfiguren - eine von ihnen hat immer eine fantastische Idee und rettet den Tag...zum Teil eher unglaubwürdig. Sonst aber ein gutes Buch.

  • Rezension zu "Der Zorn der Götter" von Sidney Sheldon

    Der Zorn der Götter
    Nici

    Nici

    30. April 2007 um 12:35

    Ein Mann hat die Macht das Wetter zu beeinflussen, um diese zu behalten geht über Leichen. Sein Fehler, er lässt 4 Männer innerhalb von 48stunden umbringen, die zufällig für ihn arbeiten. Alles läuft wie er es sich vorgestellt hat, kurz vor seinem großen Durchbruch, jedoch hat er die Rechnung ohne die Kelly und Diane gemacht... Spannend, Spannend...Man weis zwar von Anfang an wer hinter den Morden steckt, dass wird aber von Sidney Sheldon Schreibstil perfekt ausgeglichen.

    Mehr