Siegfried Langer Mord und so ...

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mord und so ...“ von Siegfried Langer

Dreizehn Kurzgeschichten aus der Feder von Siegfried Langer - neun Krimis, vier Science Fiction - zum ersten Mal vereint in einem E-Book. Dazu Ausschnitte aus den Romanen 'Leide!' und 'Vergelte!', außerdem exklusiv vorab aus 'Schände!', dem dritten Roman der Thrillerreihe um die Privatdetektivin Sabrina Lampe und Kriminalhauptkommissar Niklas Steg. Die Geschichten: 18:00 Uhr (aus '24 Stunden - 24 Autoren') Musikantenmord (aus 'Mords-Musik') Im Bunker (aus 'Krimineller Reiseführer Berlin') Berlin, Nachklang (aus 'Hinterland') Schöpfungsgeschichte (aus 'NOVA 18') Ausgerechnet Zitronen (Erstveröffentlichung) Von Viren und wahrem Leben (Erstveröffentlichung) Invasion (Erstveröffentlichung, Hörspieladaption Hessischer Rundfunk) Eine verhängnisvolle Entführung (aus 'Super TV') Begegnung bei Nacht (aus 'Super TV') Geliebter Dieb (aus 'Super TV') Das Wandern ist des Mörders Lust (aus 'Die Aktuelle') Die Pizza-Connection (aus 'Super TV')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für Fans, nicht für Einsteiger

    Mord und so ...
    extremehappy

    extremehappy

    03. February 2017 um 10:08

    120 Seiten Kurzgeschichten von Siegfried Langer als Sammelband - und das für (damals) nur 99 Cent als Ebook - da habe ich direkt zugeschlagen. Schließlich finde ich seine Reihe rund um Sabrina Lampe und Niklas Steg super und wollte schauen, was er sonst noch so geschrieben hat. Der Sammelband umfasst sowohl kurze Ausschnitte aus seinen diversen Romanen, als auch Krimi-Kurzgeschichten, die im Laufe seiner Autorenlaufbahn in Zeitschriften und Co erschienen sind. Wie Langer in seinem Vorwort erklärt, wollte er einfach aufzeigen, wie er sich als Autor entwickelt hat. Für mich daher eher etwas für Langer-Fans als für Einsteiger, die mal ein Gefühl dafür bekommen wollen, wie er so schreibt, bevor es an die "großen" Romane geht. Wer mit letzterem an die Sache herangeht, wird eventuell abgeschreckt, denn man merkt, wie sich der Schreibstil und auch die Plotentwicklung über die Jahre verbessert. Meine Empfehlung also: Wenn ihr Langer kennenlernen wollt, lest seine Romane. Seid ihr dann Fan, lest dieses Buch wie eine lustige Anekdote aus der Vergangenheit. In folgendem Video hört ihr ab Minute 10:25 meine ausführliche Meinung zu dem Buch:

    Mehr
  • Bitterernst und amüsant vereint

    Mord und so ...
    Jaelle

    Jaelle

    07. January 2017 um 18:25

    Kurzgeschichten bieten dem Leser oft die Möglichkeit, einen Autor auch von einer anderen, vielleicht ungewohnten Seite kennenzulernen. Ich mag den Stil von Siegfried Langer sehr und kam daher an dessen Sammlung von Kurzgeschichten nicht vorbei. Diverse Geschichten, die hauptsächlich krimineller Natur sind, aber auch ScienceFiction enthalten, werden mit Leseproben aus »Leide!«, »Vergelte!« und »Berlin Ripper« abgerundet. Besonders gut gefallen hat mir das Wiederlesen mit Sabrina Lampe, eine der Hauptfiguren aus den genannten Thrillern, aber auch die ScienceFiction-Geschichten haben mein Leserherz sehr erfreut. Gerade bei zweien der letzgenannten ist die humorvolle Seite des Autors deutlich hervorgetreten. Diese Anthologie hat mir bestätigt, dass Siegfried Langer nicht zu Unrecht zu meinen Lieblings-Autorenentdeckungen der letzten Jahre gehört.

    Mehr