Sigrid Heuck Die Inselsucherin

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Inselsucherin“ von Sigrid Heuck

Theresas Leben ist bislang in geregelten Bahnen abgelaufen, ohne Besonderheiten, ohne große Abenteuer und ohne wirkliche Perspektiven. Sie ist nicht mehr die Jüngste und ihre Familie hält sie für etwas wunderlich und verschroben. Aber Theresa will sich nicht damit abfinden. Auch wenn man sie für verrückt erklärt, auch wenn es gewagter ist als alles, was sie bisher getan hat, auch wenn "man das nicht tut", schon gar nicht in ihrem Alter! - Sie tut es dennoch.§Sie löst ihre Wohnung auf, verabschiedet sich von ihren Freunden - und reist ab. Was sie bislang nur als Kind geträumt und in Büchern gelesen hat: Sie bricht auf zum Abenteuer ihres Lebens. Ihr Ziel? Eine kleine Insel irgendwo in Indonesien, auf der Palmen wachsen und eine Süßwasserquelle sprudelt. Vielleicht gibt es sie gar nicht. Vielleicht ist sie nur der Phantasie eines Dichters oder den Tagträumen eines Kapitäns entsprungen. Vielleicht aber ist sie doch irgendwo dort draußen, dort hinten, am Horizont ...

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Toller Sommer-Roman mit einer guten Geschichte

Odenwaldwurm

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Inselsucherin" von Sigrid Heuck

    Die Inselsucherin
    Büchermonster

    Büchermonster

    12. August 2009 um 20:05

    Reisen in ferne Länder, zu unbekannten Inseln, an exotische Strände... für Theresa bislang ein Ding der Unmöglichkeit. Ihre Reisen haben immer nur im Kopf, in Bibliotheken, in den Büchern vergangener Zeiten stattgefunden. Doch kann das alles gewesen sein? Oder soll sie, deren Leben nie besonders aufregend gewesen ist, den Absprung wagen, alle Brücken hinter sich abreißen un ein zweites Leben beginnen? Als Theresa in einem alten Buch einen Hinweis auf eine kleine, unberührte Insel in Indonesien findet, reift in ihr der Entschluss: Sie will es noch einmal wissen! Sie besteigt ein Flugzeug, taucht ein in das pulsierende Leben Indonesiens und begibt sich auf die Suche nach der Insel ihrer Träume.... Ein wunderschönes Buch mit leisen Tönen. Die Hauptfigur Theresa beeindruckt durch ihren Mut ihr Leben radikal zu ändern, nur um sich einen lang ersehnten Traum zu erfüllen. Sie ist bereits als "wunderlich, schrullig" abgestempelt. Sie hat keine Lust einsam und verlassen ihr Leben in einem Altersheim zu beenden. Kurz entschlossen ,beschließt sie -zum Entsetzen von Familie und Bekannten - sich auf die Suche nach ihrem Traum zu machen. Die Autorin Sigrid Heuck beschreibt in einer klaren, ruhigen und nicht verschnörkelten Sprache das Abenteuer der Theresa. Fazit: Für Leute die Abenteuer und ferne Länder mögen ist dies ein wunderbares Buch. Wer allerdings laufend Aktion erwartet, ist wahrscheinlich nicht unbedingt begeistert. Ich konnte mich allerdings sehr gut in die Person hineinversetzen und gemeinsam dieses Abenteuer erleben.

    Mehr