Silke Böschen

 4.6 Sterne bei 35 Bewertungen
Autorenbild von Silke Böschen (©Foto: Mirjam Knickriem)

Lebenslauf von Silke Böschen

Geboren wurde ich 1969 ganz in der Nähe vom Meer - in Bremerhaven. Dort habe ich nach dem Abitur mein Volontariat bei der Nordsee-Zeitung gemacht. Nach dem abgeschlossenen Journalistik-Studium in Dortmund ging es weiter nach Berlin. Dort vertiefte ich meine Arbeit beim Fernsehen, wurde Reporterin und Moderatorin beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und in der ARD. Vor der Kamera war ich beim Politikmagazin Kontraste in der ARD, aber auch in der ARD-Sportschau und in den Tagesthemen und in vielen anderen Sendungen und Sport-Live-Übertragungen (u.a.Olympische Spiele) zu sehen. Später ging ich nach Frankfurt, und jetzt lebe ich sehr glücklich wieder in der Nähe des Wassers - in Hamburg. Ich bin verheiratet und habe zwei Töchter und einen Dackel. Das Schreiben begleitet mich ein Leben lang, und für gute Geschichten bin ich immer zu haben. Meine Trilogie "Träume von Freiheit" ist jetzt gestartet mit Band 1 "Flammen am Meer" - es geht um Frauen, die wirklich gelebt haben und um ein schreckliches Verbrechen, das beinahe in Vergessenheit geraten ist. 

Alle Bücher von Silke Böschen

Cover des Buches Träume von Freiheit - Flammen am Meer (ISBN: 9783839224649)

Träume von Freiheit - Flammen am Meer

 (35)
Erschienen am 10.07.2019

Neue Rezensionen zu Silke Böschen

Neu

Rezension zu "Träume von Freiheit - Flammen am Meer" von Silke Böschen

Zerstörende Expolsion
Saphir610vor 3 Monaten

Im Winter 1875 explodiert ein Schiff im Hafen von Bremerhaven. Der Start der Geschichte über zwei Frauen. Eine verliert fast ihre gesamte Familie, die Andere ist die Ehefrau des für die Explosion verantwortlichen. Beide treffen später in New York aufeinander.

Die Buchbeschreibung hat mich angesprochen, interessiert. Leider konnte mich der Roman nicht packen und ich habe nach etwas über der Hälfte abgebrochen. Die Figuren sind an sich gut dargestellt, doch für mich blieb die Geschichte irgendwie farblos und ich konnte mich mit keiner der Figuren näher einfühlen, obwohl sie es wirklich nicht einfach in ihrem Leben haben.

Für die Geschichte und allem vergebe ich durchaus drei Sterne, der Schreibstil hat mir persönlich halt gar nicht zugesagt. Trotz vieler Ereignisse blieb es für mich ohne Höhen und Tiefen.

Kommentare: 2
6
Teilen

Rezension zu "Träume von Freiheit - Flammen am Meer" von Silke Böschen

So macht Geschichte Spaß zu lesen
schafswolkevor 4 Monaten

Bremerhaven, 11. Dezember 1875:
Die "Mosel" soll in Richtung New York ablegen, die Aufregung ist groß und viele sind gekommen, um ihre Familien zu verabschieden. Doch von einem Moment auf den anderen ändert sich alles, denn eine Explosion sorgt für viele Tote und Verletzte. Die Explosion geht als "Thomas-Katastrophe" in die Geschichte ein, zurückbleiben unter anderem Johanne Clausen und die Frau des "Dynamit-Teufels" Cecelia Thomas.

Vor dem Buch wusste ich nichts über die Thomas-Katastrophe. Silke Böschen hat diesen Schicksalstag als Grundlage für ihren Roman gewählt und Johanne und Cecelia zu den Hauptfiguren gemacht. Die meisten Figuren hat es dabei wirklich gegeben, ihre Schicksale hat die Autorin verfolgt und in diesem Buch lebendig werden lassen. Durch den angenehmen Schhreibstil bin ich schnell in das Buch gekommen und habe es gerne gelesen. Johanne mochte ich sehr gern, eine Frau, die ihr Leben neu ordnen und meistern muss. Cecelia hingegen wirkt stets ein wenig unterkühlt, da war ich mir nie sicher, wie ich meine Sympathiepunkte verteilen soll.

Im Anhang befindet sich ein umfangreiches Personenregister, dadurch wurde mir die Recherche zu dem Buch noch ein wenig mehr verdeutlicht. Ich vergebe ein Lob an die Autorin, denn so macht Geschichte Spaß zu lesen! Ein lesenswerter Roman zur "Thomas-Katastrophe", denn hier wurden Fiktion und Fakten gut zu einem Roman zusammengebracht.

Das Ende empfand ich als etwas zu schnell, allerdings tat es meinem Lesevergnügen keinen Abbruch und so gibt es 5 Sterne!


Kommentare: 1
6
Teilen

Rezension zu "Träume von Freiheit - Flammen am Meer" von Silke Böschen

Frauen im 19. Jahrhundert
Magdavor 6 Monaten

Der 11. Dezember 1875 war ein schwarzer Tag für Bremerhaven. Eine verheerende Dynamit-Explosion am Neuen Hafen forderte 81 Menschenleben, viele andere wurden schwer verletzt. Das Unglück hat unter anderem zwei junge Frauen und ihre Familien getroffen: Johanne Claussen und Cecilia Thomas.

Johanne Claussen aus Bremerhaven verliert bei dem Unglück fast ihre ganze Familie und die rechte Hand. Zum Glück kann sie ihr kleines Töchterchen Elsie retten. Cecilia Thomas, die Witwe des Attentäters, bleibt mit 4 kleinen Kindern allein. Ab sofort müssen beide Frauen selbst für ihren Unterhalt sorgen und ihr Leben meistern.

 

Mit anschaulichen Bildern der Katastrophe am Neuen Hafen beginnt die Autorin die bewegende Geschichte über das Leben zweier Frauen, die von diesem Unglück betroffen waren.

Mit viel Feingefühl erzählt Silke Böschen, wie die 20-jährige Johanne Claussen mit nur einer Hand ihr Leben weiterzuführen versucht. Johannes Trauer um ihren geliebten Ehemann ist unbeschreiblich groß. Ihr einziger Trost ist ihr kleines Töchterchen Elsie, die im Moment des Unglücks nicht mal ein Jahr alt war.

Cecilia Thomas hat bisher ein unbeschwertes, verschwenderisches Leben geführt. Die Explosion, die ihr Mann geplant und verursacht hat, verändert ihr Leben total. Ab sofort muss sie selbst für ihre vier kleine Kinder sorgen. Dabei besitzt sie kein Vermögen, nur ein paar Schmuckstücke, die sie für den Start in ein neues Leben einsetzen will. Sie wandert nach Amerika aus, wo sie in New York ein Modegeschäft eröffnet.

Trotz dieser schweren Schicksalsschläge geben beide Frauen nicht auf und versuchen mit allen Mitteln ihre Leben in den Griff zu bekommen.

Nicht nur die Lebensgeschichte der beiden Protagonisten ist sehr interessant. Die Autorin liefert lebhafte Bilder der damaligen Zeit. Sie führt den Leser durch die bienenfleißige Stadt Bremerhaven des 19. Jahrhunderts, erzählt über die Menschen, die dort lebten und arbeiteten, über Straßen und Geschäfte, über Auswanderer, die durch die Stadt gezogen sind, über den betriebsamen Hafen.

Auch über das damalige New York erzählt sie ausführlich. Ich fühlte mich buchstäblich in diese Zeit hineinversetzt, vor meinem inneren Auge sah ich faszinierende Bilder dieser Epoche.

Ich kann das Buch nur empfehlen. Die Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht, wurde von der Autorin sorgfältig recherchiert und mit viel Einfühlungsvermögen in einer wunderschönen bildhaften Sprache erzählt.

Das Buch „Träume von Freiheit – Flammen am Meer“ ist der erste Band der von der Autorin geplanten Trilogie. Ich bin schon gespannt auf weitere Bücher dieser Reihe.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Träume von Freiheit - Flammen am Meer

Starke, kämpferische Frauen als role models – die gab es auch früher schon. Silke Böschen hat in ihrem Roman „Träume von Freiheit – Flammen am Meer“ das Schicksal zweier echter Frauen aus dem 19. Jahrhundert entdeckt und recherchiert. Herausgekommen ist ein spannender und berührender Roman, der das Schicksal zweier außergewöhnlicher Frauen nachverfolgt.

Die eine - Cecelia Thomas, eine umschwärmte Amerikanerin, die in Dresden lebt. Die andere – Johanne Claussen, eine junge Kaufmannsfrau mit kleiner Tochter in Bremerhaven. Zwei Frauen. Zwei Leben. Ein Drama. Ein Verbrechen schockiert im Winter 1875 die Welt: Die »Thomas-Katastrophe« in Bremerhaven. Bei der Dynamit-Explosion kommen über 80 Menschen ums Leben. Johanne Claussen verliert fast ihre gesamte Familie und bleibt selbst als Invalidin zurück, ihre Hand muss amputiert werden. Auch für die mondäne Cecelia Thomas ändert die Tat alles: Der »Dynamit-Teufel« William King Thomas ist ihr Ehemann, der sich nach der Tat das Leben nimmt. An diesem 11.Dezember 1875 verketten sich die Wege der beiden Frauen unauflöslich miteinander...

320 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Silke_Boeschenvor einem Jahr

Dankeschön❣️

Zusätzliche Informationen

Silke Böschen im Netz:

Community-Statistik

in 47 Bibliotheken

auf 8 Wunschzettel

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks