Silke Andrea Schuemmer Nixen fischen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nixen fischen“ von Silke Andrea Schuemmer

Ein heruntergekommener Laden voller Seekarten, Korallenschmuck, Perlmuttkämme, Galionsfiguren und Meeresgetier. Knut Seckig, zynischer, obszöner, angejahrter Ladeninhaber, der nicht nur Maritimes sammelt, sondern auch Nixen, junge Frauen. Studentin Ines beginnt dort zu arbeiten, ein gefährliches Unterfangen ... Sie hatte im Schaufenster dieses Antiquitätengeschäfts für Maritimes ein Fotoalbum entdeckt, darin ein altes Polaroid, das ihr den Atem raubt - denn das Bild, auf dem ein Taucher im Hintergrund zu sehen ist, hat mit ihrem Familiengeheimnis und ihrer verstummten Mutter zu tun. Sie betritt den Laden. Eine unheimliche, surreale Atmosphäre erwartet sie: feuchte Wände, Fische, Quallen, Tentakel und Kiemen in Formaldehyd und der unangenehm obszöne Ladeninhaber. Ines nimmt das Angebot an, vier Wochen im Laden und am Stand auf einer Kunstmesse zu arbeiten und im Gegenzug das Polaroid zu erhalten. Seckig und sein Gegenspieler Patte sind seit Ewigkeiten Händler; Ines erfährt viel von den Tricks und der Seele des Handelns. Doch Seckig sammelt nicht nur Meeresdinge, sondern auch Gestrandete. Er bietet drogensüchtigen Mädchen, die auf der Straße leben und sich mit Prostitution über Wasser halten, seinen Laden als Zufluchtsort an gegen Sex: Nixen fischen. Auch Ines gerät in sein gefährliches Netz. Sie droht unterzugehen, sie muss sich entscheiden, ob sie eine Nixe ist und in ihrem Unglück versinken wird oder eine Aufgetauchte, die sich noch retten kann.

Stöbern in Romane

Wie die Stille unter Wasser

Dieses Buch verlangt einem emotional alles ab. Wow!

coala_books

Lied der Weite

Ein wunderbares, warmherziges Buch mit tollen Charakteren. Gehört zu meinen Frühlinghightlights 2018!

Lilly83

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Fräulein Hedy ist lustig und hat Tiefgang. Sehr gerne gelesen!

Lilly83

Nackt über Berlin

Sehr interessante Story mit Witz und Gefühl

Kendall

Vier Schwestern

Was war das? Nicht Fisch, nicht Fleisch - leere, poetische Worthülsen reihen sich aneinander. Anstrengend und enttäuschend.

Schmiesen

Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

Spannende Ausgangslage nicht ganz umgesetzt.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Intim maritim

    Nixen fischen

    AnneSm

    02. April 2017 um 18:23

    Kunsthändler Knut Seckig ist wohl das ekligste Stück Mann, das man sich vorstellen kann, so widerlich wie die dreckigen Plastiktassen, die er mit seinem dreckigen Taschentuch auswischt, um Rotwein daraus zu trinken. Sein Laden platzt geradezu vor maritimem Gerümpel. Der jungen Studentin Ines, die bei ihm jobbt, um ein bestimmtes Foto abzuarbeiten, das sie unbedingt haben will, guckt man gerne zu bei ihrem Kampf. Seckig sammelt solche kreuzunglücklichen Mädchen - Nixen - und unterdrückt sie. Die drogensüchtigen Punkerinnen z.B. sind großartig getroffen. Dabei ist Seckig nicht nur ein Sadist, sondern auch ein ziemlich komischer Faun. Ines muss sich bei ihm gefühlt haben wie eine Praktikantin bei Donald Trump ... Am besten gefielen mir die Antiquitätenmesse und die Welt der schrägen Händler, von denen Seckig nur der ekligste ist. Tolle, poetische Beschreibungen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks