Siegfried Lenz

 3.9 Sterne bei 1.304 Bewertungen
Autor von Schweigeminute, Deutschstunde und weiteren Büchern.
Autorenbild von Siegfried Lenz (©CC BY-SA 3.0)

Lebenslauf von Siegfried Lenz

Der deutsche Schriftsteller Siegfried Lenz, geboren am 17.03.1926 im ostpreußischen Lyck, gilt als einer der bekanntesten und meistegelesenen deutschsprachigen Autoren der Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur. Für seine Bücher wurde er mit vielen wichtigen Preisen geehrt, unter anderem dem Goethepreis der Stadt Frankfurt am Main, dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und 2009 mit dem Lew-Kopelew-Preis für Frieden und Menschenrechte. Darüber hinaus ist er der Träger zahlreicher Ehrenwürden, u.a. als Ehrendoktor, Ehrenbürger und Ehrensenator. Neben zahlreichen Romanen, Erzählungs- und Essaybänden veröffentlichte Siegfried Lenz anlässlich seines achtzigsten Geburtstags sämtliche Erzählungen in einem Band (Die Erzählungen) sowie die Essaysammlung Selbstversetzung. Zuletzt erschien 2008 die Novelle "Schweigeminute", 2009 das Stück "Die Versuchsperson" und "Landesbühne", sowie "Wasserwelten". Siegfried Lenz verstarb im Oktober 2014 in Hamburg.

Neue Bücher

Fundbüro

 (1)
Neu erschienen am 06.05.2020 als Hardcover bei Hoffmann und Campe.

Deutschstunde

 (281)
Erscheint am 02.09.2020 als Taschenbuch bei Hoffmann und Campe.

Arnes Nachlaß

 (98)
Erscheint am 02.09.2020 als Taschenbuch bei Hoffmann und Campe.

Heimatmuseum

 (31)
Erscheint am 02.09.2020 als Taschenbuch bei Hoffmann und Campe.

Alle Bücher von Siegfried Lenz

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Schweigeminute9783455405699

Schweigeminute

 (299)
Erschienen am 10.03.2016
Cover des Buches Deutschstunde9783455009484

Deutschstunde

 (281)
Erscheint am 02.09.2020
Cover des Buches Arnes Nachlaß9783455006841

Arnes Nachlaß

 (98)
Erscheint am 02.09.2020
Cover des Buches So zärtlich war Suleyken9783455002157

So zärtlich war Suleyken

 (89)
Erschienen am 17.11.2017
Cover des Buches Landesbühne9783423139854

Landesbühne

 (54)
Erschienen am 01.04.2011
Cover des Buches Fundbüro9783455000504

Fundbüro

 (61)
Erschienen am 11.04.2017
Cover des Buches Heimatmuseum9783455006858

Heimatmuseum

 (31)
Erscheint am 02.09.2020
Cover des Buches Das Feuerschiff9783455005646

Das Feuerschiff

 (31)
Erscheint am 01.04.2021

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Siegfried Lenz

Neu

Rezension zu "Schweigeminute" von Siegfried Lenz

Nüchtern, aber nicht trocken - sondern einfach schön
anne_grtvor 2 Monaten

"Schweigeminute" von Siegfried Lenz habe ich ohne Kapitelunterteilungen und auch ohne besonders viele Absätze fast in einem Rutsch durchgelesen. Ich bin in die maritim-nordfriesische Stimmung voll und ganz eingetaucht und verfolgte die Liebesgeschichte von Christian und Stella aus Christians Perspektive. Lenz' Stil ist nüchtern, beinahe emotionslos und wortkarg, als würde der Protagonist nur das Geschehene schildern und wiedergeben, nicht wirklich erleben. 

Dennoch ist die Sprache bildlich und so werden die Figuren und ihre Umgebung immer lebendiger. Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen und glich (wegen der kurzen Lesedauer) einem kurzen Ausflug ans Meer. Ohne viel 'Schnickschack' gibt Christian wieder, was er mit Stella erlebt hat und was er so an ihr liebt - in der Schweigeminute bei ihrer Trauerfeier. Von Anfang an berührend, wie aus Zeit und Raum gerissen und einfach schön zu lesen!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Feuerschiff" von Siegfried Lenz

Nicht nur mit Jan Fedder gut
Pongokatervor 5 Monaten

(Die Rezension bezieht sich auf die vom Autor gelesen Fassung, nicht auf die abgebildete mit Volker Lechtenbrink.)

Nach dem Tod Jan Fedders konnte man ihn in seinen Hauptrollen in Siegfried-Lenz-Verfilmungen wiedersehen, so auch in "Das Feuerschiff". Der Film versetzt die Handlung um einige Jahrzehnte in die Gegenwart (zum Zeitpunkt der Verfilmung). Aber auch das Wiederhören oder -lesen des Originals lohnt sich. Denn Lenz ist es hier gelungen, Menschen in die Versuchsanordnung einer Extremsituation zu stellen, um darin die Verschiedenheit menschlichen Verhaltens zu zeigen. Zeitlos aktuell!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Seine schönsten Erzählungen" von Siegfried Lenz

Kleine Meisterwerke
Pongokatervor 5 Monaten

Gern zitiert in Anmerkungen über Siegfried Lenz wird die Aussage von Marcel Reich-Ranicki, Lenz sei ein Meister der epischen Kurzstrecke, nicht aber der Langstrecke. Diese Auswahl beweist, wie recht Reich-Ranicki zumindest mit der ersten Hälfte seines Urteils hatte. Auch wenn nicht alle Erzählungen gleicher Qaulität sind, findet sich doch zahlreiche kleine Meisterwerke wie die Texte aus "So zärtlich war Suleyken",  das autobiographische "Ein Kriegsende" oder die Erzählung "Die Nacht im Hotel" mit dem überraschenden Plot. Absolut lesenswert.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Deutschstundeundefined
“Wir lesen Klassiker der Weltliteratur” und beginnen das neue Jahr 2015 mit einer "Deutschstunde" von Siegfried Lenz.

Wikipedia sagt:
Der Roman Deutschstunde von Siegfried Lenz erschien 1968. Lenz bringt in diesem Werk das zentrale Thema der deutschen Nachkriegsliteratur auf den Punkt: Die Verquickung von Schuld und Pflicht in der Zeit des Nationalsozialismus. Die oft gehörte Entschuldigung, man habe ja nur „seine Pflicht getan“, wird hier kritisch durchleuchtet.

Klingt nach schwerer Lektüre - aber so kurz nach Weihnachten müssen wir schließlich gut erholt sein.

Um den Feiertags-"Stress" abklingen zu lassen, beginnen wir dieses Mal mit dem Lesen erst am 6. Januar!

Wie immer zum Schluß unsere Leserunden-Regeln:
1. Beiträge in den Leseabschnitten mit Spoiler-Haken posten.
2. Beiträge in Kategorien posten, wenn man das vergessen hat, kann man es auch nachträglich ändern.
95 Beiträge
Letzter Beitrag von  Hallorinvor 5 Jahren

Zusätzliche Informationen

Siegfried Lenz wurde am 17. März 1926 in Lyck (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 1.511 Bibliotheken

auf 100 Wunschlisten

von 42 Lesern aktuell gelesen

von 30 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks