Sigrid-Maria Größing Kronprinz Rudolf

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kronprinz Rudolf“ von Sigrid-Maria Größing

Was für ein Mensch war dieser Kronprinz Rudolf? Der hochintelligente, sensible und eigenwillige Thronfolger hätte sich liebend gerne der Wissenschaft gewidmet, sah sich als Mann des Volkes und machte sich mit seinen aufrührerischen Ideen Feinde in politisch konservativen Kreisen. Er war in keiner Weise der Sohn seines traditionsbewussten, vom Gottesgnadentum überzeugten Vaters. Mit völlig anderen - modernen - Vorstellungen von Politik, Religion und der Zukunft des Staates, die er anonym veröffentlichte, entfernte sich Rudolf immer mehr vom erstarrten Wiener Hof. Unverstanden auch von seiner Gemahlin Stephanie flüchtete er sich in zahllose Liebschaften und Affären, verfiel dem Alkohol und dem Morphium. Sigrid-Maria Größing analysiert die schillernde Persönlichkeit des von seiner Mutter Sisi auch erblich belasteten Thronfolgers, beschreibt den psychischen und physischen Verfall des hoch begabten Menschen und verfolgt die dramatische Entwicklung bis hin zur Tragödie von Mayerling.

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Gegen alle Regeln

Sehr berührende Lebensgeschichte einer Jüdin

omami

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

Hans Fallada

Peter Walther zeigt nicht nur den erfolgreichen Schriftsteller, sondern auch die Abgründe, in denen Fallada lebte.

Didonia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kronprinz Rudolf, ein Opfer der Dynastie

    Kronprinz Rudolf
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. August 2013 um 13:26

    Die Autorin beschreibt ein Bild des Wiener Kaiserhofs, das nicht so zu dem Glanz und Glorias der Kultfiguren Franz-Josef und Sissi passen. Erstaunlich, wie trotz einer brutalen Erziehung des kaiserlichen Thronfolgers durch familienfremde Personen dennoch ein Geist sich entwickeln konnte, der die notwendigen Veränderungen einer Staatsführung erkannte. Heute würde man von Verwahrlosung und Nichterfüllung der elterlichen Pflichten sprechen, wenn sowohl Mutter als auch Vater kein Interesse am Kind zeigen, weder was Zuneigung noch Liebe betrifft, noch in die Einführung zu den zukünftigen Führungsaufgaben eines Monarchen. Seine Ablehnung des prunkvollen Lebens des Hochadels entfremdete ihm seine Gemahlin Stephanie. Was blieb einem nicht erkannten Genie auf der Suche nach einem Ausweg. Die Flucht in die Sucht und schlussendlich in den Freitod ist das traurige Ende. Schrecklich und doch spannend zu lesen.

    Mehr