Die Zirbe

Die Zirbe
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Die vielseitige Zirbe bekommt die Beachtung, die sie verdient

DanielaAlges avatar

wunderschönes Buch mit überraschend viel Inhalt

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Zirbe"

„Königin der Alpen“ – Die Zirbe trägt diesen Beinamen zu Recht, denn schon seit Jahrtausenden schätzen die Menschen sie wegen ihrer herausragenden Eigenschaften. Dieses Buch gibt nicht nur Aufschluss über den Lebensraum der Zirbe, altes Volkswissen, wissenschaftliche Forschungsergebnisse, sondern es enthält auch viele Tipps, wie die Zirbe im Wohnbereich und in der Naturkosmetik verwendet werden kann. - Die Zirbe: Wie sie es schafft, auch den extremsten Bedingungen im Gebirge zu trotzen. - Brauchtum und Volksheilkunde – die Verwendung von Zirbenholz früher und heute - Neues aus der Wissenschaft: Vitalstoffe zur Verbesserung der Schlafqualität und zur Förderung unserer Gesundheit - Die Kraft der Zirbe nutzen: Silvotherapie, Gemmotherapie, Aromatherapie und Räuchern - Heil- und Wohlfühlrezepte: Salben, Seifen, Tinkturen und verschiedene Ansätze wie Zirbenhonig, Zirbenschnaps und Zirbentee - Rezepte für die Küche: veganes Zirbel-Apfel-Brot, Steinpilz-Zirbel-Risotto, Zirbel-Preiselbeer-Krapfen … - Mit über 160 stimmungsvollen Bildern der Zirbe in der Natur und ihrer Verwendung im täglichen Leben. - Neues und altes Wissen fundiert erklärt und praxisnah umgesetzt - Umfangreiche Anleitungen für Hausapotheke und Naturkosmetik - Außergewöhnliche Rezepte für den Gaumen

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9788868392895
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Athesia Tappeiner Verlag
Erscheinungsdatum:10.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Die vielseitige Zirbe bekommt die Beachtung, die sie verdient
    Die vielseitige Zirbe bekommt die Beachtung, die sie verdient

    Das Buch kann ich wärmstens empfehlen. Es bekommt von mir 5 Sterne.

    Da ich aber Lovelybooks verlassen werde, weil die Seite momentan nicht userfreundlich ist, ziehe ich meine Rezensionen hier ab.
    Die ausführliche Rezension auf anderen, wichtigen Verkaufs-Plattformen bleiben jedoch erhalten.
    Vielen Dank für das Verständnis an den Verlag.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    booklovings avatar
    booklovingvor 9 Monaten
    Wissenswertes über die "Königin der Alpen"

    INHALT
    Mit ihrem Buch “Die Zirbe“, das im Athesia-Tappeiner Verlag erschienen ist, stellen die Autoren Sigrid Thaler Rizolli und Heinrich Gasteiger einen bemerkenswerten Baum vor, der schon seit vielen Jahrhunderten geschätzt und als Königin der Alpen bezeichnet wird. Sie präsentieren in ihrem Werk eine gelungene Zusammenstellung von viel Wissenswertem, zahlreiche nützliche Tipps und 99 Rezeptideen für das allgemeine Wohlbefinden, Schönheit und natürlich zum Kochen.

    MEINE MEINUNG
    Schon die ansprechende optische Aufmachung des Buchs ist sehr gelungen und ein richtiger Hingucker. Die vielen stimmungsvollen Fotos machen neugierig auf die Zirbe und ihre vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten im Alltag. Neben den Fotos von verwendeten Zutaten, den verschiedenen zubereiteten Rezepten und appetitanregenden Genuss-Gerichten finden sich auch sehr stimmungsvolle Bilder der Zirbe in der Natur. Alles wirkt sehr natürlich und authentisch, und so macht es einfach Spaß, sich die Bilder anzuschauen und im Buch zu stöbern.
    Dem 221 Seiten starken Buch, das insgesamt 6 thematische Abschnitte umfasst, ist ein Vorwort, Inhaltsverzeichnis und eine Rezeptliste vorangestellt; am Ende findet sich ein übersichtliches Register sowie eine Kurzvorstellung der beiden Autoren.
    In verschiedenen Abschnitten erfährt man zu unterschiedlichen Themenbereichen eine ganze Fülle von Informationen, wie zum Beispiel über den Lebensraum und die Botanik der Zirbe, altes Volkswissen zur Verwendung des Zirbenholzes sowie wissenschaftliche Forschungsergebnisse über ihre besonderen Eigenschaften auf den Menschen. Zudem erhält man viele nützliche Tipps, wie man Vitalstoffe der Zirbe im Wohnbereich (z.B. zur Verbesserung der Schlafqualität) aber auch allgemein zur Förderung der Gesundheit einsetzen kann. Hierbei wird unter anderem auf ihren Einsatz in der Silvo-, Gemmo-, Aromatherapie und beim Räuchern eingegangen. In einem weiteren Abschnitt stellen uns die Autoren eine bunte Mischung an interessanten Heil- und Wohlfühlrezepten für Wellness, Hausapotheke und Naturkosmetik vor.
    Man merkt, dass die beiden Autoren sich hervorragend auskennen: so ist Sigrid Thaler Rizzolli Biologin, Kräuterspezialistin und Leiterin verschiedener Kräuterakademien und Heinrich Gasteiger ein innovativer Spitzenkoch sowie erfolgreicher Kochbuchautor. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse und Erläuterungen sind fundiert, gut recherchiert und recht allgemeinverständlich gehalten, so dass auch Laien damit etwas anfangen können. Sehr gut gefallen hat mir, dass stets auf eine praxisnahe Umsetzung der Rezepte geachtet wurde und zunächst wissenswerte Grundlagen bei den umfangreichen Anleitungen für die Hausapotheke oder Naturkosmetik erklärt wurden. So möchte man am liebsten gleich einiges ausprobieren.
    Sehr gelungen ist auch der Abschnitt der Zirbe-Genussrezepte, der den außergewöhnlichen „Küchenneuling mit Potential“ für die Küche derart ansprechend vorstellt, dass allein das Lesen schon zum Genuss wird. 
    Die Zubereitung der Gerichte ist gut beschrieben und nicht allzu aufwendig. Neben einer Zutatenliste, Angaben zu Portionenzahl und Zubereitung gibt es zu jedem Rezept in einem abgesetzten Bereich einige nützliche, kulinarische Tipps, wie z. B. einige Vorschläge zur Verfeinerung oder Alternativen zu den Zutaten. Die Rezepte sind originell, lecker und vor allem relativ leicht nachzumachen. Bei der Vielzahl an Rezeptvariationen mit der Zirbe als Zutat sollte eigentlich für jeden Geschmack das Richtige dabei sein. Einziges Problem ist jedoch die Beschaffung der so außergewöhnlichen Zutat der „Königin der Alpen“, die in Deutschland leider noch nicht sehr verbreitet ist.

    FAZIT
    Dieses umfangreiche und mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitete Buch über den Wunderbaum Zirbe ist rundum gelungen und für alle Interessieren äußerst empfehlenswert.

    Mit vielen ansprechenden Fotos, wissenswerten Informationen und nützlichen Tipps nimmt man das Buch einfach gerne in die Hand, lässt sich beim Durchblättern von den vielen Anwendungen inspirieren und bekommt richtig Lust darauf, einiges auszuprobieren. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    DanielaAlges avatar
    DanielaAlgevor 9 Monaten
    Kurzmeinung: wunderschönes Buch mit überraschend viel Inhalt
    Die Zirbe - viel mehr als nur ein Baum

    Ein ganzes Buch über einen einzigen Baum - da war ich wirklich gespannt, was es da so umfangreich darüber zu erzählen gibt.


    Der Inhalt hat mich sehr positiv überrascht. Von wissenschaftlichen Fakten über altes Brauchtum bis zu modernen Rezepten war alles dabei. Jede einzelne Seite übersichtlich und liebevoll gestaltet, mit wunderschönen Fotos und gelungenem Layout.


    Besonders angetan haben es mit persönlich die Heil- und Wohlfühlrezepte: Schnäpse, Badezusätze, Seifen, Honig...  Ich mag den Duft der Zirbe sehr und benutze ihre Heilwirkung sehr gerne.


    Jetzt habe ich es auch schwarz auf weiß, dass Nächte in einem Zirbenbett uns besonders gut träumen und schlafen lassen. Ich bin begeistert von diesem besonderen Baum und freue mich sehr, dass dieses besondere Buch jetzt einen schönen Platz bei mir zuhause bekommt.

    Es gibt noch viel Auszuprobieren und zu entdecken!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Gartenkobolds avatar
    Gartenkoboldvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Heilkraft aus der Natur
    Ratgeber mit profundem Wissen über die Zirbe

    Vor ein paar Jahren, während eines Urlaubs in Südtirol, wurde ich auf die Zirbelkiefer aufmerksam und habe mir damals ein Zirbelkissen und Zirbelöl aus dem Urlaub mitgebracht. Der Duft ist erdig, holzig und außerordentlich beruhigend und bei mir fördert den erholsamen Schlaf – doch dass man noch viel, viel mehr Anwendungsgebiete kennt, wusste ich nicht.
    Das Sachbuch von Sigrid Thaler Rizzolli und Heinrich Gasteiger über die Zirbe vereint Wissenswertes über die Zirbe im Alpenraum, altes Wissen über die Verwendung von Zirbelholz, einen sehr interessanten Beitrag über die wissenschaftlichen Erkenntnisse und bietet neben Heil- und Wohlfühlrezepten auch Genussrezepte.
    Die wissenschaftlichen Erkenntnisse von Dr. Maximilian Moser sind sehr detailliert sowie verständlich beschrieben und geschildert, nachvollziehbar erläutert. Ebenso wird die Kraft der Zirbe in verschiedenen Therapieformen genutzt, wie zum Beispiel in der Aromatherapie und beim Räuchern. Alle Therapierformen werden anschaulich und ausführlich erklärt. Sehr interessant und nachahmenswert sind auch die Zirbe-Genussrezepte des „Küchenneulings mit Potenzial“, mit ausführlichen und einfach nach zu kochenden Rezepten wie einem Steinpilz-Zirbel-Risotto oder einem Zirbel-Pesto, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Die Rezepte sehr schön bebildert und man wird versucht, dieses oder jenes sofort auszuprobieren. Die Heil – und Wohlfühlrezepte vermitteln einen detaillierten Eindruck über die verschiedenen Möglichkeiten der Anwendung für Gesicht – und Körperpflege, heilsame Bäder, Deodorants, Zahnpflege und Seifen
    Dieses Sachbuch besticht durch seine hochwertige Aufmachung, seine tolle Bebilderung und stimmungsvollen Bildern der Zirbe. In einem übersichtlichen Register am Ende des Buches sind alle Rezepte geordnet und unterschieden nach Kochrezepten und Heil- und Wohlfühlrezepten geordnet.
    … und für alle die, die nicht ins Hochgebirge fahren können, um Zirben Zapfen zu sammeln, kann man sie auch bestellen um dann die Heilkraft der Natur mit verschiedensten Rezepten auszuprobieren…

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sikals avatar
    Sikalvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr informatives, lesenswertes Buch über den "Wunderbaum" Zirbe.
    Die Zirbe – ein Wunderwerk

     

    Bereits seit längerer Zeit gibt es bei uns diverse Gegenstände aus Zirbenholz, weil der Geruch einfach umwerfend ist. Zirbenspäne mit Zirbenöl beträufelt in einer Schale am Kachelofen ergibt einen wunderbaren Raumduft und so manches „Stamperl“ Zirbenschnaps bringt wieder ganz andere Genüsse hervor. Soweit so gut – doch WAS man alles mit der Zirbe anstellen kann, welch vielfältige Möglichkeiten es gibt, war mir nicht bewusst.

     

    Das Buch „Die Zirbe“ von Sigrid Thaler Rizzolli und Heinrich Gasteiger ist ein wahrer Fundus für variantenreiche Nutzung dieses Wunderbaumes. Einerseits ist das Buch ein Lexikon über die Zirbe, erklärt neben Vorkommen, der Bedeutung im Ökosystem und den Botanischen Merkmalen, die Verwendung von Zirbelholz. Zusätzlich gibt es ein Kapitel „Wissenschaftliche Erkenntnisse“, in dem man die Forschungsergebnisse Maximilian Mosers findet, sowie den Einfluss der Zirbe auf Körper und Geist.

     

    Die Kraft der Zirbe wird nicht nur in unterschiedlichen Therapieformen genutzt, die hier alle ausführlich erklärt werden, auch beim herkömmlichen Räuchern bekommt man die Energie der Zirbe zu spüren. Viele Heil-, Wohlfühl- und Genussrezepte runden das Buch noch ab und lassen so manches versuchen, z.B. ein Zirbelsalbe oder eine Kürbiscremesuppe mit Zirbelnüssen findet man hier ebenso wie sämtliche Produkte für die Körperpflege (Deo, Gesichtscreme, Zahnpasta usw.)

     

    Das Buch ist eine „Augenweide“ – durch die hochwertige Aufmachung, die tollen Bilder und die ansprechenden Rezepte, ergänzt durch ein profundes Wissen über diesen Baum, ist den Autoren ein besonderes Buch gelungen. Durch ein übersichtliches Register ist es auch als Nachschlagewerk zu verwenden und man möchte am liebsten sofort mit der Herstellung so mancher Produkte beginnen. Doch dafür muss man vorab etwas Wichtiges tun: Wandern – und das ziemlich weit hinauf in die Berge, denn die Zirbelkiefer wächst erst ab 1600 m über dem Meeresspiegel …

    Kommentare: 1
    17
    Teilen
    Jacobs avatar
    Jacobvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Natur,Wellness,Beauty,Genussrezepte.Die Verwendung von Zirbelholz.Der nächste Urlaub steht bei uns auch schon fest.Ab ins Land der Zirbeln!
    Rendezvous mit der Zirbe.

    Das Cover ist noch schöner als das Bild im Internet. Die Größe von dem Buch gefällt mir gut, da das Buch so gut zu halten und zu lesen ist. Ich kann die Zirben auf dem Cover förmlich riechen und so niedlich sind sie anzusehen. Auf der Innenseite wird der Leser von vielen kleinen aufgereihten Zirben in satten Grün begrüßt. Gefolgt von einer schönen Einleitung von Albrecht Dürer und der Autoren. Ihr habt mich sehr neugierig auf die Zirbe, Südtirol und Albrecht Dürer gemacht. Das Land der Zirben in Südtirol werde ich wohl nächstes Jahr besuchen fahren. Unter dem Motto von Albrecht Dürer (Willst du wissen, was Schönheit ist, so gehe hinaus in die Natur). Ein Wunder der Natur wird anscheint in diesem Buch vorgestellt. Mir gefällt die klare aber auch natürliche Struktur und Aufmachung von diesem Buch auf Anhieb. Was erwartet mich in diesem Buch? Was ist mit der Zirbe alles möglich? Nach einer tollen Einleitung geht es weiter mit sechs Hauptthemen geschmückt mit Bildern sowie etlichen Unterthemen. Gefolgt von einer klaren und übersichtlichen Rezepteliste. Beim ersten durchblättern wurde mir schnell klar was für eine fotografische Glanzleistung hier gelungen ist. Rendezvous mit der Zirbe. Mich Erwarten hier sehr hochwertige und detailverliebte Motive. Diese werde ich in Ruhe immer aufs Neue entdecken... Das Register auf den Seiten 220-221 ist sehr gelungen. Die grünen,schwarzen und roten Seitenzahlen mit Erklärung sind eine tolle Idee und gut gelöst. Auch hier kann ich auf Inhalte schnell und sicher auf Anhieb zurückgreifen. Beeindruckend ist die Vielfältigkeit in diesem Buch...Für die Hausapotheke ein Zirbeltee, der Kosmetikbereich mit Rezepten für eine Gesichtscreme, Wohlfühlbäder, Seife oder Haarspülung Ich freue mich sehr über diese Bereicherung. Damit nicht genug. Es geht weiter mit kulinarischen Köstlichkeiten. Ein großes Angebot an Genussrezepten rundet das Buch der Zirbel ab. Auszüge und Ansätze der Zirbe. Wie kann ich Zirbelschnaps, Zirbellikör oder Zirbelsirup mit Honig herstellen? Ich kann das Buch nur jeden empfehlen... Und der nächste Urlaub steht bei uns auch schon fest. Ab ins Land der Zirbeln.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    AthesiaTappeinerVerlags avatar

    Die Zirbe - Alleskönnerin aus den Alpen


    Die Zirbe trägt den Beinamen „Königin der Alpen“ zu Recht, denn schon seit Jahrtausenden schätzen die Menschen sie wegen ihrer herausragenden Eigenschaften. Das Buch „Die Zirbe" gibt nicht nur Aufschluss über den Lebensraum der Zirbe, altes Volkswissen, wissenschaftliche Forschungsergebnisse, sondern es enthält auch viele Tipps, wie die Zirbe im Wohnbereich und in der Naturkosmetik verwendet werden kann.

    Die beiden Autoren Sigrid Thaler Rizzolli, Biologin, Kräuterspezialistin und Ausbilderin in diesem Wissensbereich, und Heinrich Gasteiger, Spitzenkoch und Bestsellerautor, haben eine ganze Fülle von Informationen über diesen bemerkenswerten Baum zusammengestellt: Wie schafft er es, auch den extremsten Bedingungen im Gebirge zu trotzen und wie seine Vitalstoffe zur Verbesserung der Schlafqualität und zur Förderung der Gesundheit dienen. Ebenso sein Einsatz in der Silvo-, Gemmo-, Aromatherapie, beim Räuchern und im Bereich des Wohlfühlens bis hin zu ihrem bisher eher unbekanntem Auftritt in der Küche.

    99 Rezepte für Wohlbefinden, Schönheit und Küche komplettieren das Werk, das mit über 160 Bildern diesen herrlichen Baum in den Fokus stellt.

    > Zur Leseprobe

    Unsere Frage: Haben Sie einen persönlichen Tipp zum Thema Zirbe?

    Wir freuen uns auf eure Antworten.

    Das Team vom
    Athesia-Tappeiner Verlag

    PS. Über eine aussagekräftige Rezension auf lovelybooks, amazon, thalia etc. würden wir uns ganz besonders freuen.
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks