Siegfried Sommer Und keiner weint mir nach

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und keiner weint mir nach“ von Siegfried Sommer

Diese Chronik eines Mietshauses am Rande einer Großstadt erzählt vom Leben des "kleinen Mannes" von der Weimarer Republik bis in die Nachkriegszeit. Allen Widerständen zum Trotz strebt Leonhard Knie den sozialen Aufstieg an. Doch was er anfaßt, geht schief. Zur Armut gesellt sich eine trostlose Einsamkeit. Eng verknüpft mit seinem Geschick ist die Geschichte der hübschen, leichtlebigen Marilli Kosemund. Auch ihr will der Ausbruch aus dem kleinbürgerlichen Milieu nicht gelingen. Doch während Leonhard in seiner Verzweiflung Selbstmord begeht, muß Marilli noch die Schrecken des Zweiten Weltkriegs durchleben.

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Von hinten aufgezäumte, packende Schilderung einer Tragödie

sommerlese

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Über das sich-selbst-finden

kadiya

Die Schlange von Essex

Der Klappentext hat dann doch nicht so viel mit dem tatsächlichen Buchinhalt zu tun. Lasst Euch da nicht verwirren!

CathyCassidy

Die Insel der Freundschaft

Ein nettes Buch über eine Insel mit besonderen Lebewesen, nämlich Ziegen, und über den Versuch der Käseherstellung.

xLifewithbooks

Die Außerirdischen

Ein äußerst kritischer Blick auf unsere Gesellschaft. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!

miro76

Der verbotene Liebesbrief

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite. Lucinda Riley in Höchstform.

bekkxx

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks