Sigrid-Maria Größing Die Heilkunst der Philippine Welser

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Heilkunst der Philippine Welser“ von Sigrid-Maria Größing

In Leder gebunden liegt auf Schloss Ambras in Tirol ein Kleinod der Medizingeschichte: das Rezeptbuch der Philippine Welser (1527-1580). Es enthält das heilkundliche Wissen einer Frau, die seit ihrer Jugend Kräuter gesammelt, Rezepte studiert und Kranke geheilt hat. Und Philippine Welser war nicht irgendeine Frau. Ein Jahr vor ihrer Geburt hatte Kaiser Karl V. ihrer Familie Venezuela verpachtet. Das Kaufmannsgeschlecht der Welser, in seinem Reichtum dem der Fugger durchaus ebenbürtig, erreichte damit den Höhepunkt seiner Macht. Und die "schöne Philippine", von der schon bald die ganze Stadt sprach, erhielt eine Bildung, die über Handarbeit und Kochkunst hinaus das Kaufmännische sowie die fließende Beherrschung des Italienischen einschloss. Im Alter von 29 Jahren lernte die blonde Patrizierin in Bresnitz (Böhmen) den Sohn König Ferdinands, des späteren Kaisers kennen. Aus der Romanze der beiden wurde eine Liebe, die trotz Eheschluss lange Zeit geheim bleiben musste, d a auch eine Welser für einen kaiserlichen Schwiegervater bloß eine Bürgerliche war. So war es eine dramatische Zeit, die die Liebe der beiden auf so manche Probe stellte, bis mit der Herrschaft über Tirol ein neues Leben für das Paar begann. §Die Historikerin und Germanistin Sigrid-Maria Größing lässt das Leben der schönen Welserin wie einen großartigen Film mit rauschhaftem Höhepunkt vorüberziehen. Die von ihr vor dem Hintergrund medizinischer und volkskundlicher Aspekte erschlossenen Rezepte geben einen unmittelbaren Einblick in das Lebensgefühl jener Zeit.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen