Silke Kramer Süßer die Küsse nie schmecken

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Süßer die Küsse nie schmecken“ von Silke Kramer

Ella backt Plätzchen mit sämtlichen wohlschmeckenden Aphrodisiaka, die sie bekommen kann. Denn Weihnachten sollen ihr nicht nur die Geschenke zu Füßen liegen! Nina muss unbedingt ihr Wichtelgeschenk zurückhaben, denn sie befürchtet, dass ihre kreative Mutter Spinatplätzchen eingepackt hat. Doch zu spät: Nils packt es schon aus. Erde, tu dich auf! Und Hannah muss bei einem Backwettbewerb gemeinsam mit einer Schnarchnase aus der 10. antreten, während ihre ex-beste Freundin Lisa sich an Hannahs gro-ßen Schwarm ranmacht! Na dann: Frohe Weihnachten! Liebesleid und Liebesfreud rund um die Weihnachtszeit – von Renée Karthee, Gabriella Engelmann, Maike Rebens-torff, Angela Gerrits, Cathrin Justen und Maiken Nielsen. Damit der Stress in der Vorweihnachtszeit nicht zu mieser Stimmung führt. Mit leckeren Plätzchenrezepten!

Stöbern in Kinderbücher

Petronella Apfelmus

Ein spannendes Herbst-Abenteuer, das wie immer Lust auf mehr macht. Wir lieben die kleine Apfelhexe und ihre Freunde.

MartinaSuhr

Auf die Piste, fertig, los!

Ein wundervolles Kinderbuch mit einer wichtigen Botschaft, welches mir, mit jeder neuen Seite, ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat.

NickyMohini

Ich bin der Fidel!

Eine wichtige Botschaft, die den Grundstein sozialen Verhaltens legt. Jedes Lebewesen verdient Respekt!

kris_tina

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannend, smart, unterhaltsam

Melli910

Das wilde Uff jagt einen Schatz

Erneut eine Geschichte voller Spaß, Chaos und Überraschungen. Wir lieben das UFF!

BookHook

Nacht über Frost Hollow Hall

Bei der Altersempfehlung gerne zwei Jahre drauf, ansonsten ein gutes, teilweise recht gruseliges Debüt mit kleinen Längen und Kanten.

lex-books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • süße Geschichten mit Rezepten!

    Süßer die Küsse nie schmecken

    Carlosia

    22. December 2015 um 12:00

    Klappentext: Ella backt Plätzchen mit sämtlichen wohlschmeckenden Aphrodisiaka, die sie bekommen kann. Denn Weihnachten sollen ihr nicht nur die Geschenke zu Füßen liegen! Nina muss unbedingt ihr Wichtelgeschenk zurückhaben, denn sie befürchtet, dass ihre kreative Mutter Spinatplätzchen eingepackt hat. Doch zu spät: Nils packt es schon aus. Erde, tu dich auf! Und Hannah muss bei einem Backwettbewerb gemeinsam mit einer Schnarchnase aus der 10. antreten, während ihre ex-beste Freundin Lisa sich an Hannahs gro-ßen Schwarm ranmacht! Na dann: Frohe Weihnachten! Liebesleid und Liebesfreud rund um die Weihnachtszeit – von Renée Karthee, Gabriella Engelmann, Maike Rebens-torff, Angela Gerrits, Cathrin Justen und Maiken Nielsen. Damit der Stress in der Vorweihnachtszeit nicht zu mieser Stimmung führt. Mit leckeren Plätzchenrezepten! Über den Autoren: Renée Karthee ist Autorin zahlreicher Romane und Drehbücher und lebt mit Mann und Sohn in Hamburg. Sie nimmt sich jedes Mal aufs Neue fest vor, Weihnachten zu ignorieren, um dann doch alle Jahre wieder unter einem großen Tannenbaum kleinmäulig rückfällig zu werden. Gabriella Engelmann wurde 1966 in München geboren. Seit ihrem Umzug nach Hamburg fühlt sie sich im Norden pudelwohl und entdeckte dort auch ihre Freude am Schreiben. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, Lektorin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Autorendaseins von Romanen sowie Kinder - und Jugendbüchern. Gabriella Engelmann veröffentlicht ebenfalls unter dem Pseudonym Rebecca Fischer. Besuchen Sie Gabriella Engelmann auf ihrer Website www.gabriella-engelmann.de, oder auf der Seite "Gabriella Engelmann - Autorin" auf Facebook Maike Rebenstorff Angela Gerrits wurde in Bremen geboren und hat lange zahlreiche Hörspiele fürs Radio und Drehbücher für Kinder-Fernsehserien geschrieben, bevor sie ihr erstes Buch verfasst hat. Dies ist 2003 erschienen und seitdem denkt sie sich viele neue Geschichten für Kinder und Jugendliche aus. Mehr zu der Autorin gibt es unter www.angelagerrits.de zu lesen. Cathrin Justen Maike Nielsen stammt aus einer alteingesessenen Familie von Lotsen und Fährleuten aus Övelgönne. Sie wurde in Hamburg geboren und absolvierte dort auch ihre Schulzeit. Im Anschluss daran studierte sie an der Universität von Aix-en-Provence. Nach erfolgreichem Abschluss kam Nielsen nach Deutschland zurück und ließ sich wieder in ihrer Heimatstadt nieder. Seit 1996 arbeitet sie als Journalistin und Rundfunksprecherin beim Norddeutschen Rundfunk. Nielsen hat eine Tochter und ist mit dem Produzenten und Regisseur Tom Ockers verheiratet. Das Paar lebt in Hamburg.   Erster Satz: Ich kann mich noch gut erinnern an diesen heißen Tag Anfang September. Gestaltung: Die Gestaltung passt sehr gut zu den kleinen Geschichten in dem Buch! Sie ist sehr gut illustriert und mir gefällt sie sehr gut. Sie spiegelt das weihnachtlich wieder und zeigt zudem dass es um Liebesgeschichten geht, was hier ganz richtig ist. Inhalt: In der ersten Geschichte geht es um Ella die in diesem Jahr gar nicht nach Weihnachten zumute ist. Sie gibt ihrer Mutter das Verbot zu dekorieren, doch was dann passiert… Meine Meinung: Dieses Buch hat sechs tolle kleine Geschichten die alle eins gemeinsam haben: eine Romanze. Ich muss sagen das jede der Autoren sich sehr viel Mühe geben hat und es auf wenig Seiten zu tollen Geschichten gebracht haben. Und zudem findet man in allen Geschichten ein kleines Rezept mit dem die Geschichte etwas zu tun hat. Ich kann ehrlich sagen das ich mich darüber sehr gefreut habe es in der Weihnachtszeit gelesen zu haben! Bewertung: ∞∞∞∞∞

    Mehr
  • Rezension zu "Süßer die Küsse nie schmecken" von Silke Kramer

    Süßer die Küsse nie schmecken

    irishlady

    30. January 2013 um 09:00

    Silke Kramer hat mit Süßer die Küsse nie schmecken eine kleine 174Seiten starke Kurzgeschichtensammlung herausgebracht, die ebenfalls in der Reihe "Chaos Küsse Katastrophen" erschien. Renée Karthee, Gabriella Engelmann, Maike Rebenstorff, Angela Gerrits, Cathrin Justen und Maiken Nielsen haben Geschichten hierzu beigetragen, die von Liebes- und Familienproblemen junger Mädchen sprechen. Und das alles zur Weihnachtszeit...da werden Kekse gebacken, Wichtelgeschenke verteilt oder auch Ski gefahren. Besonders schön sind die Rezepte in jeder Geschichte, die man als Leser nachbacken kann. Die Geschichten sind - wie es sich für Kurzgeschichten gehört - kurz und man bekommt immer wieder eine neue Geschichte erzählt. Der Sprach- und Schreibstil jeder dieser Geschichten hat mir sehr gut gefallen und wenn man um die 14/ 15 Jahre alt ist, dann sind das definitiv Geschichten, die einen jungen weiblichen Menschen ansprechen können. Ich bin leider schon etwas zu alt, gehöre damit nicht zum Adressatenkreis und fand die Geschichten sehr leicht und absehbar geschrieben. Schade fand ich, dass es keine Geschichte aus "männlicher" Sicht gab. Zu Empfehlen für junge Mädchen, die sich zum ersten Mal mit der Liebe herumschlagen und sich in Weihnachtsstimmung bringen wollen.

    Mehr
  • Rezension zu "Süßer die Küsse nie schmecken" von Silke Kramer

    Süßer die Küsse nie schmecken

    Malibu

    26. October 2009 um 16:26

    In diesem kleinen Buch gibt es sechs verschiedene Weihnachtsgeschichten in Ich-Form zu lesen. In der ersten backt Ella Love Cookies, in der zweiten geht es um Engelsflügel bzw. um das Verlieben auf der Eiskunstlaufbahn, in der dritten muss Nina in der Schule ein Wichtelgeschenk für einen anderen Schüler aufbringen und hat Angst, dass ihre Mutter dies versaut durch ihre komischen Einfälle. Peggy muss ihre Cousine Liz irgendwie von ihrem Schwarm Ben fernhalten. Hannah muss bei einem Backwettbewerb mit einem Jungen backen, wo sie doch lieber mit einem anderen gebacken hätte, während ihre beste Freundin mit ihrem Schwarm backen darf und Inci feiert türkische Weihnachten mit ihrer Familie zu elft daheim und lernt dabei den neuen Nachbarn kennen. Und alle Geschichten haben etwas gemeinsam: Die Erzählerinnen sind scheinbar hoffnungslos verliebt, tun alles um den Schwarm zu bekommen. Die Kurzgeschichten sind schön und flüssig geschrieben, man denkt sich sofort in sie hinein. Ich hatte das Buch in einer Stunde durchgelesen, weil ich unbedingt die Ausgänge der Geschichten wissen wollte und es auch recht leicht zu lesen war. Wahrhaftig ein Vergnügen bei einer Tasse Tee und in die Decke eingemummelt! Auch die Idee mit den Plätzchenrezepten war sehr gut eingefädelt und man hat grad Lust auf backen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks