Neuer Beitrag

TinaLiest

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Der Schwede Sigge Eklund ist in seinem Heimatland nicht nur für seine Romane bekannt, sondern hat sich auch als Blogger und TV-Produzent einen Namen gemacht. Nun erscheint sein erster Roman in Deutschland. "Das Labyrinth" zieht die Leser durch vier unzuverlässige Erzählerstimmen in einen Strudel aus Irrwegen und Vermutungen, Schuldbekenntnissen und Indizien und lässt sie so nicht so schnell aus dem Labyrinth entkommen!

Mehr zum Buch:

Martin und Åsa Horn sind so sehr mit sich selbst beschäftigt, dass für ihre elfjährige Tochter Magda kaum Aufmerksamkeit übrig bleibt. Als Magda plötzlich vermisst wird und der Verdacht die Eltern trifft, begeben sie sich auf eine nervenaufreibende Spurensuche – ebenso wie Tom, Martins loyaler Kollege, und die Schulkrankenschwester Katja, die vor Magdas Verschwinden Narben und blaue Flecken am Körper des Mädchens entdeckt hatte.

Mehr zum Autor:

Der schwedische Autor Sigvard Viggo (kurz: "Sigge") Eklund wurde 1974 in Stockholm geboren. Bekannt ist Eklund in Schweden v.a. durch seine verschiedenen Blogs und seinen preisgekrönten Podcast mit Alex Schulman. Neben dem Schreiben, arbeitet er auch als TV-Produzent für erfolgreiche, schwedische Fernsehformate. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Stockholm.

Habt ihr Lust euch von Sigge Eklund in sein Labyrinth entführen zu lassen? Möchtet ihr erfahren, welches überraschende Ende der Roman für euch bereithält?

Wir vergeben gemeinsam mit dem Dumont Buchverlag 25 Exemplare von "Das Labyrinth" von Sigge Eklund  für die gemeinsame Diskussion in einer Leserunde*! Bewerbt euch gleich für ein Leseexemplar, indem ihr uns folgende Frage beantwortet:

Habt ihr Angst vor Labyrinthen oder reizen sie euch vielleicht sogar - und vor allem warum?


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

Autor: Sigge Eklund
Buch: Das Labyrinth

Fussel1986

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Jetzt könnt ihr euch bewerben!

Krimine

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Angst vor Labyrinthen habe ich nicht. Im Gegenteil. So ein Irrgarten hat schon etwas Faszinierendes an sich. Die Ungewissheit, wo man letztendlich rauskommt und wie lange man braucht, um eine Weg nach Draußen zu finden, finde ich spannend. Darüber hinaus mag ich skandinavische Krimis und deshalb bewerbe ich mich für eines der Exemplare.

Beiträge danach
522 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Wortteufel

vor 2 Jahren

Euer Fazit & eure Rezensionen

Es tut mir schrecklich leid, aber ich musste die Geschichte erst einmal sacken lassen, ehe ich etwas dazu schreiben konnte. Schließlich ist es mir doch noch gelungen:

http://www.lovelybooks.de/autor/Sigge-Eklund/Das-Labyrinth-1130557605-w/rezension/1163074203/

savanna

vor 2 Jahren

Euer Fazit & eure Rezensionen

http://www.lovelybooks.de/autor/Sigge-Eklund/Das-Labyrinth-1130557605-w/rezension/1164702511/

Sorry, verspätete eingestellt! Danke für die gute Leserunde zu einem guten Buch!

lesemaus

vor 2 Jahren

Euer Fazit & eure Rezensionen

Endlich habe ich es geschafft, die Rezi zu schreiben. Vielen Dank für das Buch, es hat mir sehr gefallen und gefesselt.
http://www.lovelybooks.de/autor/Sigge-Eklund/Das-Labyrinth-1130557605-w/rezension/1164758956/

MelliSt13

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt: "Asa" + "Tom" (S. 189 - 280)
Beitrag einblenden

Diesen A bschnitt habe ich tatsächlich zweimal lesen müssen, bis er wirklich bei mir ankam.
Asa scheint in ihrem Leben nie richtig halt gefunden zu haben und jetzt wo Magda weg ist und die Beziehung zu Martin zu brechen droht sucht sie sich halt bei einem anderen Mann...doch nachdem die Anklage gegen Martin fallengelassen wurde, gibt Asa sich und Martin eine Chance die böse endet...Tom dagegen scheint seiner wahren Bestimmung auf die Spur gekommen zu sein, denn er ist schwul und glaubt seine Liebe zu Martin wird ihn retten, doch es endet in einer Katastrophe.

Alle Protagonisten scheinen irgendwie ein Doppelleben zu führen und auf der Suche zu sein. Schockiert hat mich die Aussage auf Seite 232 ganz unten...sie wirkt in der Situation so makaber und so unpassend oder verstehe ich es nur falsch?

BluevanMeer

vor 2 Jahren

Wurden eure Erwartungen erfüllt?

Ich hatte etwas ganz anderes erwartet, aber der Roman war toll und hat mich ganz in seinen Bann gezogen. Super!

MelliSt13

vor 2 Jahren

4. Leseabschnitt: "Martin", "Katja" + "Tom" (S. 281 - 383)
Beitrag einblenden

Den letzten Abschnitt habe ich so gut wie verschlungen...lösen sich hier doch alle Ungereimtheiten einfach auf und befriedigen meine Ungeduld und meine vielen Fragezeichen im Kopf.

Im ein wahrliches Meisterwerk an verrückten Ideen, die durch bloßes Missverständnis aufkommt.
Da wird ein Vater verdächtigt seine Tochter zu misshandeln, eine Mutter die ihr Kind vernachlässigt, eine Übermutter die ihr Kind dazu treibt ein Problem zu haben und ein Vater der das Problem zu spät erkennt, eine unglückliche Frau voller Depressionen hat gewollt und ungewollt den Stein im wahrsten Sinne ins rollen gebracht und ein Unglück heraufbeschworen, was diese Seiten füllt.

Danke das ihr die Geduld mit mir hattet, denn jetzt erst kann ich eine Rezi dazu verfassen, die dieses Buch auch verdient.

MelliSt13

vor 2 Jahren

Euer Fazit & eure Rezensionen

Erst habe ich gedacht...dieses Buch ist total verrückt und verwirrend...ich brauchte eine Pause...dann habe ich es wieder zur Hand genommen und wurde in den Sog gerissen und stellte fest, das wenn ich erstmal weiß, was hier passieren soll und wer was wo wie gemacht hat ...ich dem ganzen aich folgen konnte...
Eigentlich verdient das werk seinen Namen und ist im Endeffekt ein psychologisches Meisterwerk.
Ich kann nur empfehlen, nehmt dieses Buch nur zur Hand, wenn Ihr Zeit habt und keine Leseflaute, denn dieses Buch sollte in einem Rutsch gelesen werden, damit man vergangene Infos noch im Kopf hat.

Neuer Beitrag