Neuer Beitrag

Goch9

vor 4 Jahren

(4)

Der 1. Fall der Kriminalpsychologin Clara Schwarzenbach.

Sie findet rote Zettel in ihren Büchern zu Hause mit dem Text: Ich bin auserwählt. Als auch der Bildschirm ihres Laptops sich blutrot färbt und der gleiche Text erscheint, wird Helga Kramer, Musiklehrerin an einem Elitegymnasium in Leipzig, panisch und macht sich voller Unruhe und Angst auf den Weg zu ihrer Tochter Charlotte nach Berlin. Sie nimmt den ICE um 18.00 Uhr, kommt aber nie bei ihrer Tochter an.
Kriminalpsychologin Clara Schwarzenbach und Hauptkommissarin Margot Kranich werden zu einer Leiche im Stadtpark Steglitz gerufen. Zunächst können sie die Identität der Leiche nicht feststellen, da die Tasche der Toten mit Ausweis und Geld fehlt. Alles sieht zunächst nach einen Raubmord aus und die Ermittler glauben schnell den Täter gefunden zu haben, aber dann geschieht ein zweiter Mord....

Silke Nowaks Krimidebüt entpuppt sich als rasant geschriebener, spannender Kriminalroman. Die Eröffnung: 1.Fall der Kriminalpsychologin Clara Schwarzenbach lässt auf weitere Fälle dieser Art hoffen.
Am Anfang hatte ich etwas Probleme, in die Geschichte hinein zu kommen, da viele Polizeibeamte und Mitarbeiter in den Fall eingeführt wurden und dem Leser nicht nur die Aktionen und Dialoge geschildert wurden, sondern auch die Gedanken und Erinnerungen der einzelnen Personen beschrieben wurden. Das machte erst einmal deutlich wie weit Gespräche und Gedanken auseinander liegen und auch manchmal nichts mit einander zu tun haben.

Der Fall nahm mehrere Wendungen, die für den mitfiebernden Leser nachvollziehbar waren. Gleichzeitig wurde eine private Parallelgeschichte aufgebaut, die sicher in den folgenden Fällen weitergeführt wird.

Mir hat der Kriminalroman sehr gut gefallen und ich freue mich auf weiter Fälle der Clara Schwarzenbach.

Autor: Silke Nowak
Buch: Auserwählt
Neuer Beitrag