Silas Matthes

 3.9 Sterne bei 26 Bewertungen
Autor von Miese Opfer, Kings & Fools und weiteren Büchern.
Silas Matthes

Lebenslauf von Silas Matthes

Foto: © Stefan Schröder Silas Matthes wurde 1992 in Hamburg geboren und wuchs in einem kleinen Dorf ganz in der Nähe auf. Mit achtzehn Jahren begann er an Texten zu arbeiten, mit zwanzig schrieb er die erste Fassung von "Miese Opfer". Silas studiert Kreatives Schreiben in Hildesheim und "Miese Opfer" ist sein Debütroman.

Alle Bücher von Silas Matthes

Silas MatthesMiese Opfer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miese Opfer
Miese Opfer
 (12)
Erschienen am 01.02.2018
Silas MatthesKings & Fools
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kings & Fools
Kings & Fools
 (7)
Erschienen am 20.03.2017
Silas MatthesKings & Fools
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kings & Fools
Kings & Fools
 (6)
Erschienen am 19.06.2017
Silas MatthesKings & Fools. Gejagte Finsternis: Band 7
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kings & Fools. Gejagte Finsternis: Band 7
Kings & Fools. Gejagte Finsternis: Band 7
 (1)
Erschienen am 20.03.2017
Silas MatthesKings & Fools. Geächtete Krone: Band 8
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kings & Fools. Geächtete Krone: Band 8
Kings & Fools. Geächtete Krone: Band 8
 (0)
Erschienen am 22.05.2017
Silas MatthesKings & Fools Im Zeichen des Rings
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kings & Fools Im Zeichen des Rings
Kings & Fools Im Zeichen des Rings
 (0)
Erschienen am 01.05.2017

Neue Rezensionen zu Silas Matthes

Neu
Geschichten-Welts avatar

Rezension zu "Miese Opfer" von Silas Matthes

Miese Opfer
Geschichten-Weltvor einem Jahr

Ich hatte schon ein anderes Buch von dem Autor gelesen und deshalb erschien es in meinen Empfehlungen bei Amazon und da das Thema ganz interessant war, habe ich es in meine Liste gepackt.

Das erste worüber ich mich auslassen will ist das Cover. Wenn man das Buch noch nicht gelesen hat, wirkt es noch ganz stimmig. Die vielen Fische mit den riesigen Zähnen repräsentieren die Mobber. Aber wenn man das Buch gelesen hat, bemerkt man, dass die Mobber nicht einmal mit Fischen in Verbindung gebracht werden, sondern mit Wölfen, ein Wolfsrudel welches auf der Jagd ist. Der Vergleich ist immer noch passend, aber das macht das Cover vollkommen sinnlos. Wozu die Fische? Das habe ich bis jetzt immer noch nicht verstanden. Passender wäre es man hätte hungrige zähnefletschende Wölfe aufs Cover gesetzt. Das hätte den Zusammenhang zum Buch geschaffen.

Das Buch ist kurz, greift aber in der Kürze auch genau auf, was es muss und schafft es das richtige Gefühl an den Leser heran zu bringen. Es verwendet außerdem eine moderne und jugendliche Sprache, was auch einen sehr realistischen Eindruck hinterlassen hat.

Worauf ich im Buch allerdings durchaus hätte verzichten können, waren die Stellen voller hormoneller Teenagergedanken des Protas. Sicher ist es sehr realistisch und normal für einen Jungen in dem Alter daran zu denken wie heiß seine Mitschülerin ist. Aber was er früh morgens zu einem Bild von Facebook von ihr macht, wollte ich nun wirklich nicht wissen.

Das Ende hatte mich wirklich überrascht. Normalerweise hätte man nach den ganzen Aktionen zumindest ein bisschen Reue des Mobbers erwartet. Aber da war absolut gar nichts. Es ist vielleicht gar nicht so unrealistisch, aber für mich kein schöner Gedanke, dass es tatsächlich solche Menschen gibt und das auch noch in solch einem Alter. Gerade deshalb hatte ich auf ein positiveres Ende gehofft.

Kommentieren0
2
Teilen
BuechersuechtigesHerzs avatar

Rezension zu "Kings & Fools" von Silas Matthes

Tolles Finale, einer noch besseren Reihe, die ich allen Fantasyfans unbedingt ans Herz legen möchte!
BuechersuechtigesHerzvor einem Jahr

INHALT:Der Mensch, auf den alle gesetzt haben ist tot. Was soll nun passieren? Kann Noel alle Menschen überzeugen ihm in die Schlacht gegen den König zu folgen? Und was wird aus Sam, die Tochter des Königs, die wieder nach Hause verschleppt wurde? Können die Favillianer mit Estelles Gabe und dem Phoenix einen Vorteil erlangen?Wer wird den Krieg gewinnen?
MEINUNG:Wer meine anderen Rezensionen zu der Reihe gelesen hat, weiß, dass ich diese Bücher einfach liebe. Ich finde, sie haben viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen. Ich bin wirklich ein kritischer Leser und mich können nicht viele Bücher total überzeugen - deswegen möchte ich vorweg betonen, wie toll ich die Reihe finde.Als ich den finalen Band in den Händen hielt war ich fast etwas traurig, denn die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich wollte am liebsten immer mehr von ihnen lesen.Zu Beginn gab es diesmal leider keine Zusammenfassung der bisherigen Geschichte. Da zwischen Band 6 und Band 7 etwas Zeit lag, wurde zu Beginn von Band 7 damals nochmal zusammengefasst, was bisher alles geschehen war. Das hat mir unglaublich gut gefallen und ich hätte mir so eine kleine Zusammenfassung auch hier nochmal gewünscht. Zwar lag diesmal nicht soviel Zeit dazwischen - aber für mich als Vielleser ist es trotzdem manchmal schwer sich an wichtige Details zu erinnern.Ich habe also dann nochmal ins Ende von Band 7 reinlesen müssen, bevor ich in diesen Band eingetaucht bin.Der Einstieg setzt direkt ans schockierende Ende von Band 7 an, sodass ich sofort wieder drin in der Geschichte war und gespannt verfolgte, wie es nun weiterging. Während die ersten Bände jeweils immer aus der Sicht einer Person geschrieben waren, so sind Band 7 und Band 8 nun in Abschnitte unterteilt, sodass jeder mal zu Wort kommt.Während der Beginn sehr spannend war und wir dem Krieg entgegen fieberten, gab es im Mittelteil ein gaaaanz kleines bisschen Längen. Das störte nicht unbedingt und durch den flüssigen Schreibstil ging es auch schnell wieder vorbei - aber trotzdem gab es da so ein "Warten auf den Kriegsbeginn".Danach ging dann alles ziemlich schnell und ich kam mit dem Lesen und Folgen manchmal kaum hinterher. Irgendwie fand ich es zum Schluss dann irgendwie alles sehr emotionslos und schnell abgehandelt. Auch wenn wir erfahren, wie es für die Figuren ausgeht mit Blick auf die Zukunft, so hatte ich trotzdem irgendwie das Gefühl, das jemand einfach das Buch geschlossen hat, bevor ich mich richtig verabschieden konnte.Vielleicht lag dies aber auch daran, dass ich die Reihe sehr mochte und eigentlich gar nicht wollte, dass sie zuende geht. Ich finde bei der Reihe machte der Weg einfach viel mehr Spaß, als das Ziel selbst zu erreichen.Alles in allem ist es ein sehr gelungenes und befriedigendes Finale, wobei ich trotzdem sagen muss, dass mir die Vorgängerbände immernoch am besten gefallen haben. Sie haben einfach alles, was eine spannende Reihe braucht und überzeugen mit tollen Figuren und einem locker leichten Schreibstil.
FAZIT:Tolles Finale, einer noch besseren Reihe, die ich allen Fantasyfans unbedingt ans Herz legen möchte!!
Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

Kommentieren0
2
Teilen
BuechersuechtigesHerzs avatar

Rezension zu "Kings & Fools" von Silas Matthes

Bitte, bitte LEST diese Reihe einfach. Von Band zu Band wird es einfach immer besser.
BuechersuechtigesHerzvor einem Jahr





Estelle ist geflüchtet und auf der Suche nach ihrem Liebsten, wird sie ihn finden können?

Noel sieht nichts als den Plan von Favilla umzusetzen - und seiner Eifersucht auf Lucas.

Sam steht zwischen Lucas und Noel, während sie den Thronfolger suchen.

Lucas und der Rest machen sich auf eine gefährliche Reise, geleitet von der Phönixträne, um den brennenden König endlich zu stürzen...

Ich bin ein großer Fan dieser tollen Buchreihe und finde, sie verdient noch viel, viel mehr Aufmerksamkeit. Ich habe mich schon wahnsinnig auf die Fortsetzung gefreut, die auch viel mehr Seiten hat, als die Vorgängerbände - juchu!

Zuerst hatte ich vor dem Einstieg Angst. Der sechste Band war wirklich einige Zeit her und bei der Masse an Büchern, die ich lese, erinnere ich mich immer sehr schlecht. Mit einem mulmigen Gefühl schlug ich den Buchdeckel auf und... jubelte laut auf!!

Danke! Danke lieber Verlag und liebe Autoren, an euch sollten sich alle ein Beispiel nehmen. Es wurde vorne ein kurzes Kapitel gedruckt mit dem Titel "Was bisher geschah". Dort wurde alles wichtige von Band eins bis Band sechs zusammengefasst. Toll! Richtig toll. Das hat mir unglaublich geholfen und ich konnte mich schnell wieder an alles erinnern. Diejenigen, die die Bücher direkt hintereinander lesen, können das Kapitel ganz einfach überspringen - so ist es für jeden passend.

Bitte weiter so!

Was ich an dieser Buchreihe so sehr liebe, ist die Abwechslung. Seit dem ersten Band gibt es immer wieder Wendungen und völlig neue Schauplätze. Es kommt immer wieder anders und damals beim lesen des ersten Bands hätte ich nicht damit gerechnet, dass es so vielfältig und spannend wird.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, man merkt quasi nicht, dass man liest. Auch wenn die Autoren abwechselnd die Protagonisten schreiben, merkt man nicht besonders den Unterschied, sodass sich alles schön zusammenfügt.

Wir begleiten ingesamt vier Protagonisten in jedem Buch jemand Anderen, bis zum siebten Band, hier kommen dann alle zusammen, sodass das Buch in vier Abschnitte unterteilt ist. Zu Beginn führt Estelles Weg ganz woanders hin, als der von den übrigen Protagonisten Noel, Sam und Lucas, die zusammen bleiben.

Ich liebe die vier verschiedenen Protagonisten einfach sehr. Dadurch, dass jeder einen Abschnitt hat, kommt jeder zu Wort und kann seine Gefühle ausdrücken, sodass ich mich allen nah gefühlt habe. Sie durchlaufen alle ihre eigene Entwicklungen und kommen authentisch rüber.

Die Handlung ist von Anfang an spannend, es gab kein Kapitel, in dem ich mich gelangweilt hätte oder in dem Längen auftauchten. Wir geraten mit den Protagonisten immer wieder in neue Situationen, wissen manchmal schon mehr als sie, manchmal weniger und fiebern immer mit ihnen mit. Die Storyline ist einfach fantastisch. Wir erleben immer Neues und man kann gar nicht schnell genug umblättern, um zu erfahren, was jetzt wieder passiert.

Das mit den Eulen im Mittelteil muss ich gestehen, fand ich etwas sehr skurril, aber ansonsten konnte mich jede Idee total einnehmen.

Das Ende bringt eine absolut nicht erwartete Wendung und ich saß einige Minuten geschockt da. Ich kann den achten Band nicht erwarten, wie wird es wohl alles ausgehen? Trotzdem bin ich auch etwas traurig, denn diese Reihe gehört zu meinen absoluten Lieblingsreihen und ist mir sehr ans Herz gewachsen!

Bitte, bitte LEST diese Reihe einfach. Von Band zu Band wird es einfach immer besser. Auch der siebte Band konnte mich wieder völlig mitreissen!


Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 41 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Silas Matthes?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks