Siggi Weidemann Gebrauchsanweisung für Amsterdam

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gebrauchsanweisung für Amsterdam“ von Siggi Weidemann

Alle wollen nach Amsterdam: wegen der baumgesäumten Grachten und des vom Seewind geprägten Klimas, der vielen Fahrräder und natürlich Vincent van Goghs Sonnenblumen. Aber auch wegen der Cannabiswolken und der roten Schaufenster – und weil, wo einst der bürgerliche Ungehorsam herrschte, heute das »interkulturelle« Experiment gepredigt wird. Siggi Weidemann kennt die ganze Vielfalt der zeitlos genialen Hauptstadt, der Heimat Cees Nootebooms, Anne Franks und Rembrandts: Er nimmt uns mit zum Dreigrachtenhaus, zu den schönsten Hinterhofoasen und zeigt uns den Charme skurriler Probierstuben und bunter Märkte – und wo der Amsterdamer hingeht, wenn es »lekker« und »smakelig« sein soll.

Interessant geschrieben, aber kein locker-leichter Reiseführer!

— Ginger1986
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Infos....aber man benötigt ein Wörterbuch

    Gebrauchsanweisung für Amsterdam

    Ginger1986

    05. May 2014 um 09:20

    Beschrieben wird die Vielfältigkeit Amsterdams, was hat es mit bestimmten Klischees auf sich ? Wie kann man sich die Namen der einzelnen Grachten am besten merken ? Wie schaffen es die Amsterdamer große Möbel in die schmalen Häuser zu schaffen ? Für jede Lebenslage ein "fiet" ? Weidemann durchleuchtet Amsterdams Kunstszene, hinterfragt politische und geschichtliche Hintergründe und beschönigt nichts. Sowohl Amsterdams blühende Gassen als auch Problemgegenden nimmt er ins Visier. Die Kolonialzeit und die schwere Zeit des 2. Weltkrieges sind ausserdem Themen die er anspricht. Meine Meinung: Wer einen locker- leichten Reiseführer sucht ist hier falsch. Siggi Weidemann hat einen sehr hochgestochenen Schreibstil an den man sich erst gewöhnen muss und ausserdem abundzu ein Wörterbuch benötigt. Einige brauchbare Tipps, was z.B die kulinarischen Möglichkeiten (die Vielfälltig sind) in Amsterdam, gibt es einige. Und da Herr Weidemann selbst Kunstgeschichte studiert hat, kommen auch hier einige schöne Tipps zusammen. Auch verschiedene Festaktivitäten der Amsterdamer finden ihren Platz. 26 Kapitel auf 180 Seiten...hier kann man schon mal leicht den Überblick verlieren, da es viel Input gibt und auch Sprünge vom geschichtlichen, politischen, touristischen bis hin zum alltäglichen Amsterdam. Das vermischt mit dem hochgestochenen Schreibstil, wirkt zuerst sehr erschreckend und einschüchternd. Dies ist kein Buch, was man mit nach Amsterdam nehmen sollte um es dort als Reiseführer zu verwenden. Man sollte es vorher gelesen haben und sich die Dinge die einen interessieren, makieren. Fazit: Ein interessantes Buch mit sehr viel Hintergrundwissen. Wer die Stadt näher kennenlernen will, (nicht nur als Tourist ) ist hier richtig ! Ich habe auf jeden Fall wieder Lust bekommen, nach Amsterdam zu reisen und einige neue Ecken(den davon gibt es viele) zu entdecken. :) Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar !

    Mehr
  • Rezension zu "Gebrauchsanweisung für Amsterdam" von Siggi Weidemann

    Gebrauchsanweisung für Amsterdam

    wauzele

    24. June 2011 um 15:52

    Schöne Einstimmung auf einen Amsterdam-Urlaub

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks