Siegfried Lenz Harmonie

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Harmonie“ von Siegfried Lenz

Guntram, Marie, Dirk und Alf leben, nicht konfliktfrei und notorisch unterfinanziert, in einer Studenten-WG. Eine lukrative Einnahme quelle scheint sich aufzutun, als Oskar, der Onkel von Alf, der WG ein Geschäft anbietet: Seine Firma arbeite an einem neuen Medikament. Harmonie, so der Name des Medikaments, könne in der Wohngemeinschaft doch vielversprechend auf seine Wirksamkeit getestet werden. Die Studenten willigen ein.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Harmonie" von Siegfried Lenz

    Harmonie

    Gospelsinger

    02. February 2012 um 11:56

    Eine Buchhandlung ist ein spannender Ort. Raubüberfälle passieren dort allerdings selten, und so ist auch der hier beschriebene Überfall ganz anders als gewohnt. Die Macht der Literatur kann eben viel bewirken. Dagegen ist es weniger wirkungsvoll, sich auf die Wirkung einer Pille zu verlassen, um die Streitigkeiten in einer Wohngemeinschaft beizulegen. Siegfried Lenz ist mein Lieblingsautor, deshalb habe ich die beiden in diesem Bändchen vereinten Theaterstücke gelesen. Normalerweise lese ich Stücke sehr, sehr selten, und ich bin froh, dass ich in diesem Fall eine Ausnahme gemacht habe. Lenz schafft es, seinen Schreibstil, den ich so liebe, auch in den Dialogen eines Stückes durchscheinen zu lassen, was ich sehr bemerkenswert fand. Besonders das Stück „Die Versuchsperson“ hat mir gut gefallen. Ich teile die Auffassung, dass Literatur machtvoll wirken und Veränderungen herbeiführen kann. Den Preis dieses dünnen Büchleins finde ich allerdings zu hoch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks