Sigmund Freud Das Unheimliche

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Unheimliche“ von Sigmund Freud

Sigmund Freud (1856-1939) hat bei der Ausformulierung seiner psychoanalytischen Lehre immer wieder auf literarische Texte zurückgegriffen, etwa in dem 1919 veröffentlichten Essay "Das Unheimliche", in dem er vor allem am Werk von E. T. A. Hoffmann das Phantastische in der Literatur untersucht. Dabei setzt Freud zunächst auf die semantische Herleitung des Wortes unheimlich aus dem Heimlichen, das sich wiederum vom Heimischen herleitet, also dem uns Vertrauten, das uns durch Verdrängung unheimisch, eben unheimlich geworden ist. Freuds brillanter Essay gilt bis heute einer der wichtigsten Texte zum Verständnis phantastischer Literatur. (Quelle:'Flexibler Einband/19.11.2013')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks