Sierra Simone Priest. Eine Liebesgeschichte.

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Priest. Eine Liebesgeschichte.“ von Sierra Simone

Es gibt viele Regeln, die ein Priester nicht brechen darf. Ein Priester darf nicht heiraten. Ein Priester darf seine Gemeinde nicht im Stich lassen. Ein Priester darf seinen Gott nicht verlassen. Ich war immer so gut darin, Regeln zu befolgen. Bis sie kam und ich neue Regeln lernte. Mein Name ist Tyler Anselm Bell. Ich bin 29 Jahre alt. Vor sechs Monaten habe ich mein Keuschheitsgelübde gebrochen, auf dem Altar meiner eigenen Kirche. Und so wahr mir Gott helfe, ich würde es wieder tun. Ich bin ein Priester, und das ist meine Beichte. (ca. 400 Seiten) "Heiß. Wie. Die Sünde." (Lauren Blakely)

Hier bewahrt geballte Erotik immer ein gewisses Niveau und lässt den Leser trotzdem sprachlos werden - Ich liebe Pater Bell!

— DrunkenCherry

Eine willkommene Abwechslung in der Umgebung. Eine gute Lektüre für zwischendurch. :)

— sabbel0487

ein gutes buch. Die geschichte hat mich überzeugt. Leider nur nicht ganz der Schreibstil

— jennifer_tschichi
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Pater Bells sündige Beichte geht unter die Haut

    Priest. Eine Liebesgeschichte.

    DrunkenCherry

    23. February 2017 um 01:21

    Tyler Bell ist 29, gutaussehend, sportlich - und Priester. Und ohne Umschweife legt er mit einer äußerst pikanten Beichte los: Er hat sein Zölibat gebrochen. Auf dem Altar seiner Kirche.  Und wie es dazu kam, beichtet er dem Leser. Ich muss sagen, dass mich das Buch sofort in seinen Bann gezogen hat und ich es kaum noch aus der Hand legen konnte. Tyler Bell ist ein sehr sympathischer Charakter mit einer schwierigen Vergangenheit, der in seiner Aufgabe als Priester aufgeht und trotzdem einen guten Scotch und "The Walking Dead" zu schätzen weiß. Bis Poppy Danforth in seinem Beichtstuhl auftaucht und er, ohne sie gesehen zu haben, schon an ihrer Stimme erkennt, dass sie diejenige ist, die aus dem Prister einen Mann voller begehrender Gedanken macht. Um es geraderaus zu sagen: Das Buch ist dreckig! Ja, richtig schmutzig! Und das, obwohl es stets ein gewisses Niveau hält. Das hier ist keine billige Pornofantasie, sondern trotz explizit beschriebener Szenen ein sinnlicher Erotikroman. Ich habe lange überlegt und obwohl ich ja viel Erotik lese, ist mir noch kein vergleichbares Buch untergekommen, das mich durch seien Sexszenen so gefesselt hat. Denn beim Einstieg in dieses Buch hat man als Leser ja keine Ahnung, was für unzüchtige Dinge man in einer Kirche treiben könnte. Da muss ich die Autorin wirklich loben. Sie hat sich eine unglaubliche Mühe gegeben, sich kreative Sachen einfallen zu lassen, die man so vermutlich noch nicht gelesen hat. Auch hat mir gefallen, dass das Buch aus Pater Bells Sicht geschrieben und man so direkt in seinem Kopf ist. Die Autorin schafft es hier, den Pfarrer nicht als platten, notgeilen Bock dastehen zu lassen, sondern als durchaus besonnenen Mann, der seinen fleischlichen Gelüsten nicht so wiederstehen kann, wie er es gern würde. Viele Autorinnen versuchen ja, aus männlicher Sicht zu erzählen, verlieren sich dann aber oft zu schnell in dem Denken, Männern ginge es ausschließlich um Sex und sie denken an nichts anderes. Sicher, Tyler Bell denkt oft an Sex - aber er ist dennoch ein hervorragend ausgearbeiteter Charakter mit Hang zu Dominanz (normalerweise mag ich das gar nicht, aber hier hat es unheimlich gut gepasst). Der Schreibstil ist locker und lässt sich flüssig lesen. Ich habe das Buch gerade verschlungen und fast hätte es eine, bei mir seltene, fünf Sterne Bewertung bekommen, doch im letzten Fünftel des Buches schwächelt die Geschichte leider ziemlich und die aufgebaute Spannung verpufft geradezu ins Nichts, um sich in einem langweiligen Klischee zu verlieren. Trotzdem: Das Buch ist klasse. Wer erotische Bücher und Charaktere, die keine Abziehbilder sind, mag, wird hier seinen Spaß haben und sich seinen eigenen Pater Bell wünschen. Amen!

    Mehr
  • Eine etwas andere Liebesgeschichte...

    Priest. Eine Liebesgeschichte.

    sabbel0487

    31. May 2016 um 20:22

    Es gibt viele Regeln, die ein Priester nicht brechen darf. Ein Priester darf nicht heiraten. Ein Priester darf seine Gemeinde nicht im Stich lassen. Ein Priester darf seinen Gott nicht verlassen. Ich war immer so gut darin, Regeln zu befolgen. Bis sie kam und ich neue Regeln lernte. Mein Name ist Tyler Anselm Bell. Ich bin 29 Jahre alt. Vor sechs Monaten habe ich mein Keuschheitsgelübde gebrochen. Auf dem Altar meiner eigenen Kirche. Und so war mir Gott helfe, ich würde es wieder tun. Ich bin Priester, und das ist meine Beichte.SchreibstilAls erstes komme ich zum Schreibstil. Die Story ist an sich aus der Perspektive von Tyler geschrieben worden, sodass man auch seine Gedankenzüge kennen lernt und welchen Kampf er mit sich ausstehen muss, was mir gut gefallen hat.Zwischendurch liest man auch die Perspektive der Frau und man lernt ihre Story durch Beichten kennen.Allgemeine MeinungAls ich den Klappentext auf der LYX-Seite gelesen habe, war ich doch ziemlich neugierig geworden, was mich wohl in diesem Buch erwartet.Die Story an sich rund um Tyler ist gut und man kann sich eigentlich in vielen Szenen in ihn hineinversetzen, mit was er kämpfen muss um seinen Glauben an Gott nicht zu verraten.Neben ihm haben mir als Protagonisten seine Brüder sehr gefallen, besonders als die etwas mehr im e-Book aufgetaucht sind. Ich persönlich habe das e-Book mit sehr gemischten Gefühlen gelesen. Anfangs habe ich die Story regelrecht verschlungen, doch nachdem die beiden sich das erste Mal nah gekommen sind, existierte das Buch eigentlich was nur aus sexuellen Handlungen, wodurch die Story ein wenig auf der Strecke blieb, erst zum Ende hin ändert sich das Buch wieder dahingehend wie es am Anfang war.Den einen oder anderen wird sowas gefallen, aber mir hat es nicht gefallen. Als ich zum "mittleren" Teil des Buches gekommen bin, habe ich im Endeffekt meine Lesezeit verkürzt. Fazit"Priest: Eine Liebesgeschichte" ist eine willkommene Abwechslung zu den üblichen Geschichten. Die Umgebung mit Kirche und Glaube hat die Autorin sehr gut rüber gebracht. An den Schreibstil von ihr gewöhnt man sich eigentlich recht schnell. Das e-Book dient hervorragend als Lektüre für Zwischendurch.Und da die Geschmäcker bekanntlich unterschiedlich sind, könnte einem anderen Leser ja die Dinge gefallen, die mir missfallen haben. ;-)Ich habe einige Zeit überlegt, wie viele Sterne ich vergebe und bin zwischen 3 und 4 geschwankt, doch zum Ende hin gibt es von mir doch nur 3 Sterne. Da das e-Book nicht großartig ist, aber auch nicht schlecht. Und ich bereue es auch nicht der Geschichte rund um Tyler eine Chance gegeben zu haben. Daher von mir dennoch eine Leseempfehlung. :-D

    Mehr
  • auch Priester dürfen Lieben

    Priest. Eine Liebesgeschichte.

    jennifer_tschichi

    17. May 2016 um 11:03

    Das Buch ist mir aufgefallen durch das Cover und dem Titel. Ein Priester der anscheind verdammt gut aussieht und sich seinen Trieben hin gibt.Nach dem Klapptext war mir auch klar das ich es einfach lesen muss. Was ich ja super finde ist das es großteil aus seiner Sicht geschrieben wurde. Tyler ´s leben war nicht immer einfach. er hat einen schweren schicksalschlag erlitten. Aus diesem Grund ist er auch Priester geworden. Aber dann ist da Poppy. Das knistern der beiden ist von anfang zu spüren. die wendungen sind auch gut im Buch . Leider sind zwei drei Stellen drin in den ich die Autorin nicht verstehe warum sie die Protas die Dinge so machen lassen hat. es hätte noch mehr emotionen rausgeholt werden können.ein schönes buch mit viel sex leider etwas zu wenig emotionen und einen etwas gewöhnungsbedurften schreibstil an manchen stellen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks