Silja Ukena Ein Jahr in Paris

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(12)
(10)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Jahr in Paris“ von Silja Ukena

Paris - die Stadt der Liebe und der Literatur, der schönen Frauen und der charmanten Männer. Mit Anfang 30 zieht Silja Ukena in die Stadt ihrer Träume und macht sich auf die Suche: nach einer Wohnung, dem Mann fürs Leben, den Geheimnissen des Subjonctif, einem Job und der besten Boulangerie der Stadt. Ein hinreißendes Buch darüber, wie es ist, zur Pariserin zu werden.

Ein gelungener Band aus der Reihe. Silja Ukena bringt einem die Stadt der Liebe mit all ihren Vor-und Nachteilen sehr nahe.

— Sunny0105

Sehr informativ und mit begeisterung erzählt.

— el_lorene

Nicht nur für Paris-/Frankreich-Freunde ...

— knacks1965
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Silja Ukena - Ein Jahr in Paris

    Ein Jahr in Paris

    miss_mesmerized

    05. May 2016 um 12:10

    Silja Ukena beendet ihre Beziehung in Deutschland und realisiert sich einen Traum: sie zieht nach Paris. Mit Anfang 30 ist die Eingewöhnung im neuen Land schwieriger als gedacht. Und vor allem teuer, denn mit den horrenden Mietpreisen der französischen Hauptstadt hat sie nicht gerechnet. Die Not treibt sie in eine wundersame WG mit seltsamen Mitbewohnern, die sie jedoch bald lieben lernt und die ihr das französische Leben näherbringen. Ein weiterer Band aus der etwas anderen Reiseführerreihe „Ein Jahr in…“ und einmal mehr sind meine Erwartungen erfüllt worden. Ein sehr persönlicher Erlebnisbericht, der nicht beschönigt und mit einem Schuss Selbstironie auch die blödesten Situationen schildert. So einsteht nicht das Bilderbuchbild von Paris, wie es Hollywood oft zeichnet, sondern das menschliche, das nicht immer einfach ist. Für mich, die selbst einige Zeit dort gelebt und gearbeitet hat, ein sehr treffsicherer und authentischer Bericht über die Startschwierigkeiten in dieser manchmal furchtbaren, aber oft einfach wundervollen Stadt.

    Mehr
  • 'Paris ne finit jamais.'

    Ein Jahr in Paris

    sabatayn76

    11. January 2014 um 11:07

    Inhalt: Silja Ukena trennt sich von ihrem Freund, plündert das Konto, das ihre Oma ihr für schlechte Zeiten eingerichtet hat, und macht sich auf den Weg nach Paris, wo sie für die nächsten Monate leben möchte. Sie erzählt vom Leben in der Stadt, von den Parisern, von den Eigenheiten der französischen Sprache, von den Schwierigkeiten, akzeptiert zu werden, und dem Glück, wenn man schließlich akzeptiert wurde. Mein Eindruck: Ich war bereits sieben Mal in Paris, kenne und liebe die Stadt. Ich habe das Buch von Silja Ukena mit großer Begeisterung und Freude gelesen, was sicherlich vor allem daran liegt, dass ich immer wusste, wo sie sich gerade befindet, ich mir alles sehr gut vorstellen konnte, ich viele Paris-Erfahrungen mit der Autorin teile. Ob sich das Buch jedoch auch für Leute eignet, die noch nie in Paris waren, wage ich zu bezweifeln, weil man meiner Meinung nach eher wenig von der Autorin erfährt, wenn man nicht schon Vorwissen hat, auf das man das Gelesene beziehen kann. Mir hat auch der Schreibstil von Silja Ukena sehr gefallen. Ich musste beim Lesen öfters kichern, fand ihre Erlebnisse witzig und spannend. Mein Resümee: Das Buch hat Erinnerungen an meine sieben Paris-Aufenthalte geweckt, mich beim Lesen immer wieder nach Paris versetzt und Lust auf eine achte Paris-Reise gemacht. 'Ein Jahr in Paris' ist eine Liebeserklärung an die Seine-Stadt, der ich mich bedingungslos anschließe.

    Mehr
  • Eine Reise in den französischen Alltag

    Ein Jahr in Paris

    thiefladyXmysteriousKatha

    24. August 2013 um 10:04

    Ein Jahr in Paris Dies ist mein zweites Buch aus der Reihe. Ich liebe diese kurzen Bücher über ferne Länder und dieses hat mir sehr gut gefallen. Klappentext Paris - die Stadt der Liebe und der Literatur! Mit Anfang 30 folgt Silja Ukena ihrem Traum und macht sich auf die Suche nach dem Mann fürs Leben, den Geheimnissen des Subjonctif und der besten Boulangerie. Inhalt Die junge Silja hat eigentlich alles was an sich vom Leben wünschen kann. Einen tollen Freund in einer tollen Stadt und einen super Job. Doch sie will mehr vom Leben und zwar Paris! Schon lange träumt sie von der Stadt der Liebe. Spontan kündigt sie ihren Job, verlässt ihren Freund und reist ab. Doch in Paris als Ausländerin zu starten ist gar nich so leicht. Cover Ich finde das Cover passt gut zu Paris und Frankreich. Es ist nichts besonderes aber durchaus hübsch. Meinung Ich hatte nach meinem letzten Buch , welches über 1000 Seiten hatte lust auf etwas kurzes und entschied mich für diese Geschichte. Mir hat das Buch super gut gefallen. Silja Ukena beschreibt ihr neues Leben auf sehr tolle Art und Weise und die Probleme berühren einen wirklich sehr. Ihr Schreibstil ist auch sehr schön. Man kann aber zu dieses kurzen Büchern nicht viel sagen. Ich vergebe 4 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Jahr in Paris" von Silja Ukena

    Ein Jahr in Paris

    annikki

    01. January 2010 um 11:37

    Paris - die Stadt der Liebe und der Literatur! Mit Anfang 30 folgt Silja Ukena ihrem Traum und macht sich auf die Suche nach dem Mann fürs Leben, den Geheimnissen des Subjonctif und der besten Boulangerie.
    Doch nicht nur hierbei entdeckt sie neues auch in Sachen Mode und Stil lernt sie einiges von den Frauen in Paris

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks