Silke Labudda Rollentausch

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rollentausch“ von Silke Labudda

16 Morde. Ein Mann. Eine Frau. Und die Frage, wer Täter ist, wer Zeuge und wer Opfer - und was passiert, wenn sich die Rollenverteilung plötzlich ändert.

Potential zum Krimi bzw. Thriller vorhanden. Aber leider fängt die Geschichte nicht nur mit einem Prolog an, sondern endet damit auch.

— SaintGermain
SaintGermain

Schwer zu bewerten, ist ja mein eignes Werk.... aber mir gefällt es natürlich, sonst hätte ich es ja nicht veröffentlicht ;)

— Jigoku
Jigoku
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Rollentausch" von Silke Labudda

    Rollentausch
    Jigoku

    Jigoku

    Hallo liebe Leser, ich habe vor Kurzem dieses eBook auf den Markt gebracht und möchte es nun gern auch ein wenig unter die Leute bringen, daher wollte ich alle Interessenten zu einer Leserunde einladen. Es handelt sich um eine Kurzgeschichte aus dem Bereich Krimi/Drama/Thriller UND es wird noch einen zweiten Teil geben, der gerade in Arbeit ist (beide Teile sollen aber nicht aufeinander aufbauen, sondern als eigenständige Geschichten funktionieren). Wer mitmachen möchte, erhält ein Exemplar von mir gratis (natürlich). Also, ich würde mich freuen, wenn Ihr mitmachen würdet! Viele Grüße Silke

    Mehr
    • 36
  • eine spannende Kurzgeschichte

    Rollentausch
    cupcakeprincess

    cupcakeprincess

    30. January 2016 um 21:04

    Sie sind auf der Flucht. Sie leben in Hotels und sie sind gefährlich! Er ist ein lang gesuchter Serienmöder, der bereits 16 Morde begangen hat. Sie hat bisher nur zugeschaut, doch jetzt sollen sie die Rollen tauschen. Er gibt den Anstoss, dass sie nun an der Reihe ist, den ersten Mord zu begehen. Sie hat bis dato immer nur zugeschaut, und war mehr Zeuge als Täter. Doch sie hat Zweifel: Was ist, wenn ihr der Mord nicht gelingt? Was ist, wenn das Opfer eine Täterbeschreibung bei der Polizei aufgibt? Was ist, wenn die Polizei sie erwischt? Die Kurzgeschichte hat mir sehr gut gefallen. Silke Labudda schafft es in dieser kurzen Geschichte Spannung aufzubauen und den Leser mitfiebern zu lassen :) Ich würde gerne die Fortsetzung lesen :) Besonders gefallen hat mir der flüssige Schreibstil und auch die Diskussion zwischen den beiden Protagonisten.

    Mehr
  • Kann ein guter Beginn für eine Geschichte sein

    Rollentausch
    nellsche

    nellsche

    27. January 2016 um 20:53

    Ein Mann, eine Frau, ein Hotelzimmer. Dieses Paar hat gemordet - und wird wieder morden. Wer von den beiden diesmal die Tat verüben und wer zuschauen darf, verhandeln sie noch. Dadurch, dass die Geschichte sehr kurz ist, ist bei mir leider keine Spannung aufgekommen. Zu den beiden Personen habe ich keinen Zugang gefunden, weil mir einfach Hintergrundinformationen fehlten, wo sie sich begegnet sind und wie sie zusammen gefunden haben. Das ist bei einer Kurzgeschichte auch sehr schwer einzubauen. Ich glaube, wenn die Geschichte noch weiter gehen würde, dann könnte dies ein guter Einstieg sein. 

    Mehr
  • Sehr kurzer Einblick in die Welt eines Serienmörderpaares.

    Rollentausch
    SaintGermain

    SaintGermain

    27. January 2016 um 08:43

    Cover: Treffend für einen Krimi, aber die Spinne findet noch keinen Zusammenhang zu der Geschichte. Buch: Es ist viel zu kurz geraten. Der Schreibstil der Autorin wäre lesenswert, auch die Perspektive finde ich gut. Der Krimi beginnt und endet aber bereits mit dem Prolog. Der Leser wird in Spannung verwickelt und dann wieder fallen gelassen. Das ist frustrierend. Es werden eine Menge Fragen aufgeworfen und die Personen aufgrund der Kürze viel zu wenig beleuchtet.  Schade drum. Bei einem ganzen Buch könnte das ein Hit sein, aber so leider nur 2 Sterne.

    Mehr