Schwarzbuch: Ausländische Arbeiter

von Siegmar Geiselberger 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Schwarzbuch: Ausländische Arbeiter
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schwarzbuch: Ausländische Arbeiter"

»Unter den benachteiligten Minderheiten in der Gesellschaft der BRD bilden die angeworbenen ausländischen Arbeiter die größte. Trotzdem sind sie keine Randgruppe wie Obdachlose oder Rentner. Die ausländischen Arbeiter stehen im Produktionsprozeß, sie tragen sogar in erheblichem Ausmaß zum Wachstum der westdeutschen Wirtschaft bei. Sie sind ein Teil der westdeutschen Arbeiterklasse, der besonders ausgebeutet wird; mit noch geringeren Rechten und dazu von der deutschen Bevölkerung isoliert. Ihre Heimatländer werden durch die Auswanderung ärmer, als sie schon jetzt sind, der Zwang zur Auswanderung wird gerade durch die Auswanderung verstärkt.

Unzählige Arbeiten und Untersuchungen befassen sich mit der Beschäftigung der ausländischen Arbeiter in der BRD. In den meisten Veröffentlichungen wird eine Mär von Gleichberechtigung, Betreuung, Entwicklungshilfe und Völkerverständigung gesponnen. Immer stärker aber melden sich die ausländischen Arbeiter selbst zu Wort - beim Lohnstreik in den Betrieben und bei Demonstrationen gegen die Ausbeutung durch Miet- und Bodenspekulanten. Ein solidarischer Kampf deutscher und ausländischer Arbeiter gegen Ausbeutung und Diskriminierung scheint gegen viele Widerstände langsam in Gang zu kommen.

Die Arbeitsgruppe ›Schwarzbuch: Ausländische Arbeiter‹ des Bundesvorstandes der Jungsozialisten hatte den Auftrag, in dieser Situation der beginnenden Solidarität die wirtschaftlichen und sozialen Gründe und Folgen der Anwerbung ausländischer Arbeiter zusammenzutragen und eine Strategie für den gemeinsamen sozialen Fortschritt zur Diskussion zu stellen. In der Arbeitsgruppe waren deutsche und ausländische Jungsozialisten, Gewerkschaftler und Wissenschaftler.« (Der Herausgeber)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783436015985
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:221 Seiten
Verlag:Fischer Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:01.12.1972

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks