Siegfried Lenz Ein Kriegsende

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Kriegsende“ von Siegfried Lenz

Anfang Mai 1945. Der erwartete Funkspruch trifft ein: Die Deutschen haben kapituliert. Der Krieg ist zu Ende. An Bord eines deutschen Minensuchers in der Ostsee wird der Kommandant von der Besatzung seines Kommandos enthoben und unter Arrest gestellt. Ist das Meuterei? Ein exemplarischer Fall beleuchtet das schwierige Verhältnis zwischen Gehorsam und Verantwortung, zwischen Kriegsrecht und humaner Moral (Quelle:'Fester Einband/11.03.2015')

Stöbern in Romane

Heimkehren

Intensiver Roman, der eine Familie über mehrere Generationen hinweg verfolgt

lizlemon

Durch alle Zeiten

Sehr spannend und bewegend

silvia1981

Dann schlaf auch du

Wem kann man seine Kinder anvertrauen?

silvia1981

Wie man es vermasselt

Frisch, jung und intelligent... ein absolutes Wahnsinns-Buch!

Tigerkatzi

Und jetzt auch noch Liebe

Turbulente Liebeskomödie mit sehr skurrilen Charakteren, um eine junge Frau, die durch eine ungewollte Schwangerschaft erwachsen wird.

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Kriegsende : 2 Erzählungen" von Siegfried Lenz

    Ein Kriegsende
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    04. March 2010 um 19:01

    Siegfried Lenzs Buch ,,Ein Kriegsende" besteht aus den zwei Kurzgeschichten ein Kriegsende und schwierige Trauer. In ,,Ein Kriegsende" erhält die Mannschaft eines MX12-Uboots den Auftrag Verwundete zu bergen, allerdings steht das Kriegsende kurz bevor und niemand möchte nun noch sein Leben aufs Spiel setzen. Die Mannschaft bittet den Kapitän umzukehren, doch als er sich weigert, meutern sie. Daraufhin werden sie gefangen genommen und ihnen wird der Prozess gemacht. In der zweiten Geschichte ,,Schwierige Trauer" hält ein junger Mann eine Trauerrede für seinen verstorbenen Vater, der Menschenleben opferte um die Geschichte seiner Heimatstadt Luknow zu retten...... Siegfried Lenz nimmt in seinem Buch Kritik an Geschehnisse kurz vor oder nach dem Ende des zweiten Weltkrieges, die zum Nachdenken anregen sollen. Außerdem hat er einen sehr guten Schreibstil, aber das Buch konnte mich nicht vollens überzeugen, deshalb nur drei Sterne.

    Mehr