52 kleine & große Eskapaden in und um Dresden

von Siiri Klose 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
52 kleine & große Eskapaden in und um Dresden
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

gsts avatar

Eine Dumont-Reihe, die Ausflugstipps für verschiedene deutsche Städte bereithält. Das Buch für Dresden gefällt mir!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "52 kleine & große Eskapaden in und um Dresden"

Abstecher. Ausflüge. Miniurlaube.

Ob wandern, radeln, paddeln oder in aller Ruhe die Natur genießen: 52 kleine und große Eskapaden machen Lust, die schönsten Ecken in und um Dresden zu entdecken. Für wenige Stunden, einen Tag oder ein Wochenende – unwiderstehliche Ausflüge ins Grüne warten. Aussichten sammeln, ein Felsenmeer erkunden oder auf Schatzsuche gehen – es ist so einfach, mehr zu erleben als das Bekannte. Also ab nach draußen!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783770180813
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:DuMont Reiseverlag
Erscheinungsdatum:11.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    gsts avatar
    gstvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Dumont-Reihe, die Ausflugstipps für verschiedene deutsche Städte bereithält. Das Buch für Dresden gefällt mir!
    Ab nach draußen

    Wer kennt das nicht: Zeit zu haben und nicht zu wissen, wie man sie in der wunderschönen Heimat sinnvoll nutzt? Meist findet man sich wieder auf den altbekannten Wegen, die zwar durch eine einladende Natur führen, aber eigentlich nichts neues mehr bieten. Dabei gäbe es noch so viele lohnenswerte Ausflugsziele, die man „nur“ finden muss.

    Mir kam hier das „Eskapaden“-Buch mit 52 kleinen und größeren Ausflügen rund um Dresden genau richtig. Es ist nicht nur (typisch Dumont) bunt bebildert, sondern enthält Ausflugsziele, die mit Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen sind. Kleine Landkarten mit rot eingezeichneten Wegstrecken erläutern den Verlauf der besprochenen Routen innerhalb und außerhalb der Stadtgrenzen.

    Was mir sehr entgegen kommt, ist die unterschiedliche Länge der Wanderungen. Da kann man auch mal schnell für zwei, drei Stündchen ins Grüne und beispielsweise lange Abende genießen. Der zweite Teil ist den Tagesausflügen gewidmet und der dritte Teil enthält Tipps für den Wochenendurlaub. Sehr brauchbar finde ich die kurzen Hinweise am Ende jedes Vorschlags: über die Erreichbarkeit des Ausgangspunktes, die beste Zeit für den Ausflug sowie den Zeitaufwand und die Streckenlänge.

    Seit das Buch in meinen Händen ist, habe ich schon viele Ideen herausgepickt und manches Neue kennen- und lieben gelernt. Zwar steht auf dem Cover, dass alle Touren auch zum Download bereitstehen, allerdings war es mir nicht möglich, die speziell auf die Touren abgestimmten Links zu finden. Da gab es nur Hinweise auf Ausflugsgaststätten oder Denkmale im Text. Schade, denn das Smartphone ist leichter mitzunehmen als dieses Buch, um den richtigen Weg zu finden.

    Übrigens gibt es diese „Eskapaden“ für viele Städte. Es lohnt sich zu suchen, ob die eigene Stadt auch bedient wurde. Für mich ist es ein viel benutztes Buch! 

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    R_Mantheys avatar
    R_Mantheyvor 3 Monaten
    Tolle Ideen

    Sieht man sich den Verkaufsrang dieses Buches bei Amazon an (aktuell ca. 12.000), dann kann man sich schon wundern, denn eigentlich ist dieser Tippgeber für Spaziergänge und Wanderungen in und um Dresden nur etwas für Leute, die dort auch wohnen. Andererseits macht der Sachse bei schönem Wetter mobil und strömt mit seinen Artgenossen nach draußen. Es wird dann auch in der herrlichen Dresdner Umgebung ziemlich voll. Parkplätze in der Sächsischen Schweiz zu finden, wenn man in Ruhe noch zu Hause gefrühstückt hat, wird dann zum Beispiel ein riesiges Problem. Vielleicht ist das ja der Grund, warum die Autorin das Auto konsequent ignoriert und lediglich öffentliche Verkehrsmittel zum Erreichen des Startpunktes anpreist.

    Die einzelnen Ideen ordnet die Autorin nach der Stundenzahl, die sie dafür maximal veranschlagt, also vier Stunden für einen Spaziergang mit anschließender Einkehr, Tagesausflüge und Wochenendtouren (drei Tage maximal). Die kleinen Touren sind meistens Spaziergänge in bestimmten Ecken und Enden Dresdens, welche durchaus überraschen können, selbst Einheimische. Zu den Tagesausflügen muss man sich in die unmittelbare Dresdner Umgebung begeben. Dort ist die Auswahl enorm, und nicht alle Möglichkeiten schöpft die Autorin aus. Das ist selbstverständlich kein Vorwurf, sondern eher ein Kompliment an die wunderbare Lage, in der sich Dresden befindet.

    Bei den Kurzurlauben kommt dann sogar die Leipziger Wasserlandschaft vor. Der herrliche Spreewald liegt auch nur eine Autostunde von Dresden entfernt, war der Autorin wohl aber zu bekannt.

    Wenn man etwas an diesem schönen Ideengeber kritisieren wollte, dann vielleicht das eher skizzenhafte Kartenmaterial. Da wird die Autorin kontern, dass schließlich hinten ein Code im Buch zu finden ist, der auf eine Seite führt, von der man sich die Touren herunterladen kann. Ich habe das nicht ausprobiert, weil ich die meisten Touren kenne. Ohne die Hilfe von Karten oder dem Angebot der Autorin wird man Schwierigkeiten bekommen, den Weg immer wirklich zu finden. Etwas albern fand ich die Hinweise, welche Bücher man auf einzelne Touren mitnehmen könnte. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja Zeitgenossen, die gerne auf der Wanderschaft ein Buch lesen. Viele Touren kann man auch mit dem Fahrrad unternehmen. Die Autorin fährt offenbar eher gemütlich, denn die angegebenen Fahrzeiten sind nur halb so lang wie die für Fußgänger.

    Alles in allem ist die Serie eine gute Idee, deren Annahme mich etwas verblüfft, weil ich davon ausgegangen bin, dass der Kreis der Interessenten recht lokal sein wird. Im Falle von Dresden reicht das aber offenbar aus, um das Buch gut zu verkaufen. Die Sachsen wandern eben für ihr Leben gern.

    Kommentare: 1
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks