Sigrun Dahmer Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 27 Rezensionen
(9)
(17)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)“ von Sigrun Dahmer

Wer L'Auberge Espagnole liebt, wird sich in dieses Buch verlieben. Jetzt zum Vorbestellerpreis für 0,99 EUR statt 3,99 EUR Erste Leserstimmen: "Erinnert an Der Teufel trägt Prada - nur in Sevilla und bei einem Boulevard-Magazin " "Echt unterhaltsam und lustig" "Einfühlsam, nachvollziehbar und kein bisschen traurig" Über Liebe, Mia, Sevilla Mia, 27 und Psychologin, fühlt sich in ihrem Job als "Flirtberaterin für Großstädter" völlig fehl am Platz. Auch privat hängt sie noch ihrer großen Liebe von früher, Rafa, nach. Mit ihm hat sie das beste Jahr ihres Lebens verbracht. Doch die unbeschwerten Zeiten als Au-Pair im andalusischen Sevilla sind längst vorbei. Als Mia über Umwege erfährt, dass Sevillas Boulevardzeitung "Los Toros" händeringend eine Psychologin für ihre Rubrik "Auf der Couch" sucht, wittert sie eine zweite Chance. Kurzerhand setzt sie alles auf eine Karte und nimmt den nächsten Flieger zurück in den Süden. Aber ihre Suche nach Rafa und der neue Job gestalten sich etwas anders als erwartet ... Über Sigrun Dahmer Sigrun Dahmer, Jahrgang 1966, stammt ursprünglich aus Bochum, lebt jetzt in Köln. Doch sie war schon immer ein Zugvogel: In den Schulferien Au-Pair in Paris, nach dem Abi ein Jahr „Nanny“ in den U.S.A., während des Studiums ein Semester in Granada, Spanien, nach dem zweiten Examen Job als Reiseleiterin. Mittlerweile arbeitet sie seit vielen Jahren als Lehrerin an einem Gymnasium. 2013 verbrachte sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern ein Sabbatical in Spanien. Dort entstand das landeskundliche Buch „Fit für Spanien“. 2015 folgte der Ferienroman „Flamenco zum Frühstück“. In ihrer Freizeit hört sie viel spanische Musik, hat eine Zeit lang selbst Songtexte für eine Latin Combo geschrieben und geht gerne tanzen.

Auch wir ließen uns vom spanischen Flair, den leckeren Tapas und der entspannten, andalusischen Lebensart mitreißen

— RomanceNewsboard

Eine sehr schöne Geschichte für zwischendurch, die den Leser in das sonnige Sevilla entführt. Eine absolute Leseempfehlung!!!

— tanlin_11

Sommer Sonne Sevilla

— bk68165

Nicht nur eine simple Liebesgeschichte, sondern viel Tiefgang und spanisches Flair

— coala_books

Tolles Buch mit einigen ernsten Passagen, die sehr gut passen!

— jasbr

Richtig schöner Liebesroman, mit Höhen und so einigen Tiefschlägen, in der Mia, an ihre Vergangenheit in Sevialla anknüpfen möchte.

— isabellepf

Eine erfrischende Sommerlektüre, die auch ernste Themen streift

— ChristinaOslo

Sehr vorhersebar

— papaschluff

Ein schöner Sommerroman, der einen nach Spanien entführt.

— niknak

Ein sehr schöner lockerer Liebesroman das im sonnigen Spanien spielt

— Libertynyc
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein toller Urlaubsroman

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    Rolchen

    25. October 2017 um 05:38

    Mia war als Jugendlich für einige Zeit in Spanien und hat dort die glücklichste Zeit ihres Leben verbracht. Als sie die Chance bekommt, wieder nach Spanien zu gehen, zögert sie nicht lange. Dort angekommen, ist leider nichts mehr so romantisch schön, wie sie es in Erinnerung hat. Ihre Gasteltern von damals scheinen plötzlich gar nicht so perfekt und auch ihre große Liebe von einst ist anders als erwartet. Während für Mia das Leben irgendwo im damals stehen geblieben ist, haben alle anderen sich weiter entwickelt. Gar nicht so einfach, damit klar zu kommen. Dazu macht ihr neuer Chef ihr auch noch das Leben schwer. "Liebe, Mia, Sevilla" ist ein schöner Roman für den Urlaub oder einfach mal zwischendurch. Romantisch-schön kann man von Sonne, Sommer und der Liebe wunderbar träumen und nebenbei Spanien ein wenig kennen lernen.

    Mehr
  • Wie können wir in eine unbeschwerte Zukunft starten ...

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    RomanceNewsboard

    05. September 2017 um 08:21

    ... wenn uns die Vergangenheit nicht loslässt und wir immer noch in alten Zeiten schwelgen?Mia ist 27 und hat ihr Leben eigentlich im Griff. Sie hat ihr Psychologie-Studium erfolgreich abgeschlossen und arbeitet mittlerweile als Coach, um sensiblen Großstädtern das Flirten beizubringen. Doch irgendwie fühlt sie sich nicht wohl, fehl am Platz, innerlich leer und trauert immer noch ihrer spanischen Jugendliebe Rafa hinterher, den sie vor 8 Jahren während ihrer Zeit als Au-Pair-Mädchen in Sevilla kennengelernt hat. Auch mit ihrer ehemals besten Freundin Sophia lebt sich Mia immer mehr auseinander – denn diese findet zunehmend Gefallen am spießbürgerlichen Familienleben. Kann es das wirklich schon gewesen sein?Durch Zufall erfährt Mia von Ana, einer jungen Lehramt-Studentin, die ihren Flirt-Kurs besucht, von einer freien Stelle in der Psycho-Rubrik einer spanischen Zeitung. Und diese befindet sich ausgerechnet in Sevilla!Das muss doch Schicksal sein, oder? Kurzentschlossen schmeißt Mia ihren Job hin und macht sich Hals über Kopf auf in ein neues Leben. Die südländische Lebensart, die Menschen glücklich macht, ein interessanter Job und die Chance, ihre große Liebe wieder zu treffen – für Mia scheint ein Traum in Erfüllung zu gehen …Doch angekommen in Sevilla muss sich Mia eingestehen, dass sich in den letzten Jahren einiges verändert hat. Sie trifft zwar auf alte Freunde, ihre frühere Gastfamilie und findet auch schließlich ihren Rafa wieder – doch alles ist anders und die früher so unbeschwerten Zeiten sind definitiv vorbei! Auch der Job in der Redaktion ist alles andere als leicht: Dieser Kollege namens Gonzalo, mit dem Mia für die Psycho-Rubrik verantwortlich ist, ist ein echter Arsch. Nur leider ein verdammt gutaussehender Arsch … Er macht ihr den Arbeitsalltag zur Hölle und auch sonst scheint sie in Spanien nicht wirklich willkommen zu sein.Nach einer mittleren Katastrophe bröckelt Gonzalos machohaften Fassade und Mia lässt sich schließlich sogar auf eine verhängnisvolle Bar-Tour mit ihm ein. Ist der heiße Andalusier vielleicht doch nicht so schlimm, wie sie dachte? Und was ist mit Rafa? Der scheint nämlich auch noch Gefühle für Mia zu haben, obwohl diese Liebe keine Zukunft hat …"Liebe, Mia, Sevilla" weckte nicht nur in der Hauptfigur die Sommergefühle – auch wir ließen uns vom spanischen Flair, den leckeren Tapas und der entspannten, andalusischen Lebensart mitreißen. Sigrun Dahmer erweckt die Geschichte durch ihre vielschichtigen Figuren erst richtig zum Leben. Auch wenn wir ab und zu über bestimmte Wörter gestolpert sind, lässt sich das Buch doch sehr entspannt lesen. Und das Ende ist unserer Meinung nach alles andere als vorhersehbar … (SL)

    Mehr
  • Ein Roman, bei dem man Fernweh bekommt

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    Kuhni77

    28. November 2016 um 18:59

    INHALT: Die Psychologin Mia fühlt sich in ihrem Job als „Flirtberaterin für Großstädter“ nicht wirklich wohl. So hat sie sich ihren Job eigentlich nicht vorgestellt.  Aber nicht nur in ihrem Job ist sie unzufrieden, sondern sie trauert auch immer noch ihrer großen Liebe Rafa hinterher. Als sie vor 8 Jahren im andalusischen Sevilla als Au-Pair gearbeitet hat, lernte sie Rafa kennen. Mit ihm hat sie das beste Jahr ihres Lebens verbracht. Gerne denkt sie an diese Zeit zurück, läuft es doch in ihrem Liebesleben alles andere als gut. Als sie eines Tages erfährt, dass die Boulevardzeitung „Los Toros“ händeringend eine Psychologin für die Rubrik „Auf der Couch“ sucht, wittert Mia ihre zweite Chance. Sie setzt alles auf eine Karte und nimmt den nächsten Flieger nach Sevilla. Mia hat es sich so leicht vorgestellt. Einen neuen Job, ihre frühere Gastfamilie wieder treffen und natürlich ihre große Liebe Rafa suchen. Aber es entpuppt sich alles andere als einfach und Mia hat mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Wird sie Rafa wiederfinden und empfindet er auch noch so viel für Mia, wie sie für ihn? MEINUNG: Für die große Liebe alles zu riskieren, die Heimat verlassen und in einer Nacht und Nebelaktion ins Ausland ziehen. Mia hat wirklich einiges aufs Spiel gesetzt und ist wirklich kopflos nach Sevilla gereist. Zumal sie seit 8 Jahren keinen Kontakt mehr zu Rafa hatte. Der Roman zeigt einem, dass man manchmal einfach etwas riskieren muss um wieder glücklich zu werden.  Mich hat es wirklich ziemlich interessiert, wie sich die Suche und das Wiedersehen gestalten, und ob Rafa auch noch so viel für Mia empfindet. Ich fand Mia wirklich ziemlich mutig, auch wenn es echt überstürzt war. Durch den angenehmen Schreibstil und die tollen Beschreibungen von Sevilla, geht es mir jetzt wie Mia – ich habe mich in Sevilla verliebt und würde gerne einmal einen Urlaub dort verbringen. Sigrun Dahmer hat nicht nur die Personen lebendig, sondern auch den Ort, lebendig werden lassen. FAZIT: Eine schöne Lektüre, die sich schnell lesen lässt und einen von Sevilla träumen lässt.

    Mehr
  • Mia und Sevilla

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    ManuelaBe

    01. November 2016 um 16:06

    Liebe, Mia, Sevilla Kolumne ins Glück ist ein Liebesroman aus der Feder von Sigrun Dahmer. Mia ist 27 und hat einen Job als Flirtberaterin für Großstädter. Doch diese Arbeit füllt sie nicht aus und sie nimmt kurzentschlossen einen Job bei einer Zeitung in Sevilla an. Sevilla die Stadt in der sie als Au-Pair Mädchen das vermeintlich beste Jahr ihres Lebens mit ihrer großen Liebe Rafa verbracht hat. Nun begibt sie sich in Sevilla auf die Suche nach Rafa und träumt von einem Neubeginn, doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Die Autorin hat mit diesem Roman eine leichte und gut lesbare Geschichte rund um Mia und ihren Weg durchs Leben geschaffen die ich in einem Rutsch gelesen habe. Die Charaktere werden liebevoll gezeichnet und mit Höhen und Tiefen ausgestattet. Mias Gedankenwelt kann der Leser hautnah miterleben und liest so wie sie sich weiter entwickelt und entdeckt das man an Vergangenes nicht so einfach anknüpfen kann. Das leben in Sevilla und die wirtschaftliche Lage der Bevölkerung werden nicht außen vor gelassen und die Beschreibungen der Örtlichkeiten sind sehr bildhaft ohne langweilig oder ausschweifend zu werden. Insgesamt ein Buch das mir gut gefallen hat und das ich als leicht lesbare Lektüre die gut unterhält empfehlen kann. Humorige Dialoge lockern das Ganze auf und ließen mich immer mal wieder schmunzeln.

    Mehr
  • Liebe, Mia, Sevilla

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    Calimeroo

    31. October 2016 um 21:53

    Liebe, Mia, Sevilla ist ein kurzweiliger Roman in dem es um Mia geht die ihrer Jugendliebe nach 8 Jahren noch hinterhertrauert. Sie lernte Rafa während ihrer Au Pair Zeit in Sevilla kennen und lieben doch als Mia nach dem tödlichen Autounfall ihrer Eltern spontan wieder nach Deutschland mußte hat sich Rafael nicht mehr gemeldet. Seitdem misst sie jeden Mann an Rafa, keiner kann ihm gerecht werden. Nun bekommt Mia die Gelegenheit einen Job bei einer Zeitung in Sevilla zu ergattern. Diese Gelegenheit ergreift sie gern und hofft vom ersten Tag an Rafa wiederzusehen. Und tatsächlich, sie trifft ihn wieder. Doch trifft es sie sehr als sie erfährt daß Rafa verheiratet ist und 2 Kinder hat. Die älteste Tochter feiert ihren 8. Geburtstag. Was soll und das sagen? Da hat sich der gute Rafa doch glatt von seinem Thron gestoßen. Auch in der Redaktion in der Zeitung läuft es nicht rund. Ihr direkter Kollege Gonzalo macht ihr das Arbeitsleben zur Hölle. Gut daß sie ihre Freundin Lynn hat die ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Doch dann merkt Mia daß Gonzalo nicht nur eine raue Schale sondern auch einen weichen Kern hat..... Ich finde den Roman sehr unterhaltsam, mir hat er gut gefallen. Die Personen sind gut beschrieben, die Tapas ließen mir das Wasser im Mund zusammenlaufen und auch die Beschreibung von Sevilla und den Osterprozessionen hat mir sehr gut gefallen. 

    Mehr
  • Liebe, Mia, Sevilla

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    angelj222012

    26. October 2016 um 20:45

    Dieses Buch ist perfekt für den Urlaub. Oder wenn man wieder Urlaub braucht. Die Geschichte ist niedlich und herzerwärmend und der Handlungsort ist sehenswert oder in diesem Falle lesenswert. Ich konnte mich mit der Hauptperson sehr gut indentifizieren und habe das Buch sehr genossen.

  • Liebe, Mia, Sevilla

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    tanlin_11

    11. October 2016 um 20:11

    Bei dem Roman „Liebe, Mia, Sevilla“ von Sigrun Dahmer handelt es sich um eine humorvolle, leichte Lektüre, die den Leser in die sonnige Gegend von Sevilla entführt.Die liebenswerte Mia arbeitet nach ihrem Psychologiestudium als Flirtberaterin in Köln, als sie zufällig die Möglichkeit erhält in Sevilla bei einer Zeitung anzufangen. Da Mia mit ihrem Job in Köln unzufrieden ist und sie sich nach Sevilla, der Stadt, in der sie in der Vergangenheit bereits als Aupair gearbeitet hat sehnt, nimmt sie dieses Angebot umgehend an. In Sevilla angekommen, muss sie sich sehr schnell eingestehen, dass sich einiges verändert hat. Auch in ihrem neuen Job läuft es nicht so, wie sie es sich in ihren Träumen ausgemalt hat. Mit ihrem Kollegen kommt sie nicht sehr gut zurecht und die Sprache ist ihr nicht mehr so geläufig wie einige Jahre zuvor. Mia muss einige Hürden überwinden, bis sie sich endlich in Sevilla eingelebt hat.Wenn ihr wissen möchtet, mit welchen Problemen Mia sich in Sevilla auseinander setzen muss, was es mit ihre alte Liebe Rafa auf sich hat und wie sich das Verhältnis zu ihrem Arbeitskollegen entwickelt, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und die Geschichte enthält eine sehr gute Dosis an Humor und Spannung. Besonders gut gefallen haben mir die Kapiteleinleitungen. Denn jedes Kapitel beginnt mit einem Ratschlag für Angewandte Psychologie. Dies passt meiner Meinung nach perfekt zu Mia und ihrer gesamten Geschichte.Die Charaktere sind sehr sympathisch und die Gedankengänge werden anschaulich dargestellt. Lediglich Mia habe ich an der einen oder anderen Stelle als etwas naiv empfunden. Aufgrund der anschaulichen Darstellung konnte ich mich sehr schnell in die einzelnen Charaktere hineinversetzen. Auch die Handlungen sind sehr gut durchdacht und werden anschaulich und sehr real beschrieben. Dadurch konnte ich mich sehr gut in die unterschiedlichen Situationen hineinversetzen, hatte immer sehr anschauliche Bilder vor Augen und habe mit Mia gelacht, gehofft und gebangt. Besonders gut haben mir darüber hinaus die Beschreibungen der Orte und der spanischen Lebensart gefallen. Hier konnte man sich die Ausflüge sehr bildhaft vorstellen und hatte beim Lesen das Gefühl, selber durch Spanien zu laufen.Das Ende des Romans hat mich überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung gut ab.Fazit:Bei dem Roman handelt es sich um eine sehr schöne Geschichte für zwischendurch, die den Leser in das sonnige Sevilla entführt. Eine absolute Leseempfehlung!!!

    Mehr
  • Nette Lektüre für Zwischendurch

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    ejtnaj

    07. October 2016 um 17:28

    Mia fühlt sich in ihrem Job als Flirtberaterin in Köln so gar nicht wohl. Aber Jobs für Psychologen liegen ja nicht gerade auf der Straße.Dann kommt auch noch dazu, dass sie immer noch ihrer großen Liebe Rafa nachtrauert den sie damals als Au-Pis in Sevilla kennen- und lieben lernte.Als Mia dann durch Zufall den Job bei einer Zeitung in Sevilla angeboten wird, zögert sie nicht lange und nimmt den Job an.Doch Mia muss recht schnell erkennen, dass in Sevilla die Zeit nicht stehengeblieben ist und sich auch ihr Job etwas anders gestaltet als sie es erwartet hat.Ich muss gestehen von Sigrun Dahmer hatte ich noch nie etwas gehört geschweige denn gelesen. Allerdings hatte mich hier die Beschreibung zum E-book neugierig gemacht und so war ich gespannt was mich wohl erwarten würde.Jedem Kapitel war ein Tipp des Ratgebers für Angewandte Psychologie vorangestellt, man könnte auch sagen dies war die Kapitelüberschrift. Um ganz ehrlich zu sein irgendwann habe ich diese nicht mehr gelesen, da sie mich einfach jedes Mal aus dem Lesefluss gerissen hatten und es auch nicht so informativ fand.In die Geschichte an sich bin ich recht gut reingekommen und ab da wo ich die Einschübe zu Beginn der Kapitel ausgelassen hatte bin ich auch gut vorangekommen.Die komplette Handlung wird aus Sicht von Mia erzählt, doch auch die anderen Figuren kamen zu Wort und so ergab sich ein völlig rundes Bild für den Leser.Mit Mia hatte ich recht schnell meine Probleme, denn ich fand sie recht naiv und bei der Meinung ist e auch geblieben auch wenn sie mir im Laufe des Buches noch sympathisch wurde.Der Handlung an sich konnte man gut folgen auch wenn für mich einiges doch zu überzogen dargestellt war.Die Figuren des Romans fand ich gut beschreiben und so konnte man sich diese während des Lesens gut vorstellen.Bei den Handlungsorten hatte ich trotz Beschreibung so meine Probleme mi diese vorzustellen, man merkte eben auf den Orten lag auch nicht der Augenmerkt der Geschichte. Ich persönlich finde es schade, denn mit den Orten wäre die Geschichte noch runder geworden.Alles in allem habe ich mit der Geschichte nette Lesestunden verbracht und für Zwischendurch wenn man mal einfach etwas leichtes Lesen möchte finde ich den Roman auch gut.Für das E-book vergebe ich vier von fünf Sternen.

    Mehr
  • Sommer Sonne Sevilla

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    bk68165

    29. September 2016 um 20:57

    Mia ist 27 und mit ihrem derzeitigen Leben und ihrem derzeitigen Job alles andere als zufrieden. Sie ist Psychologin und gibt derzeit Workshops mit Flirt-Tipps für Großstädter. Immer wieder bleibt Mia in Gedanken bei ihrer großen Liebe Rafa hängen. Hierbei erinnert sie sich auch immer wieder an ihre Zeit als Au Pair in Sevilla. Durch einen Zufall lernt Mia Ana Lopez kennen. Die beiden Frauen verstehen sie auch Anhieb. Und Ana hat ein Angebot, welches Mia nicht ausschlagen kann. Also landet sie wieder in Sevilla. Sie arbeitet hierbei mit Anas Bruder Gonzales zusammen. Auch wenn die beiden sich erst nicht ausstehen können, wird bald ein kollegiales Verhältnis oder vielleicht auch mehr zwischen den beiden entstehen. Aber Mia sieht auch, dass sich in 8 Jahren einiges geändert hat. Ihre Suche nach Rafa wird Erfolg haben, aber ist Rafa noch der Rafa von früher? Und auch in ihrer alten Gastfamilie hat sich einiges getan. Mia wird sehen, dass jeder versucht seinen Traum zu verwirklichen und dass Sevilla manchmal kleiner ist, wie es zunächst aussieht, denn irgendwie kennt hier jeder jeden!Die perfekte Lektüre für den Sommer oder für alle, die gerne noch ein bisschen Sommer hätten! Die Autorin hat mit Mia einen sehr sympathischen Charakter ins Leben gerufen und ihre Liebe zu Spanien? Ich kann es ihr nicht verdenken. Und mal ehrlich? Wer denkt nicht gerne an seine späte Teenie Zeit zurück? Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und zaubert einem immer wieder ein Lächeln auf die Lippen! Zu viel Handlung sollte man hier nicht erwarten, aber wer braucht dies schon unter der andalusischen Sonne? 

    Mehr
  • Spanien-Feeling mit Tiefgang

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    coala_books

    26. September 2016 um 16:17

    Bei diesem Roman kommt definitiv Urlaubsstimmung auf, wenn man sich gemeinsam mit Mia auf den Weg macht Richtung Spanien. Dabei spielt die Suche nach der alten Liebe natürlich eine große Rolle, aber der Roman kann mit so viel mehr punkten, denn er sprichte auch aktuelle Themen und Probleme Spaniens an. Diese sind gekonnt in die Handlung eingebaut, sodass sie diese perfekt ergänzen. Die Protagonisten sind sehr unterhaltsam und realistisch dargestellt und können zudem durch regionale Eigenarten punkten. Besonders natürlich kam die Spanische Lebensweise sehr gut rüber, man konnte sich sehr gut vorstellen, wie es ist, dort zu arbeiten und zu leben, gerade auch in Zeiten der Krise, die nun einmal in Spanien vorherrscht. Die Osterprozession zum Beispiel wurde wunderbar beschrieben Mia wiederum ist auf der Suche nach einer alten Liebe und es ist sehr unterhaltsam, sie bei dieser Suche zu beobachte, vor allen, weil das Leben manchmal vielleicht ganz andere Pläne hat und man nicht in der Vergangenheit leben sollte. So einige Wendungen konnten überraschen und waren dabei trotzdem realistisch und glaubhaft. Mich hat der Roman jedenfalls überzeugt, da er mit einer unterhaltsamen Geschichte aufwarten konnte, die so viel mehr bot, als nur eine simple Liebesgeschichte.

    Mehr
  • Mehr als nur ChickLit

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    jasbr

    25. September 2016 um 19:08

    Ich habe einen lockeren, lustigen Chick-Lit-Roman erwartet - bekomme habe ich aber noch viel mehr. Denn auch wenn "Liebe, Mia, Sevilla" die typischen Elemente eines humorvollen Frauenromans enthält, werden auch ernstere Themen angesprochen. Das hat den Lesegenuss für mich noch gesteigert, denn so wurde das Buch noch um einiges glaubwürdiger.Mia ist eine sehr sympathische Hauptfigur. Die Psychologin ist unzufrieden mit ihrem Job und nimmt daher die Gelegenheit wahr, nach Sevilla zu gehen um dort für eine Zeitschrift zu arbeiten. Sie kennt die Stadt, die sich sehr verändert hat, aus einer Zeit als Aupair. Natürlich geht es am Anfang sehr chaotisch zu und sie muss einige Hürden überstehen - auch die Zusammenarbeit mit ihrem Kollegen scheint am Anfang sehr schwierig zu sein. Nichtsdestotrotz gibt sie nicht auf - was sich am Ende dann natürlich auch auszahlt :) Gut gefallen hat mir auch, dass die Stadt und überhaupt die spanische Lebensart sehr gut und anschaulich beschrieben werden. Man hat das Gefühl, einen Stadtrundgang zu machen und kann sich alles sehr gut vorstellen. Wer da nicht Lust auf Urlaub bekommt, den kann ich nicht verstehen.Die Sprache ist locker und leicht zu lesen. Die Kapitel beginnen immer mit einem Zitat aus einem psychologischen Ratgeber, der immer auf den Inhalt des nächsten Kapitels abgestimmt ist. Wie bereits angesprochen geht es aber nicht nur lustig zu: Mia wird nicht nur von ihrer Vergangenheit eingeholt, auch Drogen und der Leistungsdruck bei Jugendlichen wird thematisiert. Die Themen sind so geschickt eingebaut, dass sie sehr passend und überhaupt nicht störend wirken. Im Gegenteil: Wie bereits erwähnt bereichern sie die Geschichte ungemein.Ein kleines bisschen enttäuscht war ich dann vom Ende. Natürlich gibt es dem Genre entsprechend ein Happy End. Allerdings geht dann alles sehr, sehr schnell. Hier hätte ich mir mehr Ausführlichkeit gewünscht und noch ein paar Seiten mehr lesen wollen.Insgesamt war es eine sehr schöne Sommerlektüre, die ich jedem mit Fernweh nur empfehlen kann!

    Mehr
  • Einfühlsamer Liebesroman im spanischen Sevilla

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    isabellepf

    23. September 2016 um 15:17

    Der einfühlsame Liebesroman "Liebe, Mia, Sevilla", spielt im Andalusischen Sevilla, in der Mia, vor Jahren eine unbeschwerte und schöne Zeit als Au Pair und ihre Liebe des Lebens gefunden hatte,  die sie nun wieder finden und an die Vergangenheit anknüpfen möchte, geschrieben von Sigrun Dahmer. Die Geschichte handelt von der 27 Jährigen Mia, die gelernte Psychologin ist, und sich in ihrem Job als „Flirtberaterin für Großstädter“ völlig fehl am Platz und sichtlich unwohl fühlt. Auch privat läuft es nicht gerade Rund für Mia, denn sie kann sich einfach nicht binden, und findet einfach nicht den richtigen Mann der zu ihr und Ihrem Leben passt. Es sind die Erinnerungen, an der Mia fest hält, in der sie eine so schöne und unbeschwerte Zeit mit Rafa, im Andalusischen Sevilla verbracht hatte.  Mit ihm hatte sie wohl das beste Jahr ihres Lebens. Doch die unbeschwerten Zeiten als Au-Pair waren längst vorbei, und der Alltag in ihrem ungeliebten Job als Flirtberaterin, hatte sie längst eingeholt.Auch von ihrer besten Freundin Sofia, fühlt sich Mia nicht so richtig verstanden, denn sie hatte bereits ihren Mann fürs Leben schon gefunden, und befand sich mittlerweile schon in Phase 2, Familiengründung und Nestbau, wovon Mia noch meilenweit entfernt war. Und dann stand auch noch ihr Geburtstag an. Geburstage konnte sie noch nie ausstehen, und schon recht nicht wenn sie mitten in der Woche lagen. Ihr Geburtstag sollte dieses Jahr auf einen Mittwoch fallen, feiern würde sie diesen nicht, das hatte sie ihren feierwütigen Freunden schon zu verstehen gegeben. So war es Sofia, die die Fäden in die Hand genommen hat, und einen Tisch für drei in einem edlen Schuppen reserviert hatte. Die Gäste waren Sofia, ihr Mann Lukas und natürlich das Geburtstagskind Mia. Lust hatte sie nicht wirklich, und wäre am liebsten direkt in Bett gestiegen, aber das hätte Sofia vermutlich niemals zugelassen. So gab sie sich einen Ruck, zog ein hübsches Kleid an, und brachte ihre Pinke Mähne in form. Sofia präsentierte sich zunehmend als charmante und aufmerksame Gastgeberin, doch leider entfalteten ihre gutgemeinte Bemühungen nicht so richtig die gewünschte Wirkung. Bis der alles umsagende Satz von Lukas gestellt wurde, und Mia wie fühlt man sich mit siebenundzwanzig?Trotzig trompetete Mia die unglückselige Antwort hervor, die den gesamten Abend, und die Stimmung zum kippen brachte.Kurz darauf erfährt Mia, über Umwege, das die Boulevardzeitschrift "Los Toros" in Sevilla, noch händeringend nach einer Psychologin für die Rubrik "Auf der Couch" sucht. Als Journalistin, soll sie Tips und Berichte für die Rubrik verfassen. Mia wittert ihre zweite Chance, und setzt alles auf eine Karte. Kündigt ihre Wohnung, ihren Job, und kauft sich das nächste Flugticket, das sie zurück in den Süden bringt. Insgeheim hofft sie auch wieder auf Rafa zu treffen, und ihre Vergangenheit aufblühen zu lassen.Doch der neue Job, gestaltet sich alles andere als einfach, und ist anders wie erwartet. Ihr gut aussehender Vorgesetzter und Mentor, Gonzalo, lässt sie seine Launen spüren. Das Zusammen arbeiten gestaltet sich zu Beginn als schwierig und endet in sich gegenseitig ankeifenden Berichte. Und auch die Suche nach Rafa, und das Wiedersehen nach Jahren, gestaltet sich etwas anders als erwartet , und doch beginnt ihr Herz immer noch zu flattern, wenn sie ihn sieht. Werden Sie noch einmal eine Gemeinsame und schöne Zeit zusammen haben? Oder hat sich die Liebe und das Leben, in der langen Zeit, in der sie sich nun nicht mehr gesehen haben, sie so stark verändert?Ein richtig schöner und einfühlsamer Liebesroman, der sich durch den locker, und leichten Schreibstil einfach und gut lesen lässt. Auch zu Beginn, findet man sich recht schnell in der Geschichte und dem Leben von Mia zurecht, die in der Geschichte eine grosse Veränderung durchlebt. In Erinnerungen schwebend, hofft sie Ihre grosse Liebe in Sevilla wieder zu finden, und an die schöne Zeit, die sie miteinander hatten, anzuknüpfen. So ist es auch nicht verwunderlich, das Mia manche Entscheidungen die sie trifft nicht mit dem Verstand, sonder eher spontan und aus dem Bauch heraus trifft, ohne an mögliche Folgen die es haben könnte, zu denken.Besonders gut haben mir auch die jeweiligen Zitaten aus dem Ratgeber der angewandten Psychologie gefallen, die immer zu Beginn eines Kapitels zu finden waren. Jedes der Zitate, passte hervorragend zu de 29 Kapiteln, und galt als wunderbare Einleitung. Auch die tiefgründigen Erlebnisse mit crystal meth fand ich interessant und zum Nachdenken, wie schnell eine Droge süchtig machen kann, und wie schwer es ist wieder von ihr los zu kommen.Auch die tiefen Einblicke in das Spanische Sevilla und Umgebung, Ihre Sitten und Bräuche haben mir sehr gut gefallen.Ein richtig schöner und einfühlsamer Roman, von dem man gerne mehr gelesen hätte.

    Mehr
  • Mia, Sevilla und gar nicht mal nur Liebe

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    ChristinaOslo

    22. September 2016 um 12:02

    Nach Jahren noch der großen Liebe als alten Zeiten in Spanien nachhängend, zögert Mia nicht lange, als sich ihr eine Chance bietet, an die traumhaften Erinnerungen in Sevilla anzuknüpfen. Doch es zeigt sich schnell, dass sich die rosa Wölkchen aus der Vergangenheit nicht so einfach in die erwachsene Gegenwart transportieren lassen. In jeglicher Hinsicht - Sevilla, die Jugendliebe, die Freundinnen und auch die alte Gastfamilie haben ihr Leben weitergelebt und für Mia heißt es nun, sich einen neuen Platz darin zu erobern und sich darüberhinaus auch für neue Erfahrungen zu öffnen. Dafür gibt es ja zum Glück den streitbaren, stolzen Andalusier in der Redaktion! Als nicht gerade ausgemachter Fan von Chic Lit und Liebesromanen bin ich recht skeptisch an meine Lesestunden herangegangen und war dann schließlich überrascht, wie gut mich die Autorin unterhalten hat. Mia hat mich neben ihren Liebeswirren und Alltagskämpfen auch mit nach Sevilla genommen und hat mich die Gebräuche und Feste kennenlernen lassen, ohne mir die Schattenseiten wie das Leben im Spanien der Wirtschaftskrise weichgespült zu verschweigen. Eine schöne Sommerlektüre mit Mut zu ernsten Themen!

    Mehr
  • Das Leben ist kein Stierkampf

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    Siko71

    22. September 2016 um 09:16

    ... so ein Zitat von Mia der Hauptprotagonistin in diesem Liebesroman von Sigrun Dahmer.Mia, Mitte zwanzig, Psychologin trauert ihrer großen Liebe Rafael aus Sevilla nach. Eines Tages wird ihr von ihrer Freundin Ana ein Vorschlag unterbreitet in der Redaktion bei ihrem Bruder in Spanien zu arbeiten. Mia setzt diesen Vorschlag in die Tat um und reist nach Spanien, aber auch mit dem Hintergedanken ihre vor acht Jahren stillgelegte Bezeihung zu Rafael wieder neu zubeleben.In der Redaktion trifft sie auf Gonzalo, den Bruder von Ana, und ist alles andere als begeistert von seinem "freundlichem" Erscheinen.Wie geht es für Mia in Spanien-Sevilla-weiter?Trifft sie ihre große Liebe Rafael wieder und beginnen beide von vorn?Sehr gefälliger, bildhafter Schreibstil. Bei den Osterprozessionen glaubt man real dabei zu sein. Das heikle Thema Drogen bei Jugendlichen wird sehr gut umgesetzt und auch die Möglichkeiten, die man hat um davon loszukommen, wenn die Gesellschaft die Möglichkeit in Form von "Rastro Retro" wie hier im Roman bietet.Ich gebe 4 Sterne, da die Romanze zwischen Mia und (verrrate ich nicht, soll jeder selbst lesen) nicht größer ausgebreitet wurde. Aber sie ist glücklich geworden, davon gehen wir mal aus.

    Mehr
  • Auf nach Spanien - olé

    Liebe, Mia, Sevilla (Liebesroman, Chick-Lit)

    ConnySch

    19. September 2016 um 22:18

    Der Roman „Liebe, Mia, Sevilla“ von Sigrun Dahmer entführt den Leser in das schöne Andalusien in Spanien. Mia, frische 27 Jahre jung, studierte Psychologin, ist unzufrieden mit ihrem Leben. Daher kommt ihr das Angebot, bei einer spanischen Zeitung als Psychologin einzuspringen gerade recht. Dazu noch in Sevilla, hier war Mia nach ihrem Abitur für längere Zeit und hat Rafa kennen und lieben gelernt. Bis heute kann sie ihn nicht vergessen. Wer weiß, vielleicht findet sie in Spanien nicht nur den Sinn des Lebens, sondern auch ihre große Liebe Rafa wieder. Der Aufbruch in den neuen Lebensabschnitt ist für Mia auch eine Reise in die Vergangenheit. Sie wohnt vorerst bei ihrer früheren Freundin Lynn und pflegt auch den Kontakt zu ihrer ehemaligen Gastfamilie, bei denen sie vor 8 Jahren als Au-pair gearbeitet hat. Ihr neuer Job ist etwas gewöhnungsbedürftig, hat Mia doch keinerlei Erfahrung im Journalismus. Ihr Kollege, der attraktive Gonzalo, macht es ihr auch nicht wirklich leicht. Ihre Sprachkenntnisse sind etwas eingerostet und dann begeht sie einen Fehler, der sie fast den Job kostet. Schade findet Mia die Veränderungen in Sevilla, im Vergleich zu ihrem Aufenthalt von vor ein paar Jahren; z. B. gibt es das kleine italienische Restaurant, in dem sie früher oft mit Rafa war, nicht mehr. Und dann trifft Mia ihn – Rafa – wieder. Er ist noch genauso anziehend wie damals. Wird es zwischen ihnen so sein, wie es schon mal war? Oder ganz anders? Vergessen darf man auch Gonzalo nicht, der es irgendwie schafft, Mia den Kopf zu verdrehen. So kommt es, dass Mia nun zwischen zwei Männern steht... Jedes Kapitel beginnt mit einem „Zitat des Tages“ aus dem Ratgeber für angewandte Psychologie, den Mia aus ihrer Studienzeit hat und jeden Morgen darin ein beliebiges Wort nachschlägt. Diese Aussagen beschreiben sehr gut, um welches Thema es in den Kapiteln geht. Das Buch ist eine sehr kurzweilige Geschichte, auch wenn die Protagonistin in manchen Situationen etwas chaotisch erscheint :)

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks