Siegfried Obermeier Mein Kaiser - Mein Herr

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Kaiser - Mein Herr“ von Siegfried Obermeier

Ein spannender, realistisch erzählter Roman aus der Zeit Karls des Großen. Als unehelicher Sohn des bayrischen Herzogs Tassilo ist Gerold schon als junger Mann in einer prekären Situation. Mit vierzehn kommt er an den Hof Karls des Großen, wo ein abenteuerliches Leben für ihn beginnt. Er zieht mit dem König nach Spanien, um gegen die Mauren zu kämpfen, und reist als Königsbote durchs Reich. Seine Aufträge führen ihn nach Córdoba, Konstantinopel und Bagdad. Er erlebt den oft erbarmungslosen Kampf gegen die Sachsen und gerät in starken inneren Konflikt, als Karl auch seinen Vater Tassilo entmachtet. Im Vordergrund aber stehen seine eigenen Liebesabenteuer und Kämpfe, die er mit Witz, Verstand und echter Menschlichkeit besteht. Eine interessante, packende, doch oft grausame Darstellung der mittelalterlichen Zeit, die auf sorgfältigen Quellenstudien beruht. (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Erschreckende Geschichte, die mir leider zu oberflächlich bleib

SteffiKa

Was man von hier aus sehen kann

Eine Geschichte vom Leben

QPetz

Sonntags in Trondheim

Unfreiwillig komsich

BlueVelvet

Du erinnerst mich an morgen

Ein schöner Mutter-Tochter-Roman, der sich mit der schlimmer Krankheit Alzheimer auseinander setzt.

schokohaeschen

Heimkehren

Absolut überzeugend

QPetz

Der Sandmaler

ein gesellschaftskritisches Buch, jenseits aller Out-of-Africa-Romantik

snowbell

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen