Siggi Weidemann

 3.7 Sterne bei 12 Bewertungen

Lebenslauf von Siggi Weidemann

Siggi Weidemann studierte Kunstgeschichte und Archäologie und pendelt fast sein halbes Leben zwischen Amsterdam und Hamburg. 1983 war er zum ersten Mal in Flandern und auf Anhieb von Land und Leuten begeistert. In Den Haag arbeitete er als akkreditierter Korrespondent und war dabei jahrelang auch für Brüssel zuständig. Der mehrfach ausgezeichnete Journalist ist Autor der Süddeutschen Zeitung und veröffentlichte zahlreiche Bücher, bei Piper zuletzt die »Gebrauchsanweisung für Brüssel und Flandern«.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Siggi Weidemann

Cover des Buches Gebrauchsanweisung für Amsterdam (ISBN: 9783492275392)

Gebrauchsanweisung für Amsterdam

 (5)
Erschienen am 01.10.2005
Cover des Buches Gebrauchsanweisung für Amsterdam (ISBN: 9783492971935)

Gebrauchsanweisung für Amsterdam

 (0)
Erschienen am 20.05.2015
Cover des Buches Irland (ISBN: 9783765809194)

Irland

 (1)
Erschienen am 01.07.1996
Cover des Buches Amsterdam. Marco Polo Reiseführer (ISBN: 9783895252570)

Amsterdam. Marco Polo Reiseführer

 (0)
Erschienen am 01.06.1998

Neue Rezensionen zu Siggi Weidemann

Neu

Rezension zu "MARCO POLO Reiseführer Niederländische Küste" von Siggi Weidemann

für eine Übersicht ganz gut
DocAndrewvor 2 Jahren

Wer mal eben einen kurzen Trip an die niederländische Küste unternehmen möchte und keine dicken Wälzer in seinen Koffer mitschleppen möchte, kann mit dem Reiseführer von Marco Polo nicht viel falsch machen. Der Reiseführer findet aufgrund seines kompakten und handlichen Formates Platz in jeder Tasche und ist immer schnell griffbereit.


Auf 136 Seiten findet man alles Wissenswerte für die Reise. Zwischen den 15 „wichtigsten Marco Polo Highlights“ und der Schluss-Rubrik „Bloss nicht – Ein paar Tipps und Anregungen für den Umgang mit Niederländern“ hat der Marco Polo Autor Ralf Johnen – Zeitungsjournalist, Blogger, Buchautor – viele Informationen zusammengetragen. Er selber stammt aus den Niederlanden, weshalb er das Land schon in jungen Jahren bereist hat. Er staunt über den Tatendrang und die Innovationsfreude seiner Landsleute. Bis heute geht für ihn nichts über eine Wanderung an der salzigen Nordseeluft.


Der Reiseführer startet sofort mit der Möglichkeit eines Schnelleinstiegs und bietet auf den ersten Seiten „die besten Marco Polo Insider Tips“. Hier werden in zwei bis drei Sätzen 15 besondere Locations empfohlen. Weiterfolgende Informationen findet man dann auf den entsprechend angegebenen Seiten. Auch an den kleinen Geldbeutel wird gedacht und so findet sich unter „Best Of… Tolle Orte zum Nulltarif“ Hinweise zu diversen Reisezielen wie z.B. Museen, Dünenrutschen oder auch den kostenlosen Besuch eines Kreuzfahrtschiffes. Ebenfalls erfährt man was „Typisch Niederländische Küste“ ist was sie nur dort erleben, „Schön, auch wenn es regnet“ mit Aktivitäten die Laune machen bis hin zur Beschreibung von Orten zum „entspannt Zurücklehnen“.


Was folgt ist ein Kapitel zu „Entdecken Sie die niederländische Küste“ mit einem geschichtlichen Abriss, was es an der Küste Neues zu entdecken gibt, Fakten zu Menschen und News, das wichtigste zu Essen und Trinken sowie nützliche Hinweise zum Thema Shopping.


Auf den weiteren Seiten geht es dann los. Der erste Teil dreht sich um Zeeland und seinen Sehenswürdigkeiten. Dann Randstad mit den Städten Den Haag/ Scheveningen, Leiden und Rotterdam. Zum Schluss geht es Rund ums IJsselmeer und auf die Westfriesischen Inseln. Die Kapitel sind weitgehendst immer gleich aufgebaut: Sehenswertes, Essen und Trinken, Übernachten, Freizeit und Sport, Am Abend, Ziele in der Umgebung und natürlich auch eine eingehendere Beschreibung zu den anfänglich beschriebenen Insider Tips.


Wer keine Zeit hat, sich seine Touren selber zusammenzustellen, für den finden sich auf den folgenden Seiten ausreichend Infos zu Touren, Sport und Wellness, Unterwegs mit Kindern sowie zu Events, Feste und mehr.


Für den, der ein wenig mehr ins Detail gehen möchte ist auch gedacht. So findet sich unter der Rubrik „Links, Blogs, Apps und Co“ diverse Internetadressen mit allen möglichen Informationen. Mir persönlich gefallen solche Adressen, da man hier seine Informationen aktuell zusammenstellen kann und immer auf den neusten Stand ist. Wer ein Smartphone sein eigen nennt, kann auch eine TourenApp herunterladen und ist mit einem Update Service zum Reiseführer immer bestens informiert.


Was in keinem Reiseführer fehlt, sind wichtige Reiseinformationen. Dies sind auf den letzten Seiten des Buches aufgeführt. Mit einem kleinen Sprachführer sind Sie für den Notfall gerüstet. In einer Schutzhülle am Ende des Buches findet sich eine ausklappbaren Faltkarte im Maßstab 1: 650.000. Damit haben Sie eine gute Übersicht über die Region. Eine kleine Detailkarte hilft ihnen bei der Orientierung in Den Haag. Auch hier finden sich die 15 Insider Tipps. Die Rückseite ist bis auf ein Ortsregister leider nichts zu finden. Hier hätte noch die ein oder andere Karte Platz gefunden.


Wer meine Rezensionen zu anderen Reiseführern gelesen hat, weiß das ich immer noch mal einen Blick aus Familiensicht. Auch hier finden sich „nur“ vier Seiten mit Adressen und Tips für Familien. Diese sind aber schon recht interessant und für alle Altersgruppen geeignet. Außerdem kann man sich im Reiseführer die in oder andere Inspiration für Aktionen mit Kindern und der Familie heraussuchen.


Unser Reiseziel Texel ist ebenfalls vertreten und wird auf vier Seiten vorgestellt. Das ist sicherlich nicht viel, aber es rundet unsere Planung ein wenig ab. Der Reiseführer wird nicht unsere erste Wahl sein, aber für zukünftige Besuche in unserem Nachbarland wird es sicherlich das ein oder andere Mal zu Rate gezogen werden.


Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache. Immer wieder lese ich in anderen Bewertungen von Infos die fehlen oder einer fehlenden ausführlichen Beschreibung der Orte, Attraktionen, Touren, Karten und so weiter. Der Käufer sollte sich beim Kauf von Reiseführern immer bewusst machen, dass die Autoren der Bücher IHREN Eindruck und Tipps weitergeben. Ich verlasse mich auch nicht nur auf einen Reiseführer. Es gibt diverse Informationsquellen und diese sollte man nutzen, um ein persönliches „Day by Day“ zu erstellen. So nehmen wir für unsere Urlaubsplanung diverse Reiseführer zur Hand und arbeiten diese durch, um einen erholsamen Urlaub zu erleben. Wir schauen auch immer nach Angeboten für Familien mit Kindern, die leider nicht alle Reiseführer mitbringen…

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Amsterdam" von Siggi Weidemann

Tolle Infos....aber man benötigt ein Wörterbuch
Ginger1986vor 6 Jahren

Beschrieben wird die Vielfältigkeit Amsterdams, was hat es mit bestimmten Klischees auf sich ? Wie kann man sich die Namen der einzelnen Grachten am besten merken ? Wie schaffen es die Amsterdamer große Möbel in die schmalen Häuser zu schaffen ? Für jede Lebenslage ein "fiet" ? Weidemann durchleuchtet Amsterdams Kunstszene, hinterfragt politische und geschichtliche Hintergründe und beschönigt nichts. Sowohl Amsterdams blühende Gassen als auch Problemgegenden nimmt er ins Visier. Die Kolonialzeit und die schwere Zeit des 2. Weltkrieges sind ausserdem Themen die er anspricht. Meine Meinung: Wer einen locker- leichten Reiseführer sucht ist hier falsch. Siggi Weidemann hat einen sehr hochgestochenen Schreibstil an den man sich erst gewöhnen muss und ausserdem abundzu ein Wörterbuch benötigt. Einige brauchbare Tipps, was z.B die kulinarischen Möglichkeiten (die Vielfälltig sind) in Amsterdam, gibt es einige. Und da Herr Weidemann selbst Kunstgeschichte studiert hat, kommen auch hier einige schöne Tipps zusammen. Auch verschiedene Festaktivitäten der Amsterdamer finden ihren Platz. 26 Kapitel auf 180 Seiten...hier kann man schon mal leicht den Überblick verlieren, da es viel Input gibt und auch Sprünge vom geschichtlichen, politischen, touristischen bis hin zum alltäglichen Amsterdam. Das vermischt mit dem hochgestochenen Schreibstil, wirkt zuerst sehr erschreckend und einschüchternd. Dies ist kein Buch, was man mit nach Amsterdam nehmen sollte um es dort als Reiseführer zu verwenden. Man sollte es vorher gelesen haben und sich die Dinge die einen interessieren, makieren. Fazit: Ein interessantes Buch mit sehr viel Hintergrundwissen. Wer die Stadt näher kennenlernen will, (nicht nur als Tourist ) ist hier richtig ! Ich habe auf jeden Fall wieder Lust bekommen, nach Amsterdam zu reisen und einige neue Ecken(den davon gibt es viele) zu entdecken. :) Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar !

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Amsterdam" von Siggi Weidemann

Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Amsterdam" von Siggi Weidemann
wauzelevor 9 Jahren

Schöne Einstimmung auf einen Amsterdam-Urlaub

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks