Silke Porath Auge um Auge

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auge um Auge“ von Silke Porath

„Wie fühlt es sich an wenn du weisst, dass sie dich töten?“ Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation amnesty international wurde die Todesstrafe im Jahr 2004 an mindestens 3.797 Menschen in 25 Ländern vollstreckt, mindestens 7.395 Menschen in 64 Ländern wurden zum Tode verurteilt. Auch die Vereinigten Staaten von Amerika halten weiter an dieser menschenrechtswidrigen Strafpraxis fest. Dieses Buch gibt menschliche Einblicke in die amerikanischen Todestrakte und lässt Gefangene zu Wort kommen. „Auge um Auge – Todesstrafe heute“ enthält Berichte von Mitgliedern der Initiative gegen die Todesstrafe, die - zum Teil sehr intensive langjährige - Freundschaften mit Todeskandidaten eingegangen sind, die versucht haben, etwas Wärme und Menschlichkeit in den unmenschlichen Alltag der Todestraktinsassen zu bringen und sie schliesslich begleitet haben auf ihrem letzten, schweren Weg.

Stöbern in Sachbuch

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

Atlas Obscura

Ein abenteuerlicher Atlas voller Wunder!

Elizzy

Adele Spitzeder

Die Geschichte der Adele Spitzeder

tardy

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

Heilkraft von Obst und Gemüse

Dieser Ernährungsheilratgeber ist wunderschön, voller Wissen und mit Rezepten, einfach anzuwenden. Ein wunderbares Buch!

Edelstella

Das geflügelte Nilpferd

Ein lesenswertes, unterhaltsames Sachbuch, das für einige Denkanstöße sorgen kann

milkysilvermoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Auge um Auge" von Silke Porath

    Auge um Auge

    Phie

    04. July 2011 um 06:24

    Klappentext: "Ich habe noch 10 oder 15 Minuten bevor ich diesen Stift niederlegen muss. Die Angst zieht ein, die unvermeidbare Angst vor dem Unbekannten. Keine Worte mehr..." Im Jahr 2005 wurde der 1000. Mensch seit Wiedereinführung der Todesstrafe in den USA hingerichtet. Laut amnesty international wurde die Todesstrafe im Jahr 2004 an mindestens 3797 Menschen in 25 Ländern vollstreckt. Mindestens 7395 Menschen in 64 Ländern wurden zum Tode verurteilt. Der jahrelange juristische Kampf um das eigene Leben, die teilweise unmenschlichen Haftbedingungen in den Todestrakten der USA, das unerträgliche Warten auf den gesetzlich verordneten Tod. Dieses Buch soll den Betroffenen selbst eine Stimme geben. Es enthält zahlreiche Beiträge von amerikanischen Todestraktinsassen sowie Beiträge von Mitglieder der Initative gegen die Todesstrafe, die- zum Teil sehr intensiv langjährig- Freundschaften mit Todeskandidaten eingegangen sind. Die versucht haben, etwas Wärme und Menschlichkeit in den unmenschlichen Alltag der Todestraktinsassen zu bringen. Und sie schließlich begleitet haben auf ihrem letzten, schweren Weg. Meinung: Die hier drin enthaltenen Bilder, Briefabdrucke und Fallbeschreibungen, sowie auch Beschreibungen der Hinrichtung durch Brieffreunde, sollte einen nachdenklich stimmen. Hiermit wird gezeigt, dass die Insassen keine bestialen Monster sind, sondern wie du und ich normale Mitbürger. Sicherlich haben sie jemanden ermordet/ vergewaltigt etc. was aber keine bestreitet, doch sie zeigen Reue und entschuldigen sich auf alle mögliche Formen zutiefst für das Vergehen. Dieses Buch zeigt deutlich auf wie schwer der Alltag ist und wie man damit umgeht. Justizfehler oder Kleinigkeiten, die nicht beachtet wurden, aber diesen einen Menschen vor den Tod gerettet hätten. Wer sich für die Todesstrafe interessiert und sich für Abschaffung jener aktiv machen möchte, wird hier einige Beispiele finden, um seine Argumente zu untermauern, eine brieffreundscahft zu beginnen oder einen Brief an den Gouverneur.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks