Sidney Sheldon Die Pflicht zu schweigen

(63)

Lovelybooks Bewertung

  • 84 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(26)
(28)
(9)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Pflicht zu schweigen“ von Sidney Sheldon

Die junge Ärztin Paige Taylor wird wegen Sterbehilfe vor Gericht gestellt. Und – sie gesteht. Sie ist jedoch keinesfalls die gewissenlose, geldgierige Mörderin, als die man sie anprangert. Doch der Staatsanwalt fordert die Todesstrafe, und das Urteil scheint so gut wie festzustehen ... Hochspannung vom Feinsten

War spannend

— Mrs-Jasmine
Mrs-Jasmine

Wahnsinnig fesselnd!!!

— Angelinchen
Angelinchen

kann man nicht aus der Hand legen

— IsabellaMuhr
IsabellaMuhr

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

Geständnisse

Psychologisch ausgereift mit innovativem formalem Aufbau! (*****)

Insider2199

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

Durst

Sehr spannender, literarischer skandinavischer Kriminalroman

Magicsunset

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Pflicht zu schweigen" von Sidney Sheldon

    Die Pflicht zu schweigen
    leseratte2211

    leseratte2211

    27. January 2010 um 16:00

    ich habe dieses Buch sehr schnell durchgelesen, es war einfach spannend, auch wenn ich den schluß ein bisschen zu kurz gefunden habe. es waren sehr viele medizinische begriffe, klar es ging um Medizin, ich hatte nur meine kleinen probleme damit,da ich auch kein latein in der schule habe
    alles in allem finde ich das buch klasse

  • Rezension zu "Die Pflicht zu schweigen" von Sidney Sheldon

    Die Pflicht zu schweigen
    xeos

    xeos

    01. September 2008 um 20:38

    Gerade eben im Buchregal gefunden und schon nach 4 Monaten nicht mehr gewusst, worum es eigentlich ging. Im Nachhinein betrachtet schon ein ganz gutes Buch, aber einfach nichts besonderes.