Silke Lambeck Das Weihnachtsmann-Projekt

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Weihnachtsmann-Projekt“ von Silke Lambeck

Eines heißen Augusttages, als Oma wie jedes Jahr im Hochsommer anruft, um zu fragen, was sich die Familie zu Weihnachten wünscht, reicht es Mama. "Wir feiern dieses Jahr alleine!", beschließt sie, ein Gedanke, der ihnen schon oft gekommen war, aber noch nie in die Tat umgesetzt wurde. Paul hat keine Ahnung, wie es wäre, zu viert Weihnachten zu feiern. Er stellt es sich irgendwie ... einsam vor. Aber es hat sicher auch viele Vorteile. Irgendwann Mitte November ist auch das letzte tränenreiche Telefonat mit der Großfamilie beendet, und es herrscht eine Art Waffenstillstand. Da kommt eines Tages Frida aufgelöst aus der Schule nach Hause: Angeblich soll es gar keinen Weihnachtsmann geben. Paul sieht nur einen Weg, seine kleine Schwester zu trösten: Er muss ihr beweisen, dass es den Weihnachtsmann gibt. Doch es ist gar nicht so einfach, Verbündete zu finden, die ihn bei seinem Projekt unterstützen ...

Stöbern in Kinderbücher

Eintagsküken

Ein außergewöhnicher Roman über wichtige Themen.

Flammenstern25

Luna - Im Zeichen des Mondes

eine kleine All Age Perle, die mich total überrascht hat, weil ich eine kindlichere Handlung erwartet habe und ein Abenteuer bekommen habe.

Kumosbuchwolke

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kommt der Weihnachtsmann nur in ordentliche Wohnungen?

    Das Weihnachtsmann-Projekt

    abuelita

    26. February 2014 um 18:19

    ein tolles Buch, nicht nur für Kinder ! Immer im Hochsommer ruft Pauls Oma , für die Weihnachten der absolute Höhepunkt des Jahres ist, an und möchte die ja bald kommenden Feiertage besprechen…. Und nun beschliesst die Mama, sich dieses Jahr dem Ereignis zu entziehen! Das nächste und grössere Problem aber ist die kleine Schwester Frida, der versucht wird einzureden dass es den Weihnachtsmann doch gar nicht gibt und die darüber unheimlich traurig ist. Paul beschliesst, Fridas Kinderglauben zu retten….. Wunderschön geschrieben und wie gesagt, wirklich nicht nur für Kinder; auch ich hatte großen Spass an diesem Büchlein. 

    Mehr
  • Wer glaubt schon an den Weihnachtsmann?

    Das Weihnachtsmann-Projekt

    mirabelle5

    08. November 2013 um 12:14

    Der 13-jährige Paul jedenfalls nicht. Aber seiner kleinen Schwester Frida zuliebe tut er so, als ob er von der Weihnachtsmann-Existenz überzeugt wäre. Frida bleibt allerdings skeptisch, da ihre Grundschullehrerin das Gegenteil behauptet hat. Wem soll Frida nun glauben? Um seiner Schwester den Kinderglauben zu retten, startet Paul das Weihnachtsmann-Projekt. Und siehe da: seine ganze Familie und Umgebung machen mit. Eine sympathische Geschichte über den alljährlichen familiären Weihnachtschaos, mit einer Prise Magie! Auch zum Vorlesen wunderbar geeignet!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Weihnachtsmann-Projekt" von Silke Lambeck

    Das Weihnachtsmann-Projekt

    Lesegenuss

    22. January 2012 um 15:01

    Alle Jahre wieder: Omas Heringssalat, Wunschzettel-Verwechslungen und andere Katastrophen … Statement: „Das Weihnachtsmann-Projekt“ ist eine 25 Kapitel umfassende Weihnachtsgeschichte, die man wunderbar in der Vorweihnachtszeit abendlich lesen kann, oder aber eben selbst für sich. Im 1. Kapitel sind es dreißig Grad (ein heißer Augusttag) und die Oma will Weihnachten besprechen. So fängt es an und ganz ehrlich, wer möchte schon bei so einer Hitze über Weihnachten reden. Das ist doch noch so lange hin bis Weihnachten … Für die Oma ist das Fest sehr wichtig und eine rechtzeitige Planung ebenso. Für den knapp 13-jährigen Paul steht fest, seine Oma hat eine Macke – einen Knall. Doch dieses Jahr sollte es anders werden, denn Pauls Mutter hat beschlossen, Weihnachten ohne den gesamten Familienclan zu feiern, also auch ohne Großeltern. Kapitel 2, in dem sich Pauls Schwester Frida damit auseinandersetzen muss, dass Oma nicht zu Weihnachten kommen soll, obwohl der Weihnachtsmann dort immer die Geschenke abliefert. Auch als Argument, Frida müsse den verhassten Heringssalat nicht essen, Omas Weihnachtstradition, bringt sie zwar zum Nachdenken, aber völlig überzeugt ist sie nicht. Im November, nachdem sich die Wogen einigermaßen geglättet haben, findet Paul seine Schwester völlig aufgelöst in ihrem Zimmer. Ihre Lehrerin hatte gesagt, es gäbe keinen Weihnachtsmann. Frida aber glaubt so fest daran, dass Paul beschließt, sie hierin zu bestärken, und für ihn wird es nun ein persönliches Projekt – eben „Das Weihnachtsmann-Projekt“. Und das es nicht einfach wird für ihn, dass kann der Leser in den folgenden Kapiteln erleben. Fazit: Eine unterhaltsam geschriebene Familiengeschichte, die wirklich Spaß macht zu lesen. Das Buch eignet sich ebenfalls gut als Vorlesegeschichte, aber auch zum Selberlesen. Sie werden begeistert sein. Ich werde dieses Buch ebenfalls im Spätherbst noch einmal als Lese-/Kaufempfehlung posten, Weihnachten, Weihnachtsstreß, Vorbereitungen, eine sich allährlich wiederholende Prozedur.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Weihnachtsmann-Projekt" von Silke Lambeck

    Das Weihnachtsmann-Projekt

    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    16. December 2011 um 23:11

    »Es war ein sehr heißer Augusttag, als Großmutter anrief, um Weihnachten zu besprechen...« Damit fing alles an. Pauls Mutter hat absolut keine Lust, wieder mit der ganzen Großfamilie zu feiern und beschließt, dass der Heiligabend diesmal ganz beschaulich und rein vegetarisch mit Seitan-Würstchen und Bulgur-Bratlingen und zu viert begangen wird. Dann kommt die kleine Frida völlig aufgelöst aus der Schule. Ihre Lehrerin hat nämlich erzählt, der Weihnachtsmann sei lediglich eine Erfindung... Also setzt der zwölfdreiviertel Jahre alte Paul alles daran, seiner siebenjährigen Schwester Frida den Glauben an den Weihnachtsmann wiederzugeben - das wird sein ganz persönliches Weihnachtsmann- Projekt... Er bittet den Pfarrer um Hilfe, Pauls Freundin Nele zaubert einen Brief vom Weihnachtsmann hervor, den sie selbst vor Jahren erhalten hat und da ist auch noch der rätselhafte Bettler, der Dinge weiß, die er eigentlich gar nicht wissen kann. Während Paul mit seinem Projekt mehr als beschäftigt ist, sinkt sein Ruf an der Schule ins Bodenlose. Ein fast dreizehnjähriger der noch an den Weihnachtsmann glaubt - das geht ja gar nicht. Der gemütliche vegetarische Heiligabend zu viert gerät ebenfalls ein wenig aus den Fugen und mündet in einem wahren Kartoffelsalatfest. Und auch der Bettler spielt an diesem Abend eine ganz besondere Rolle... So ein wunderbar warmherzige und frohmachende Geschichte! Wie schon bei ihren früheren Büchern bezaubert Silke Lambeck durch ihren feinen Humor und ihre liebevoll gezeichneten Figuren. Zum Vorlesen oder Selbstlesen - von diesem Buch wird die ganze Familie garantiert begeistert sein! Ab 8 und für die ganze Familie (sandra rudel)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks