Siegfried Swiderski Aus beginnender Zeit

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aus beginnender Zeit“ von Siegfried Swiderski

Poesie geworden, an Malerei gelehnt. Den beginnenden Augenblicken nach. Jeden Morgen aufs Neue. An dem es um ein Weiter, an dem es um eine Zukunft geht, die noch gestaltet werden kann. Und an dem es um neue Einsichten, um Erkenntnisse geht. Um Möglichkeiten und Wahrheiten, die wichtiger und wirklicher sind als alles unumkehrbar Vergangene. Ob gelungen oder nicht. Und für jeden dieser neuen Morgen gilt auch und vor allem das Goethewort: „Mein Erbteil wie herrlich, weit und breit! Die Zeit ist mein Besitz, mein Acker ist die Zeit!“ Gedichte und Malerei, wahlverwandt ihrem Wesen nach, sie halten sich an keine Grenzen, sie bleiben unberechenbar . So unterwegs, auch in beginnender Zeit, die Hoffnung auf Ankunft bleibt.

Stöbern in Gedichte & Drama

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

Parablüh

Großartige lyrische Umsetzung von Sylvia Plath' Colossus auf sehr interessante Art und Weise

Wolfgang_Kunerth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen