Silke Jellinghaus

 3,9 Sterne bei 1.989 Bewertungen
Autor*in von Tödliche Gaben.

Lebenslauf

Silke Jellinghaus, geboren 1975, ist Übersetzerin, Autorin und Lektorin und lebt in Hamburg. Unter anderem hat sie Jojo Moyes übersetzt.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Die Schönheit der Rosalind Bone (ISBN: 9783833747625)

Die Schönheit der Rosalind Bone

 (2)
Neu erschienen am 31.05.2024 als Hörbuch bei GOYALiT.
Cover des Buches Zwischen uns ein Licht (ISBN: 9783864932663)

Zwischen uns ein Licht

Neu erschienen am 29.05.2024 als Taschenbuch bei Ullstein Paperback.
Cover des Buches Never Been Better (ISBN: 9783499014567)

Never Been Better

Erscheint am 15.07.2024 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch.
Cover des Buches Die Schönheit der Rosalind Bone (ISBN: 9783833746406)

Die Schönheit der Rosalind Bone

 (19)
Neu erschienen am 17.04.2024 als Gebundenes Buch bei GOYA.

Alle Bücher von Silke Jellinghaus

Cover des Buches Tödliche Gaben (ISBN: 9783499257834)

Tödliche Gaben

 (238)
Erschienen am 25.10.2011

Neue Rezensionen zu Silke Jellinghaus

Cover des Buches Ein Ort für immer (ISBN: 9783463000480)
vielleser18s avatar

Rezension zu "Ein Ort für immer" von Graham Norton

Gute Unterhaltung
vielleser18vor einem Tag

Ich mag die Art wie Graham Norton seine Geschichten erzählt. Ruhig, aber mit ausgesprochen viel Tiefgang und  so einigen Abgründen. Auch seine Figuren haben mich hier wieder überzeugt,. Norton schafft es, dass ihre Probleme, ihre Gefühle und auch Verhaltensweisen lebendig und echt wirken. Es sind Menschen, wie es sie überall gibt. Sie sind irgendwie alltäglich, sie lieben, trauern, hoffen, leben. In ihrem Leben gibt es Höhen und Tiefen, aber manchmal auch ganz normales Leben. Graham Norton schafft es, ihnen Leben einzuhauchen.

Der Roman beginnt ruhig, aber überrascht wieder mit nicht erwarteten Wendungen. Ein Krimi, es gibt ja immerhin auch wieder eine Leiche, aber irgendwie mehr eine Gesellschaftsstudie über menschliche Beziehungen, Abhängigkeiten, Wünschen, Lebensplänen und charakterliche Stärken und Schwächen. Hier  im Mittelpunkt stehen Familien in den unterschiedlichsten Zusammensetzungen. Eltern und erwachsene Kinder, Eheleute, Patchworkfamilien. Es geht sehr viel um Gefühle und Wünsche, in all ihren Schattierungen. Für mich wunderbar erzählt, so dass ich eintauchen konnte und vor allem mitfühlen konnte. Es ist eine gelungene Mischung aus ernsthaften und hausgemachten Problemen (oder einer Mischung aus beiden), dennoch fehlt es auch nicht an einer guten Prise Humor, die gerade Carols Mutter mit ins Spiel bringt. Diese ist eher eine Nebenfigur, dennoch sie brilliert in meinen Augen durch Tatkraft, Energie und Witz.

Zum Inhalt: Carol, geschieden und Mutter eines erwachsenen Sohnes, verliebt sich noch einmal. Declan ist wesentlich älter. Seine beiden erwachsenen Kinder lehnen Carol ab, auch nach Jahren des Zusammenlebens der beiden. Sie setzen, als ihr Vater erkrankt, ihn in ein Pflegeheim und Carol vor die Tür. Das Haus wollen sie verkaufen. Carols Eltern wollen diese mit dem (heimlichen) Kauf des Hauses überraschen, doch sie ahnen nicht, was das für Folgen hat, denn das Haus birgt ein dunkles Geheimnis. 

Fazit:  Graham Norton hat ein ganz besonderen Stil, alles eher irgendwie unaufgeregt, dennoch sehr tiefgründig und auch mit einigem schwarzem Humor gewürzt, so dass der Roman eine kurzweilige Unterhaltung bietet. 

Cover des Buches Die Schönheit der Rosalind Bone (ISBN: 9783833746406)
B

Rezension zu "Die Schönheit der Rosalind Bone" von Alex McCarthy

Alex McCarthy - Die Schönheit der Rosalind Bone
birgitdvor einem Monat

Am vergangenen Wochenende verschlang ich das Buch vollständig.
Ich konnte einfach nicht mehr aufhören.
Ein wunderschönes Buch und eine packende Handlung, bei der mich das Buch bis zur letzten Seite gefesselt hat.
Das Schicksal von Rosalind Bone, die für ihre außergewöhnliche Schönheit beneidet und gleichzeitig verhasst ist, interessiert niemanden wirklich.
Ihre Schwester Mary arrangiert sich auch damit, bis eines Tages die Tochter Catrin ein uraltes Foto ihrer Tante findet und die Ereignisse eine Tragödie nach der anderen ans Licht bringen.

Cover des Buches Die Schönheit der Rosalind Bone (ISBN: 9783833746406)
books_are_proofs avatar

Rezension zu "Die Schönheit der Rosalind Bone" von Alex McCarthy

Überraschend gut
books_are_proofvor einem Monat

"Die Schönheit der Rosalind Bone" von Alex McCarthy ist ein eindrucksvolles Debüt, das tief in die dunklen Geheimnisse eines kleinen walisischen Dorfes eintaucht. Die Geschichte spielt in Cwmcysgod und beleuchtet Themen wie Eifersucht, Ausgrenzung und die unaufhaltsame Macht der Vergangenheit.

Alex McCarthy schafft es, die rauen und oft düsteren Facetten des Lebens in einem engstirnigen Dorf realistisch darzustellen. Die Charaktere sind tiefgründig und vielschichtig, besonders Rosalind, die trotz aller Widrigkeiten ihre innere Stärke bewahrt. Ihre Beziehung zu ihrer Schwester Mary und deren Tochter Catrin bildet dabei einen emotionalen Kern der Erzählung.

Der Roman ist nicht nur eine Untersuchung von Schönheit und ihrem Preis, sondern auch eine kritische Betrachtung der Dynamiken innerhalb einer Gemeinschaft, die oft blind gegenüber ihren eigenen Fehlern ist. Die dichte Atmosphäre und die detaillierte Schilderung der walisischen Landschaft tragen zur düsteren, aber fesselnden Stimmung des Buches bei.

 

Gespräche aus der Community

20 Buchexemplare zu gewinnen! Der Ort Cwmcysgod in Wales birgt viele Geheimnisse.

Poetische Sprache trifft harte Realität: "Die Schönheit der Rosalind Bone" ist der zarte, fast märchenhafte und zugleich sprachgewaltige Debütroman von Alex McCarthy, einer neuen Stimme aus Wales, über die Verstrickungen innerhalb eines Dorfes und das Schicksal einer starken Frau.

 

494 BeiträgeVerlosung beendet
rewarenis avatar
Letzter Beitrag von  rewarenivor einem Monat

Das kommt wohl auch immer auf den Roman an und welche Stimmung man dabei empfindet. 😊

Entdeckt eine urkomische Geschichte mit viel Herz, die keine Wünsche offen lässt

Willkommen zur Leserunde “Neun Wünsche für Archie” von Helen Rutter. Glaubt Ihr, dass sich Eure Träume verwirklichen?
Bewerbt Euch jetzt auf eines der insgesamt 15 Rezensionsexemplare und erfahrt mehr über Archies neun Wünsche.
Wir freuen uns auf Euch!

120 BeiträgeVerlosung beendet
Lena_Sophies avatar
Letzter Beitrag von  Lena_Sophievor 2 Jahren

Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. Geteilt ist meine Rezension auch schon, aber bei Amazon warte ich noch auf Freischaltung. :)

https://www.lovelybooks.de/autor/Helen-Rutter/Neun-W%C3%BCnsche-f%C3%BCr-Archie-4754498627-w/rezension/6799373742/


Frollein_Annikas avatar
Frollein_Annika

Hallo in die Runde,

ich habe in den letzten Jahren immer mal wieder einen Adventskalender gelesen, egal ob in Form von 24 Kurzgeschichten oder als ganze Geschichte, aufgeteilt in 24 Kapiteln. Und ich muss gestehen, richtig umgehauen, hat mich das meist nicht so.

Da ich aber die Idee - jeden Tag eine Geschichte zu lesen - nach wie vor super finde, würde mich interessieren, welche Empfehlungen ihr in diese Richtung habt. In diesem Zusammenhang würde ich mich auch generell über weihnachtliche Krimis & Thriller freuen!

Ich habe bislang folgendes gelesen:

  • Simon Beckett u. a. - Tödliche Gaben
  • Kathrin Wolf (HG.) - Blutiger Advent
  • Camilla Läckberg - Schneesturm und Mandelduft
  • Andrea Maria Schenkel (HG.) - Weißer Schnee, rotes Blut
  • Gisa Klönne - Leise rieselt der Schnee ...
  • Den nächsten, der frohe Weihnachten zu mir sagt, bringe ich um
  • J. Jefferson Farjeon - Geheimnis in Weiss   


Viele Grüße

Annika

Zum Thema
0 Beiträge

Community-Statistik

in 2.907 Bibliotheken

auf 614 Merkzettel

von 41 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks